Logo Regionaljournal

Frau bei Motoradunfall schwer verletzt

Eine 38-jährige Frau stieß Samstagnachmittag mit ihrem Motorrad gegen einen Pkw und verletzte sich schwer.

Gegen 13.40 Uhr fuhr ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Murau mit seinem Pkw auf der L513 von Teufenbach in Richtung Mariahof. Plötzlich wollte der Lenker wenden und fuhr nach einer Rechtskurve auf eine angrenzende Ausweichstelle. Zu dieser Zeit fuhr die 38-Jährige mit ihrem Motorrad in dieselbe Richtung. Als der Pkw-Lenker wieder in die Landesstraße einfuhr, konnte die Frau nicht mehr rechtzeitig reagieren und stieß mit ihrem Motorrad gegen die linke Fahrerseite des Pkw. Sie erlitt schwere Verletzungen am linken Bein und wurde mit dem Rettungshubschrauber C 17 zum LKH Judenburg geflogen. Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Die Landesstraße war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer von 40 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

Statistik: 1176 Views

Die Gemeinderatswahl 2020

So haben die Bezirke Murau und Murtal gewählt.

Die Großparteien legen in Summe zu, die FPÖ stürzt komplett ab und Kleinparteien bleiben nahezu unverändert.

Vorläufiges Endergebnis 17:30

Murau:(16955 Stimmen) 71,78% Wahlbeteiligung

ÖVP 59,6% (48,0) - SPÖ 27,1% (26,5) - FPÖ 8,0% (18,1)

Murtal:(36219 Stimmen) 59,74% Wahlbeteiligung

ÖVP 37,9% (34,2) - SPÖ 46,3% (41,8) - FPÖ 7,0 % (15,1)

In Mandaten:

Murau: ÖVP + 11, SPÖ - 2, FPÖ – 19, GRÜNE +1

Murtal: ÖVP + 10 SPÖ + 9, FPÖ - 30, KPÖ - 3

Einige Gemeinden im Detail:

Knittelfeld:SPÖ 58,97% (49,30) +4 Mandate. ÖVP 17,04% (12,56) +1 Mandat. FPÖ 8,01% (20,16) – 4 Mandate. KPÖ 13,09% (15,22) – 1 Mandat.

Judenburg:SPÖ 47,34% (48,86) - 3 Mandate. ÖVP 27,43% (13,68) + 3 Mandate. FPÖ 9,22% (21,40) – 5 Mandate. KPÖ 6,80% (6,74) – 1 Mandat

Murau:ÖVP 73,84% (64,77) +1 Mandat. SPÖ 13,93% (14,26) +- 0 Mandate. GRÜNE 12,23% (6,38) + 1 Mandat. FPÖ nicht kandidiert.

Zeltweg:SPÖ 67,12% (40,34) + 7 Mandate. ÖVP 10,81% (22,46) - 3 Mandate. FPÖ 6,49% (20,70) – 4 Mandate.

Neumarkt: ÖVP 46,89% (34,43) + 1 Mandat. SPÖ 19,36% (11,25) + 2 Mandate. FPÖ 13,66 (46,60) – 9 Mandate

Spielberg:SPÖ 59,28% (57,30) + 1 Mandat. ÖVP 25,68% (19,07) + 2 Mandate. FPÖ 6,76% (15,86) – 3 Mandate.

Höchste Zugewinne: SPÖ Zeltweg +26,78%. ÖVP Ranten +22,08%. FPÖ Niederwölz 17,17%

Höchste Verluste: FPÖ Neumarkt – 32,94%.  ÖVP Hohentauern 18,79%. SPÖ St. Georgen/JU -18,47%

In Neumarkt verliert die FPÖ ihre Hochburg und den Vizebürgermeister.

Auch in Knittelfeld wird der Vizebürgermeistersessel von der FPÖ an die ÖVP abgegeben.

Wahlberechtigt sind 42951 Frauen und 41297 Männer davon kommen 4164 wahlberechtigte aus anderen EU Mitgliedsstaaten. Steiermarkweit sind insgesamt 804095 Menschen wahlberechtigt. In der vorgezogenen Stimmabgabe am 13. März 2020 haben bereits 33480 Steirerinnen und Steirer, 2139 Murauer und 2630 Murtaler Ihre Stimmen abgegeben. In Murau und Murtal wurden auch 19616 Wahlkarten ausgesandt.

Die Wahlbeteiligung in der Steiermark ist gegenüber der Gemeinderatswahl von 2015 erneut gesunken, von 74,3% auf 63,6%. Laut ersten Einschätzungen dürfte dies aber auch den Corona Auswirkungen geschuldet sein.

Hier geht es zu den Ergebnissen der Gemeinden

Statistik: 843 Views

Verkehrsunfall auf der S 36 in Fohnsdorf

Freitagvormittag kam ein LKW bei einem Verkehrsunfall von der Fahrbahn ab. Die Autobahn musste für die Dauer von drei Stunden teilweise gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.

Gegen 09:45 Uhr fuhr eine 40-jährige PKW-Lenkerin auf der S 36 in Richtung St. Michael. Bei einer Fahrbahnverengung am Beginn einer Baustelle auf Höhe der Arena am Waldfeld konnte sie einen Überholvorgang nicht mehr rechtzeitig abschließen und bremste stark ab. Der überholte 20-jähriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Murau bremste ebenfalls stark ab und wich leicht nach rechts aus. Ein nachfolgender 40-jähriger LKW-Lenker aus dem Bezirk St. Veit an der Glan konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und versuchte auf den Pannenstreifen auszuweichen. Dabei kollidierte er mit dem Heck des PKWs des 20-Jährigen. Der LKW kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab. Der LKW kam auf der Straßenböschung und der Anhänger auf der Fahrbahn zu stehen.

Der PKW des 20-Jährigen, der LKW und Straßenleiteinrichtungen wurden beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Beteiligten waren nicht alkoholisiert. Die Autobahn S 36 musste aufgrund der Bergungsarbeiten bis 12:45 Uhr teilweise zur Gänze gesperrt werden. Die Feuerwehren Judenburg und Aichdorf standen mit 15 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Statistik: 1522 Views
Statistik: 128 Views

Stark ist, wer aufs Ganze schaut

Klärschlamm wird es immer geben. Die Frage ist, wie wir künftig damit umgehen. Es liegt an uns, weltweit die Ressourcen sorgfältig zu behandeln. Das wird uns in Zukunft stärken.

Alle Details dazu

Statistik: 82 Views

Zwei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

In Oberwölz war der neue Christophorus 17 im Einsatz.

Gegen 13:15 Uhr fuhr am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Mann aus Murau mit seinem PKW auf der B75 in Richtung Niederwölz. Zur selben Zeit fuhr eine 40-jährige Frau mit ihrem Auto auf der B75 in Fahrtrichtung Oberwölz. Auf Höhe des Straßenkilometers 9,020 prallten die beiden Fahrzeuge aus bisher unbekannter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve frontal gegeneinander. Beide PKW überschlugen sich und blieben am Fahrbahnrand liegen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden in ihren Autos eingeklemmt und schwer verletzt. Die Frau wurde mit dem Notarzt ins LKH Judenburg eingeliefert. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 17 ins UKH Graz geflogen. An beiden Unfallwägen entstand Totalschaden. Die Freiwilligen Feuerwehren Oberwölz und Niederwölz waren im Einsatz. Die B75 musste für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. 

Statistik: 885 Views

Praktikumsplätze in Murau und Murtal

Für fast alle Jugendlichen ist ein Praktikum der ideale Weg, ein künftiges Berufsfeld sowie den Arbeitgeber genau kennenzulernen und so den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Trotz oder gerade in der Corona-Krise halten die Unternehmen in Murau Murtal an diesem erfolgreichen System fest und ermöglichen rund 200 jungen Menschen, ihre perfekte Berufsperspektive zu finden. 

Impulsgeber für die Jugend 

Klaus Rainer, Sprecher von Kraft. Das Murtal, zeigt sich stolz, dass die Corona-Krise der Zukunftsorientiertheit der Unternehmen in Murau Murtal kaum etwas anhaben konnte: „Unsere Mitgliedsbetriebe stellen auch heuer rund 200 Praktikumsplätze zur Verfügung. Damit setzen wir ein kraftvolles Zeichen für vorausdenkende und positiv denkende lokale Wirtschaft, die in Sachen Know-how, Marktzentriertheit und Vertrauen einen klaren, optimistischen Kurs vorgibt!“ Über 80 Betriebe bilden den dynamischen Motor des Wirtschaftsnetzwerks – darunter einige Weltmarktführer.

So viel bieten unsere Unternehmen 

Von der Gastronomie übers Handwerk bis zur Großindustrie – wir haben bei den Unternehmen in Murau Murtal nachgefragt, wovon Praktikanten besonders profitieren. Manfred Kogler von der Obersteirischen Molkerei – mit 50 Praktikumsplätzen die klare Nr. 1 – erklärt: „Wir wollen unserer Jugend eine Chance geben, bestmöglich und frühzeitig Joberfahrungen zu sammeln. Unsere Jugend von heute sind die Mitarbeiter von morgen.“. Dagmar Moitzi von SKF: „Wir wollen die junge Generation, die die Zukunft unserer Unternehmen wesentlich mitgestalten wird, in dieser schwierigen Zeit unterstützen und ihnen auch heuer die Möglichkeit geben, Berufspraxis und Erfahrungen zu sammeln. Nur so wird es möglich sein, dass wir die die Herausforderungen gemeinsam meistern.“. Verena Rischawy von IBS: „Wir blicken positiv in die Zukunft. Wir möchten viele junge Menschen mit unserer Sichtweise anstecken und ihnen erste Einblicke in die Arbeitswelt ermöglichen, sie beim Klettern auf der Karriereleiter begleiten und ihnen auch die Möglichkeit bieten, fixer Bestandteil unseres starken Teams zu werden!“ Manuela Brandl von Mondi: „Unter dem Motto ‚Stronger together‘ wollen wir gerade in dieser schwierigen Zeit Jugendlichen helfen, da sie das Kapital unserer Zukunft ist sind. Daher bieten wir auch diesen Sommer zahlreiche Ferialpraktikumsplätze unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen an.“

Förderung beflügelt Betriebe 

Die Betriebe werden von der Initiative Kraft. Das Murtal mit viel Know-how und Netzwerk-Power sowie ebenfalls finanziell unterstützt, um auch weiterhin starke Anreize für vielversprechende Perspektiven der Jugend zu schaffen – Klaus Rainer erläutert: „So stellen wir unter Beweis, dass wir die Wertschöpfung als Basis für hohe und steigende Lebensqualität in der Region halten bzw. noch ausbauen wollen. Dadurch motivieren wir junge Menschen, nicht in die Bundeshauptstädte auszuwandern, wo sie in vielen Fällen oft gar nicht die nachhaltigen Voraussetzungen finden, wie wir sie bei uns in Murau Murtal geschaffen haben.“ Murau Murtal, die starke Region Österreichs, sieht sich damit als optimal aufgestellt, wenn die derzeit noch intensive Urbanisierung die prognostizierte Trendumkehr erfährt.

Statistik: 237 Views
Statistik: 253 Views

Bei Motorradunfall lebensgefährlich verletzt

Freitagabend verletzte sich ein 38-jähriger Motorradlenker bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich.

Gegen 21:00 Uhr war der 38-Jährige aus dem Bezirk Murau auf der Parkstraße unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der 38-Jährige zu weit auf die rechte Fahrbahnseite geraten sein, weshalb er in weiterer Folge gegen ein dort geparktes Fahrzeug gestoßen sein dürfte. Der 38-Jährige, der bei dem Vorfall keinen Helm getragen hatte und keine Lenkberechtigung besaß, erlitt durch den Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Judenburg und anschließend ins LKH Bruck an der Mur gebracht.

Statistik: 904 Views

Starke Frauen besuchten unsere starke Region

Der nachhaltige Zukunftsfokus von Murau Murtal drang schon öfter zu den Landesrätinnen Barbara Eibinger-Miedl und Ursula Lackner, deren Zuständigkeitsbereich die steirische Regionalentwicklung umfasst. Nun kamen sie auf starker Mission durch die Steiermark persönlich vorbei – und waren beeindruckt.

Am 2. Juni verschafften sich die beiden Landesrätinnen einen aufschlussreichen Einblick über unsere Region und die aktuellen Leitprojekte, die vom Regionalmanagement Obersteiermark West getragen werden. Die Vorsitzende der Region und Landtagspräsidentin Manuela Khom präsentierte ihren Kolleginnen stolz die vollbrachten Leistungen und zeigte auch, was Murau Murtal noch alles vor hat: „Wir konnten unserem Besuch eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass unsere Regionalentwicklungsprojekte die Stärkung unserer Region Murau Murtal als attraktiven Lebens -und Wirtschaftsraum sehr zielführend unterstützen. In Sachen Standortentwicklung und Klimaschutz haben wir bereits viele Hausaufgaben vorbildlich gemacht und befinden uns auf einem ausgesprochen positiven Weg.“ Auf weitere gute Zusammenarbeit in und für die Region freut sic hebenso die stellvertretende Vorsitzende und zweite Landtagspräsidentin Gabriele Kolar.

Statistik: 197 Views
Statistik: 784 Views

Mund-Nasen-Schutzmasken für unsere SchülerInnen!

In den vergangenen Wochen verteilten BürgermeisterInnen der Region Murau Murtal an fast 50 Volksschulen Masken. Zuversichtlich und geschützt gehen wir so unserer Zukunft entgegen. Eine starke Aktion des ROW Regionalmanagement Obersteiermark West GmbH!

#gemeinsamstark #dasiststak #muraumurtal #österreichsstarkeregion #starkeregionmuraumurtal

Statistik: 314 Views

BürgerInnenbefragung zum Thema Radverkehr

Die Gemeinden der Region Murau Murtal sind bemüht, Radfahren im Alltag als auch in der Freizeit zu fördern.

Helfen Sie mit, die Region radfahrfreundlicher zu machen: durch die Teilnahme an der Mobilitätsbefragung.

Folgen Sie dem Link: www.tinyurl.com/rad-mur

Radfahren statt Autofahren reduziert lokale Emissionen, spart Platz, Material und Energie und: es ist auch noch gesund. Nur ungefähr jedes sechste Mädchen und jeder vierte Bursche unter 15 Jahren in Österreich bewegt sich oft genug. Unter den Erwachsenen sind es noch weniger. Wir sitzen im Klassenzimmer, wir sitzen vor dem Computer oder wir sitzen im Auto. Mehr Bewegung im Alltag führt zu körperlicher Gesundheit, macht robust und belebt den Geist.

Mit etwas Glück gewinnen Sie einen von drei großartigen Preisen:

  • Hauptpreis: E-Bike im Wert von 2.600 Euro
  • Zweiter Preis: Mountainbike im Wert von 1.300 Euro
  • Dritter Preis: Gutschein für Fahrradzubehör im Wert von 500 Euro

Hinterlassen Sie zur Teilnahme einfach im dafür vorgesehenen Teil des Fragebogens Ihre E-Mail-Adresse. Die Beantwortung der Fragen dauert weniger als 10 Minuten. 

Dieses Projekt wird mit Mitteln aus dem Steiermärkischen Landes- und Regionalentwicklungsgesetz finanziert.

Statistik: 216 Views

Sicher – sicherer – am Sichersten!

Haben Sie beim Verlassen Ihrer Wohnung Sorge Sie könnten Opfer eines Einbruchs werden oder fühlen sich nachts unsicher in Ihrem Zuhause? Eine Überwachungsanlage kann in diesem Fall Ihren Alltag erheblich erleichtern. 

Lassen Sie sich auf dem Gebiet der Alarmanlagen bzw. Videoüberwachungsanlagen von unseren Experten beraten – wir finden gemeinsam die optimale Anlage für Ihr zu Hause!

https://www.stadtwerke-murau.at/leistungsbereiche/ueberwachungsanlagen/

Statistik: 287 Views
Statistik: 277 Views

Für Sie im Einsatz

Egal ob für Service oder Reparaturen, wir sind für Sie im Einsatz. An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Team, das rund um die Uhr für unsere Kunden die Versorgung sichergestellt hat, für die großartige Arbeit der letzten Wochen bedanken. Natürlich immer dabei und passend zum grünen Naturstrom – unsere grünen Jacken. 

Statistik: 273 Views

Smart Home – So wohnt man heute

Sie möchten Ihre Heizung, Licht, Musik etc. per APP steuern oder den derzeitigen Ertrag Ihrer Photovoltaikanlage von unterwegs abfragen?

Mit einer Smart Home Steuerung ist das möglich!

Verzichten auch Sie nicht auf den Komfort einer Smart Home Steuerung. Das System eignet sich nicht nur für Neubauten, sondern lässt sich auch einfach und ohne aufwendige Installationen in die bestehende Infrastruktur integrieren!

Ihr Heim - Einfach bedienen - Intelligent Automatisieren

Mehr Infos unter:

https://www.stadtwerke-murau.at/smarthome-loxone/

Statistik: 427 Views
Statistik: 159 Views

Badespaß verzögert sich

Eigentlich würde am 1. Mai die Sommersaison in unserem Hallenbad starten. Aufgrund der Coronakrise verzögert sich der Badespaß aber leider noch.

Auch was unser Freibad angeht haben wir bislang noch keine klaren Informationen ob wir am 1. Juni wie geplant in die Freibadsaison starten können.

Die Zwischenzeit nützen wir für diverse Reparatur- und Verschönerungsarbeiten damit wir Sie hoffentlich schon bald wieder fit und gesund in der Bäderwelt Murau begrüßen können.

Statistik: 390 Views

Schwerer Motorradunfall im Bezirk Murau

Eine 31-jährige Motorradlenkerin kam Freitagnachmittag, 24. April 2020, zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Gegen 16.40 Uhr fuhr die 31-Jährige aus dem Bezirk Spittal an der Drau/Kärnten mit ihrem Motorrad auf der B95 von Turrach kommend in Richtung Predlitz. Dabei kam sie aus bisher ungeklärter Ursache in einer leichten Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschung. Dabei wurde sie schwer am Bein verletzt und nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 (Rotes Kreuz Kärnten) ins Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.

Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Predlitz standen für die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle im Einsatz. Hinweise auf eine Alkoholisierung konnten nicht erhoben werden. 

Statistik: 1178 Views