Login
Logo Regionaljournal
Facebook - Starke Region Murau Murtal: Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!

Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!

Tauche ein in die Welt der Förderungen bei unserer Veranstaltung "Finanzspritze für Gründer:innen" aus dem Themenfeld "Wirtschaft & Recht"!

Gemeinsam mit dem Zentrum für Angewandte Technologie Leoben (ZAT) bieten wir einen umfassenden Einblick in Fördermöglichkeiten. Erfahre alles über die Angebote des ZAT, der SFG und weiterer Förderstellen!

Sei dabei, tausche Erfahrungen aus und erhalte wertvolle Tipps für die erfolgreiche Gestaltung von Förderanträgen!

Mehr Infos zur Veranstaltung und Anmeldung unter:

132x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Wasserstoff - Power für den Wandel

Wasserstoff - Power für den Wandel

Energiecamp Holzwelt Murau - 𝐖𝐀𝐒𝐒𝐄𝐑𝐒𝐓𝐎𝐅𝐅 – 𝐏𝐨𝐰𝐞𝐫 𝐟ü𝐫 𝐝𝐞𝐧 𝐖𝐚𝐧𝐝𝐞𝐥?

  • Welche Rolle spielt Wasserstoff für die Energiewende in Österreich?
  • Wo kommt Wasserstoff her?
  • Kann Wasserstoff daheim produziert werden?
  • Und wie sieht es mit dem Thema Wasserstoff in der Mobilität aus?

Diese und weitere interessante Themen werden beim Energiecamp von allen Seiten beleuchtet.

Anmeldung und weitere Informationen: www.energiecamp.at

129x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Tipp rund um Bildung und Beruf: Februar 2024

Tipp rund um Bildung und Beruf: Februar 2024

Wenn ich groß bin werde ich….KEINE AHNUNG?

Keine Sorge, vielleicht hilft dir die neue Website des AMS Steiermark ja weiter. Zahlreiche Infos, Online-Tools und vieles mehr…

Einfach reinklicken und neue berufliche Perspektiven checken.

Auf Initiative der Regionalen Koordination für Bildungs- und Berufsorientierung wird monatlich ein BBO-Tipp zur Verfügung gestellt.

159x
gesehen

0x
geteilt

Die Siebsaison hat begonnen: Erde sieben mit ASCO BH

Die jährliche Siebsaison startet erneut, und mit ihr rückt die innovative Siebtrommel von ASCO BH in den Fokus der Aufmerksamkeit. Dieses leistungsstarke Gerät ist speziell für das effiziente Sieben von Erde konzipiert und bietet Landwirten, Gartenbauexperten und Landschaftsgestaltern eine unvergleichliche Unterstützung bei der Bodenbearbeitung.

Die Siebtrommel von ASCO BH zeichnet sich durch ihre hohe Effizienz und Benutzerfreundlichkeit aus. Mit ihrer fortschrittlichen Technologie ist sie in der Lage, Erde schnell und effektiv zu sieben, wodurch unerwünschte Bestandteile wie Steine, Wurzeln und andere Fremdkörper entfernt werden. Dies führt zu einem feineren, verbesserten Boden, der ideal für die Aussaat und Pflanzung ist.

Ein wesentliches Merkmal der ASCO BH Siebtrommel ist der modulare Aufbau. Entwickelt, um sich an die täglich änderten Bedingungen perfekt anzupassen.

Mit der Ankunft der Siebsaison steht die ASCO BH Siebtrommel bereit, um ihren Beitrag zur Förderung von effizienterem und umweltfreundlicherem Anbau zu leisten. Landwirte und Gärtner können sich auf ein weiteres Jahr der Produktivitätssteigerung und der Erzielung hochwertiger Ernten freuen.

Weitere Informationen:

578x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Green Startup Night am 07. März!

Green Startup Night am 07. März!

Entdecke, wie nachhaltige Innovationen über die Grenzen der Region Murau Murtal hinweg wirken können und lass dich von visionären Lösungen für eine grünere Zukunft inspirieren. 💡

Green Startup Night in der AULA der Montanuniversität

Melde dich jetzt an und werde Teil der Bewegung für eine nachhaltige Zukunft:

263x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Feuerwehr Oberwölz: Wehrversammlung Oberwölz

Wehrversammlung Oberwölz

Gestern fand die 153. Wehrversammlung in unserem Rüsthaus statt. Zu Beginn gab es einen Rückblick auf das vergangene Jahr durch unseren Kommandanten HBI Alexander Brunner.

Unsere Feuerwehr besteht derzeit aus 111 Mitgliedern, die sich wie folgt aufteilen: 85 Aktive, 8 Feuerwehrjugendliche, 10 Feuerwehrmitglieder außer Dienst und 8 Ehrendienstgrade. Im Jahr 2023 investierten wir in Summe rund 12.101 Stunden für das Feuerwehrwesen.

Neben Übungen, Bewerbsteilnahmen und Verwaltungstätigkeiten mussten wir insgesamt zu 137 Einsätzen ausrücken. Dabei handelte es sich um 7 Brandeinsätze, 117 technische Einsätze, 7 Brandsicherheitswachen und 6 Fehlalarmierungen. Danach berichteten die Sonderbeauftragten von ihren Tätigkeiten und durchgeführten Arbeiten.

Bürgermeister Johann Schmidhofer, ABI Walter Stöckl, der Kommdanant der Freiwillige Feuerwehr Oberzeiring, HBI Gerald Kleemaier sowie die Vertreter der Oberwölzer Vereine übermittelten ihre Grußworte und würdigten unsere Leistungen.

300x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Planst du noch oder designst du schon

Planst du noch oder designst du schon

Unter dem Motto „Planst du noch oder designst du schon?“ tauchten die Teilnehmenden in visuelle und ganzheitliche Strategien ein, um deren Geschäftsideen weiterzuentwickeln. Der interaktive Workshop in Spielberg bietet eine solide Grundlage für mehr Innovationskraft und Erfolgssicherheit.

Ein weiterer Meilenstein für unsere Veranstaltungsreihe für Gründer:innen ist gesetzt!

Klick dich rein unter https://starkes-murau-murtal.at/news/veranstaltungsreihe-fuer-starke-gruenderinnen-zum-thema-geschaeftsmodell-recht-am-14-02-2024/

504x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Freiwillige Feuerwehr Neumarkt in Steiermark: Wohnhausbrand in Noreia

Wohnhausbrand in Noreia

Am Mittwoch, dem 14.02.2024 wurden die Feuerwehren Mühlen, Feuerwehr Neumarkt in Steiermark und Freiwillige Feuerwehr Hüttenberg zu einem Wohnhausbrand in Noreia alarmiert.

Da beim Eintreffen das Gebäude bereits in Vollbrand stand und sich in einer exponierten Lage befand, wurden von der Einsatzleitung noch die Freiwillige Feuerwehr Mariahof und Freiwillige Feuerwehr Perchau nachalarmiert.

Durch den bereits fortgeschrittenen Brand war ein Innenangriff nicht mehr möglich. Daher wurde die Brandbekämpfung mit einem umfassenden Außenangriff durchgeführt. Als Wasserbezug dienten ein Fischteich und ein Bach, welcher mehrere hundert Meter entfernt war.

Um ca. 20:30 Uhr konnte der Brand soweit unter Kontrolle gebracht werden, dass die Nachbarfeuerwehren abrücken konnten. Die Nachlöscharbeiten, welche sich durch die spezielle Bauweise des Gebäudes als sehr schwierig erwiesen, dauerten bis in die frühen Morgenstunden an und wurden von der Feuerwehr Mühlen durchgeführt.

Um 05.00 Uhr konnte endgültig „Brand aus“ gegeben werden. Glücklicherweise wurde bei diesem Einsatz niemand verletzt, die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Nach den Aufräumungsarbeiten war die Einsatzbereitschaft, der Feuerwehr Mühlen, am Donnerstag um 13:00 Uhr wieder hergestellt.

BILDER zum Bericht:

https://ffmuehlen.myds.me/cloud/d/s/xH8z2nj7tfgur8MbQKuAK2DIElo0Bs9o/GFa5xuD4oHeDdGrlWbvDvPuG1UPLDLgL-sbcgWp9RIws

605x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!


Nächste Veranstaltung für starke Gründer:innen!

Tauche ein in die Welt der Förderungen bei unserer Veranstaltung "Finanzspritze für Gründer:innen" aus dem Themenfeld "Wirtschaft & Recht"!

Gemeinsam mit dem Zentrum für Angewandte Technologie Leoben (ZAT) bieten wir einen umfassenden Einblick in Fördermöglichkeiten. Erfahre alles über die Angebote des ZAT, der SFG und weiterer Förderstellen!

Sei dabei, tausche Erfahrungen aus und erhalte wertvolle Tipps für die erfolgreiche Gestaltung von Förderanträgen!

Veranstaltungsdetails

Wann: am 20.03.2024, von 17:00-19:30 Uhr

Wo: Arbeiterheim Fohnsdorf

Heimgasse 4, 8753 Fohnsdorf

Mehr Infos zur Veranstaltung und Anmeldung unter: https://starkes-murau-murtal.at/news/veranstaltungsreihe-fuer-starke-gruenderinnen-in-der-region-murau-murtal/

```

518x
gesehen

0x
geteilt

Billa: Produktrückruf: BILLA IMMER GUT SOFT COOKIES ZITRONE 210G

Produktrückruf: BILLA IMMER GUT SOFT COOKIES ZITRONE 210G

Banketbakkerij Merba B.V. ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes vorsorglich BILLA IMMER GUT SOFT COOKIES ZITRONE 210G zurück

Grund für den vorsorglichen Rückruf ist, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich in einzelnen Produkten Metallfremdkörper befinden. Ein mögliches Gesundheitsrisiko kann nicht ausgeschlossen werden. Es wird daher vom Verzehr der betroffenen Produkte abgeraten.

Der Warenbestand des betroffenen Produkts (MHD: 12.12.2024) wurde aus dem Verkauf genommen.
Betroffene Produkte, die bereits erworben wurden, können ab sofort auch ohne Kassenbon retourniert werden

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Banketbakkerij Merba B.V. per Mail an info@merba.com

512x
gesehen

0x
geteilt

KS: Wohnhausbrand in Mühlen

Wohnhausbrand in Mühlen

Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet von Mühlen zu einem Brand eines Wohnhauses. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15 Uhr brach das Feuer im Dachgeschoss des Wohnobjektes aus. Der 44-jährige Besitzer bemerkte die Flammen schnell und alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte. Trotz des raschen Löscheinsatzes brannte das aus Holz gebaute Haus zur Gänze nieder. Insgesamt 65 Feuerwehrleute von fünf Feuerwehren waren mit der Bekämpfung der Flammen beschäftigt.

Brandermittler des Landeskriminalamtes Steiermark führten gemeinsam mit einem Bezirksbrandermittler der Polizei Neumarkt eine Brandursachenermittlung durch. 

Dabei konnte das Dachgeschoss des dreigeschossigen Hauses eindeutig als Brandausbruchsbereich lokalisiert werden. Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage kann davon ausgegangen werden, dass es bei der Heizanlage des Hauses (2 Kachelöfen und ein sogenannter Schwedenofen) im Rauchfang zu einer Verpuffung kam. Durch die Verpuffung wurden brennbare Teile aus dem Ofen im Dachgeschoss herausgeschleudert, die in der Folge dort gelagerte brennbare Materialien (Matratzen usw.) in Brand setzten. Die Flammen erfassten innerhalb kürzester Zeit das gesamte Wohnhaus. Das Haus samt Inventar wurde zur Gänze zerstört. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Euro. Der entstandene Schaden dürfte durch eine Versicherung gedeckt sein. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Zum Zeitpunkt des Brandes befand sich niemand im Haus.

505x
gesehen

0x
geteilt

KS: Arbeitsunfall in Katsch an der Mur

Arbeitsunfall in Katsch an der Mur

Bei Entladearbeiten Donnerstagvormittag wurde ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Murau durch herabfallende Holzplatten unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 08.30 Uhr entluden der 49-Jährige und ein 41-Jähriger (wohnhaft im Bezirk Murau) mit einem Kran Holzplatten von einem LKW. Vermutlich aus Unachtsamkeit dürfte der 49-Jährige, der am LKW stand und den Kran steuerte, zu weit nach hinten gestiegen sein. Er stürzte aus etwa zwei Meter auf den Boden. Die noch am LKW-Kran schwebenden Holzplatten verdrehten sich aufgrund fehlender Steuerung. In weiter Folge fielen diese dann teilweise auf den 49-Jährigen.

Der 49-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch Arbeitskollegen und Rettungskräften von der Besatzung des Rettungshubschraubers Alpin 1 mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt eingeliefert.

1860x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Entdecke die Kunst des Streuobstbaumschnitts in der Region Murau Murtal!

Entdecke die Kunst des Streuobstbaumschnitts in der Region Murau Murtal!

Dieser Kurs der KLAR! Murtal, ein Projekt des Regionalmanagements, bietet die Möglichkeit, die richtige Technik zum Schneiden von Streuobstbäumen zu erlernen – sowohl in der Theorie als auch in der Praxis.

Vormittags erwarten die Teilnehmer:innen fundierte Einblicke in Erziehungsformen, Wuchsgesetze und mehr.

Am Nachmittag geht es dann raus in den Obstgarten, wo die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung die eigenen Fertigkeiten direkt an verschiedenen Streuobstbäumen anwenden können. Von der Jungbaumpflege über den Ertragsschnitt bis hin zur Revitalisierung – hier erfährt man alles, was man wissen muss, um seine Obstbäume optimal zu pflegen. 🌿✂️


Weitere Informationen gibt’s unter:starkes-murau-murtal.at/news/klar-murtal-kurs-fuer-fachgerechtes-schneiden-von-obstbaeumen/

426x
gesehen

0x
geteilt

FF Murau: Brandursache nach Brand in Hallenbad Murau ermittelt

Brandursache nach Brand in Hallenbad Murau ermittelt

Wie berichtet, kam es Dienstagnachmittag zu einem Brand in einem Hallenbad. Verletzt wurde dabei niemand. Nun konnte die Brandursache ermittelt werden. 

Ein Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Neumarkt in Steiermark führte in Zusammenarbeit mit einem Brandsachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung Steiermark Ermittlungen zur Brandursache. 

Aufgrund der Spurenlage kann davon ausgegangen werden, dass der Brand auf einen technischen Defekt im Bereich eines Saunaofens zurückzuführen ist. Holzteile im Nahbereich fingen daraufhin zu brennen an. 

Das Schadensausmaß dürfte sich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen.

1386x
gesehen

0x
geteilt

FF Murau: Brand im Hallenbad Murau

Brand im Hallenbad Murau

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es Dienstagnachmittag zu einem Brand in einem öffentlichen Hallenbad. Verletzt wurde niemand. Das Hallenbad war geschlossen.

Gegen 15.30 Uhr wurde der Gastwirt des örtlichen Lokals im Hallenbad auf den Brand aufmerksam, nachdem er Brandgeruch im geöffneten Restaurant wahrnahm. Bei einer Nachschau stellte der Mann schließlich Rauch aus dem Keller unterhalb des Gastlokals fest. Der alarmierte Haustechniker konnte die stark verrauchten Kellerräumlichkeiten zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gefahrlos betreten, woraufhin er die Feuerwehr alarmierte. Knapp 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Murau und St. Georgen ob Murau konnten den Brand in der Folge rasch löschen. 

Keine Verletzten

Das Hallenbad hatte zu diesem Zeitpunkt geschlossen (Faschingsdienstag), weshalb keine Badegäste anwesend waren. Die insgesamt 13 Personen im Lokal konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Offenbar dürfte der Brand im Bereich der Sauna seinen Ausgang genommen haben. Die näheren Umstände bzw. die Brandursachen sind jedoch noch unklar und Gegenstand von Ermittlungen eines „Bezirksbrandermittlers“. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Verletzt wurde niemand. 

876x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Jetzt noch schnell anmelden!

Jetzt noch schnell anmelden!

Planst du noch oder designst du schon?

Sei dabei beim nächsten Event unserer Veranstaltungsreihe für starke Gründer:innen und tauche ein in das spannende Thema "Geschäftsmodell & Recht".

In dem interaktiven Workshop am 14.02.2024 im „Kultur im Zentrum“ Spielberg von 17:00 bis 20:00 Uhr erfährst du, wie du deine Geschäftsidee und die Weiterentwicklung deines Unternehmens mit visuellen, ganzheitlichen Ansätzen strategisch planen und formulieren kannst.

Lass dich inspirieren und steigere die Innovationskraft sowie Erfolgssicherheit deines Unternehmens!

Weitere Infos zur Veranstaltung gibt's hier: https://starkes-murau-murtal.at/news/

304x
gesehen

0x
geteilt

KS: Penny ruft ICH BIN ÖSTERREICH KAISERSEMMEL AMA 65G (Backshopartikel) zurück

Penny ruft ICH BIN ÖSTERREICH KAISERSEMMEL AMA 65G (Backshopartikel) zurück

Es wird vor dem Verzehr der Semmeln, die im Zeitraum vom 02.02.2024 bis inkl. 08.02.2024 verkauft wurden, gewarnt.

Durch ein technisches Gebrechen in der Produktion, wurde ein Teil der Teigmasse der in den Filialen täglich frisch aufgebackenen Semmeln, mit Bruchstücken aus Kunststoff und Metall verunreinigt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Teile des Fremdkörpers im genannten Produkt befinden, wodurch bei Verzehr eine potentielle Gesundheitsgefährdung bestehen kann. Da betroffene frische Backware nach dem Kauf nicht eindeutig von Endverbraucher einem Mindesthaltbarkeitsdatum oder einer Charge der rohen Semmelteiglinge zugeordnet werden kann, wird vor dem Verzehr der Semmeln, die im Zeitraum vom 02.02.2024 bis inkl. 08.02.2024 verkauft wurden, gewarnt.

Als Maßnahmensetzung wurde der gesamte Warenbestand an betroffenen Tiefkühl-Teiglingen und die daraus aufgebackenen Semmeln aus dem Verkauf genommen. Semmeln, die ab 10.02.2024 verkauft werden, sind von dem Rückruf nicht betroffen.

  • Betroffene Produkte, die bereits erworben wurden, können ab sofort auch ohne Kassenbon retourniert werden
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Ankerbrot GmbH per Mail an deinanker@ankerbrot.at

Die Ankerbrot GmbH und die Penny GmbH bedauern den Vorfall und entschuldigen sich bei allen Kund:innen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

1163x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Letzte Chance - noch schnell anmelden und nächste Woche dabei sein

Letzte Chance - noch schnell anmelden und nächste Woche dabei sein

2. KRAFT:skitag für alle Studierenden der Region Murau Murtal und KRAFT:lehrlinge

Am 15. Februar 2024 findet der spannende KRAFT:skitag am Kreischberg statt. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit für Studierende und Lehrlinge der Region, um einen Tag voller Spaß und Sport zu erleben. Vergessen Sie nicht, sich anzumelden, damit Sie dieses Event nicht verpassen!

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Website: https://kraft.dasmurtal.at/de/news/detail.asp?dps=12&id=3394&q=Service.asp

346x
gesehen

0x
geteilt

KS: 61-Jähriger verletzte sich bei Stallarbeit

61-Jähriger verletzte sich bei Stallarbeit

Mittwochmittag verletzte sich ein 61-Jähriger in Oberwölz während er Arbeiten im Stall erledigte.

Der 61-Jährige wollte einen Heuballen in eine sogenannte Futterlucke bewegen und stürzte durch Unachtsamkeit in eine ungefähr drei Meter tiefe Stallung. Seine unmittelbar danach in den Stall kommende Frau entdeckte den 61-jährigen Verletzten am Boden liegend. Sie alarmierte sofort die Einsatzkräfte und leistete bis zum Eintreffen Erste Hilfe.

Nach der notärztlichen Erstversorgung am Unfallort wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Der 61-Jährige dürfte sich Wirbelfrakturen zugezogen haben.

841x
gesehen

0x
geteilt

ÖAMTC: Kinder beim Skifahren auf der Turracherhöhe verletzt

Kinder beim Skifahren auf der Turracherhöhe verletzt

Bei zwei Unfällen am Dienstag wurden zwei Kinder verletzt. Beide Verletzten wurden ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 11:00 Uhr fuhr ein Achtjähriger aus dem Bezirk Korneuburg (NÖ) im Rahmen eines Kinderskikurses den Kinder-Funslope talwärts, kam vom Kurs ab und stürzte gegen einen Fangzaun. In weiterer Folge flog das Kind über den Zaun und stürzte einige Meter über einen steilen Abhang. Der Achtjährige zog sich dabei eine Beinfraktur rechts sowie eine leichte Gehirnerschütterung zu und musste vom Hubschrauber in das LKH Villach geflogen werden.

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 16:15 Uhr. Ein 13-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Korneuburg, fuhr mit seinen Alpinskiern den Funpark hinunter und kam nach einem Sprung aus eigenem Verschulden zu Sturz. Der Bursche erlitt eine Schulterverletzung und wurde in das LKH Klagenfurt geflogen. Über den Verletzungsgrad ist nichts bekannt.   

432x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Lebst du schon hier oder pendelst du noch?

Lebst du schon hier oder pendelst du noch?

Hast du unsere Plakatserie schon entdeckt?

Viele kennen das Gefühl, täglich Stunden im Verkehr zu verbringen. Unsere Kampagne für Pendler:innen lädt die Menschen ein, darüber nachzudenken. Die Region Murau Murtal freut sich auf alle, die sich dazu entscheiden hierher zu ziehen. Mehr Leben - weniger pendeln!

Neugierig geworden? Mehr Infos zur Initiative gibt’s unter www.leben-statt-pendeln.at.

397x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Pressekonferenz 100. Mitgliedsbetrieb - Bericht Kanal3<br>

Pressekonferenz 100. Mitgliedsbetrieb - Bericht Kanal3

Pressekonferenz - 100. Mitgliedsbetrieb Kraft - Das Murtal

Danke an Kanal3 - Unser steirisches Fernsehen für den tollen Bericht:https://youtu.be/2luBkHqAz-o

Mit Stolz und Freude wurde in Zeltweg der 100. Mitgliedsbetrieb im Wirtschaftsnetzwerk „KRAFT:dasMurtal“ – die Firma Sepero Korrosionsschutz GmbH – vorgestellt. Die Initiative KRAFT:dasMurtal hat sich erfolgreich als einzigartiges Firmennetzwerk etabliert und verfügt über einen hohen Bekanntheitsgrad – auch über die Grenzen unserer Region Murau Murtal hinaus.

331x
gesehen

0x
geteilt

100. Mitgliedsbetrieb im Wirtschaftsnetzwerk KRAFT:dasMurtal

Mit Stolz und Freude wurde heute in Zeltweg der 100. Mitgliedsbetrieb im Wirtschaftsnetzwerk „KRAFT:dasMurtal“ – die Firma Sepero Korrosionsschutz GmbH – vorgestellt.

Die Initiative KRAFT:dasMurtal hat sich erfolgreich als einzigartiges Firmennetzwerk etabliert und verfügt über einen hohen Bekanntheitsgrad – auch über die Grenzen unserer Region Murau Murtal hinaus.

477x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Regionaljournal Steiermark: Neue Inspektionskommandanten im Amt

Neue Inspektionskommandanten im Amt

Die Kontrollinspektoren Gernot Brenkusch, Wolfgang Danklmaier, Reinhold Kaufmann und Jochen Wimberger übernehmen mit 1. Februar 2024 die Funktion als Inspektionskommandanten der Polizeiinspektionen Schöder, Rottenmann, St. Stefan im Rosental und St. Gallen.

Landespolizeidirektor Gerald Ortner überreichte persönlich die Ernennungsdekrete und wünschte viel Erfolg für die neuen Aufgaben.

617x
gesehen

0x
geteilt

Ein Abend voller Musik und Tanz!

Kommt zusammen, um beim Feuerwehrball am Samstag, den 3. Februar 2024, im AK-Saal Murau zu feiern.

Freut euch auf einen schwungvollen Abend mit den Klängen von Murtal 5, tanzt durch die Disco-Nacht und nehmt am spannenden Schätzspiel teil. Lasst uns pünktlich um 19:00 Uhr mit dem Einlass beginnen und die Polonaise um 20:30 Uhr nicht verpassen.

Der Reinerlös dieser Veranstaltung dient ausschließlich zur Anschaffung neuer Gerätschaften.

356x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Neuer BBO-Tipp für Jänner 2024!

Neuer BBO-Tipp für Jänner 2024!

Entdecke den mehrsprachigen Podcast zur Berufsorientierung! Im Podcast dreht sich alles um die berufliche Orientierung von Jugendlichen und wie Eltern sie optimal unterstützen können.

Der Podcast wurde von der Familienakademie der Kinderfreunde Steiermark und den RBBOKs kreiert und ist in sage und schreibe vier Sprachen verfügbar!

Tauche ein in spannende Einblicke unter: https://famak.at/angebot/podcasts

Weitere Infos zur Bildungs- und Berufsorientierung der Region Murau Murtal findet ihr auch unter: https://starkes-murau-murtal.at/wp-content/uploads/2023/06/BBO_Katalog_2023_Obersteiermark_WEST_V_web_final.pdf

310x
gesehen

0x
geteilt

Starke Neuigkeiten für energieeffiziente Veränderungen!

Die Förderungen für den Heizungstausch im Rahmen des Programms "Raus aus Öl und Gas" sowie für die thermische Sanierung wurden mehr als verdoppelt und sogar verdreifacht!

Ab sofort können Private, Betriebe und Gemeinden von diesen großzügigen Fördermöglichkeiten profitieren. Besonders erfreulich ist die deutliche Erhöhung der Unterstützung für Ein-/Zweifamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser.

Hier sind die Highlights der Bundesförderung "Raus aus Öl und Gas" für Ein-/Zweifamilienhäuser/Reihenhäuser für die Jahre 2023/2024:

  • Heizungstausch: Mehr Unterstützung für den Umstieg auf umweltfreundliche Alternativen.
  • Thermische Sanierung: Dreifache Förderung, um Energieeffizienz zu steigern und Kosten zu senken.

Nutzt diese Chance, das eigene Zuhause nachhaltiger zu gestalten und gleichzeitig von den starken Förderungen zu profitieren!

Alle Infos dazu gibt's hier: https://starkes-murau-murtal.at/news/kem-murtal-foerderungen-fuer-heizungstausch-raus-aus-oel-und-gas-und-sanierung-mehr-als-verdoppelt/

368x
gesehen

0x
geteilt

Spar: Wieder Quecksilber im Thunfisch

Wieder Quecksilber im Thunfisch

SPAR ruft „DESPAR PREMIUM Thunfisch geräuchert zurück

Bei einer Qualitätskontrolle wurde beim „DESPAR PREMIUM Thunfisch geräuchert 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 05.02.2024 eine Höchstwertüberschreitung von Quecksilber festgestellt. Aus diesem Grund ruft SPAR alle Produkte mit dem obigen Mindesthaltbarkeitsdatum zurück. 

Kunden werden aufgefordert den „DESPAR PREMIUM Thunfisch geräuchert 100g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 05.02.2024 nicht zu konsumieren. Alle anderen Produkte von DESPAR PREMIUM beziehungsweise Thunfisch geräuchert anderer Marken sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Alle Kunden, die besagtes Produkt gekauft haben, können dieses im nächstgelegenen SPAR-, EUROSPAR- oder INTERSPAR-Markt oder Maximarkt zurückgeben. Den Kaufpreis bekommen Kunden auch ohne Kassabon rückerstattet.

Kunden, die dazu eine Frage haben, können sich gerne beim Kundenservice unter office@spar.at oder unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 / 22 11 20 informieren.

652x
gesehen

0x
geteilt

Jubiläumsausgabe des Energiecamps Murau zum Thema Wasserstoff

„Wasserstoff – Power für den Wandel?“ ist das Motto des 10. Energiecamps der Holzwelt Murau im Auftrag des Landes Steiermark, das am 25. und 26. April 2024 in Murau stattfindet.

Ein Energieträger ist aktuell in aller Munde: Wasserstoff. Aber welche Rolle spielt er für die Energiewende in Österreich? Wo kommt Wasserstoff her und kann Wasserstoff daheim produziert werden? Wie sieht es mit dem Thema Wasserstoff in der Mobilität aus? Diese und weitere interessante Themen werden beim Energiecamp von allen Seiten beleuchtet.

„Die Energiewende – also die Umstellung unserer Energieversorgung auf klimafreundliche Quellen – ist eine große Herausforderung und betrifft alle Teile unseres Lebens. Von der Mobilität bis hin zum Heizen müssen wir uns Umstellen. Deswegen ist es so wichtig, dass wir immer am aktuellsten Stand bleiben und uns ständig mit Expertinnen und Experten über die aktuellsten Entwicklungen austauschen. Genau dabei nimmt das Energiecamp Murau eine zentrale Rolle ein. Es freut mich besonders, dass es sich genau im Jubiläumsjahr einem so brandaktuellen Thema widmet“, so die steirische Klimaschutzlandesrätin Ursula Lackner.

Die 10. Jubiläumsausgabe in Murau wird auch dieses Jahr von einer Reihe renommierter Speaker begleitet. Unter den Gästen befindet sich Univ. Prof. Dr. Michael Harasek. Er ist bekannt für seine Innovationen in der Wasserstoffwirtschaft und wurde dafür mit dem „Staatspreis Patent 2023“ sowie dem „Houska-Preis“ ausgezeichnet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich auch auf einen Vortrag von Mag.a Sarah Löschl freuen. Sie ist im Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft tätig und koordiniert die Umsetzung der Wasserstoffstrategie. Ebenso wird Assoc. Prof. Dr. Vanja Subotic vom Institut für Wärmetechnik an der TU Graz anwesend sein. Sie erhielt für ihre Forschung zur Optimierung von Brennstoffzellen einen steirischen Forschungspreis. Außerdem wird DI Jürgen Rechberger, Vice President Hydrogen & Fuel Cell Powertrain Engineering bei der AVL List GmbH, teilnehmen.

Wie jedes Jahr präsentiert sich das Energiecamp Murau nicht als reine Fachveranstaltung, sondern bietet einen Mix aus Information, Diskussion und Entertainment. Nach dem Erfolg im Jahr 2023 wird es auch 2024 eine Spezialausgabe von „Fakt oder Fake“ mit Moderator und Kabarettist Clemens Maria Schreiner geben.

Das Energiecamp hat in den letzten 10 Jahren brandaktuelle Themen wie „Mit Holz zur Energiewende“, „Energiespeicher als Gamechanger“ oder „Energie Mobil“ behandelt. „Wir haben bereits im Jahr 2015 das Thema „Blackout“ präsentiert – ein Thema, das derzeit aktueller denn je ist. Es zeigt also, dass das Energiecamp Vorreiter in Sachen Energiefragen ist.“, so Harald Kraxner, Geschäftsführer der Holzwelt Murau.

Bis 25. März 2024 gilt noch der Early-Bird-Rabatt. Das gesamte Programm sowie alle weiteren Informationen zur Anmeldung finden Sie unter www.energiecamp.at.

Rückfragen: Harald Kraxner, +43 664 85 75 215 oder harald.kraxner@holzwelt.at

527x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: Aktuelle Förderungen KEM Murtal!

Aktuelle Förderungen KEM Murtal!

Expert:innen-Pool von KEM Murtal für Gemeinden und gemeinnützige Organisationen!

Über den Pool können sich Interessierte bei der Beantragung, Begleitung und Abwicklung von Förderungen für Klima- und Energieprojekte unterstützen lassen. DI Josef Bärnthaler, Manager der KEM Murtal und Experte der Energieagentur Obersteiermark, steht bereit, um bei der Projektentwicklung und Beantragung der Förderung bis hin zur Endabrechnung behilflich zu sein. Der Klima- und Energiefonds übernimmt großzügige 70% der Kosten.

Mehr Infos dazu gibt's auf unserer Homepage!

469x
gesehen

0x
geteilt