Login
Logo Regionaljournal
Screenshot/KS: Tausende Euro vermeintlicher Tochter überwiesen

Tausende Euro vermeintlicher Tochter überwiesen

Ein 59 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Wolfsberg wurde am 31.01. via SMS von seiner vermeintlichen Tochter zur Überweisung von einigen Tausend Euro auf ein deutsches Konto verleitet. Erst danach schöpfte er Verdacht. Die Überweisung konnte nicht mehr rückgängig gemacht werden.

21x
gesehen

0x
geteilt

KS: 51-jähriger Opfer von Vater-Sohn-Trick

51-jähriger Opfer von Vater-Sohn-Trick

Bisher unbekannte Täter betrogen am 31.01.2023 eine 51-jährigen Mann aus dem Bezirk Völkermarkt, indem sie dem Mann mit dem sogenannten „Vater-Sohn-Trick“ zu einer Überweisung in der Höhe von mehreren tausend Euro auf das Konto einer deutschen Bank überredeten. Erst als er im Nachhinein Kontakt mit seinem Sohn aufnahm, bemerkte er den Betrug.

39x
gesehen

0x
geteilt

FF Neuhaus: Mit Holz-LKW in Wald gestürzt

Mit Holz-LKW in Wald gestürzt

Ein 34 Jahre alter Kraftfahrer aus dem Bezirk Wolfsberg kam am Montag gegen 08.15 Uhr, mit einem Holztransport-LKW auf einer Gemeindestraße in der Gemeinde Neuhaus, talwärts fahrend, mit der Hinterachse auf das Bankett. Dadurch gab der Untergrund des Banketts nach, weshalb der LKW in den dortigen steil abfallenden Wald stürzte. Das Fahrzeug wurde schließlich von Fichtenbäumen aufgehalten und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Ein nachfolgender LKW-Lenker barg den Verunfallten aus der Fahrerkabine und verständigte die Einsatzkräfte. Der Unfalllenker wurde schließlich von der Rettung mit leichten Verletzungen in das LKH Wolfsberg gebracht. Im Einsatz standen auch die FF Neuhaus und Bach mit rund 15 Einsatzkräften.

78x
gesehen

0x
geteilt

Bergrettung Bad Eisenkappel: Schneeschuhwanderer am Luschasattel verirrt

Schneeschuhwanderer am Luschasattel verirrt

Samstagvormittag unternahmen ein 40-jähriger Mann und seine 29-jährige Begleiterin, beide aus dem Bezirk Völkermarkt, eine Schneeschuhtour vom Luschasattel zur Feistritzer Spitze in der Gemeinde Eisenkappel-Vellach, Bezirk Völkermarkt.

Nachdem die Tourengeher bei schlechter Sicht den Gipfel erreichten, verloren sie beim Abstieg wegen des immer stärker werdenden Nebels die Orientierung und gerieten in steiles und unwegsames Gelände, worauf sie einen Notruf absetzten. Da ein Suchflug durch den Polizeihubschrauber negativ verlief, wurden Einsatzkräfte in den Suchbereich geflogen. Diese konnte die verirrten Schneeschuhwanderer gegen 16:00 Uhr unverletzt, jedoch erschöpft und unterkühlt auffinden. Die Beiden wurden zu einem Zwischenlandeplatz begleitet und in weiterer Folge vom Polizeihubschrauber zu Ausgangspunkt gebracht.

Im Einsatz standen acht Einsatzkräfte der Bergrettung Bad Eisenkappel, drei Mitglieder der Alpinpolizei und der Polizeihubschrauber.

48x
gesehen

0x
geteilt

FF St. Andrä: 82-jährige mit PKW überschlagen

82-jährige mit PKW überschlagen

Eine 82-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Wolfsberg, kam am Samstag gegen 07:50 Uhr, mit ihrem PKW auf einer Gemeindestraße in St. Andrä, Bezirk Wolfsberg, aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam seitlich in einem Bachbett zum Stillstand. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels Bergeschere von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Die Rettung brachte die Lenkerin mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Wolfsberg. Es standen 42 Einsatzkräfte der FF St. Andrä, St. Marein und Fischering im Einsatz.

50x
gesehen

0x
geteilt

LPD : Verhaftung im Völkermarkter Suchtgiftmilieu

Verhaftung im Völkermarkter Suchtgiftmilieu

Nach Ermittlungen im Suchtgiftmilieu betreffend jenes 35-jährigen Mannes, der am 3. Jänner 2023 im Bereich Völkermarkt mit CO2-Waffen Schießübungen durchführte (wir berichteten) und einen PKW unbefugt in Betrieb nahm, wurde am 25. Jänner 2023 eine gerichtlich bewilligte Hausdurchsuchung in der Wohnung eines 21-jährigen Mannes in Völkermarkt, wo der 35-jährige Unterschlupf fand, durchgeführt. Im Zuge dieser Hausdurchsuchung wurden Suchtgiftutensilien, jeweils mehrere Gramm Magic Mushrooms, Kokain und Heroin, sowie Ecstasy und Benzos sichergestellt werden. Außerdem wurden mehrere Waffen, Messer, Softguns und Paintballmarker in verschiedenen Ausführungen sichergestellt. Nach einer kriminaltechnischen Untersuchung stellte sich heraus, dass mehrere der sichergestellten Gegenstände als Waffen im Sinne des Waffengesetztes einzustufen sind. Da gegen beide Männer ein aufrechtes behördliches Waffenverbot besteht werden sie diesbezüglich, sowie wegen des Besitzes von Suchtmitteln bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht. Der 35-jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Der 21-jährige wird auf freiem Fuß angezeigt. Die Ermittlungen seitens der Suchtmittelerhebungsgruppe des BPK Völkermarkt laufen.

65x
gesehen

0x
geteilt

Top Ausrüstung - Zufriedene Mitarbeiter

Ein „anständiges Werkzeug“ ist für jeden Mitarbeiter die Basis, hochwertig Produkte herstellen zu können.

Gutes Werkzeug zeichnet sich durch Qualität, Sicherheit und Ergonomie aus. Es unterstützt die Arbeitsprozesse und spart Zeit und Kraft.

„Da sparen wir nicht am falschen Platz“ sagt AAB – Geschäftsführer Andreas Rothleitner.

Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurde der Bedarf ermittelt und individuell abgestimmt. Beschädigtes Werkzeug wurde ersetzt - Fehlendes beschaffen.

Nun hat jeder Mitarbeiter „sein“ Werkzeug. Das steigert enorm die Zufriedenheit und motiviert zu Höchstleistungen.

59x
gesehen

1x
geteilt

ASCO Anlagenbau Consulting GmbH - Facebook: Du möchtest deine Karriere als Lehrling starten?

Du möchtest deine Karriere als Lehrling starten?

Wir bieten dir Jobchancen mit Zukunft!

ASCO steht nach dem Motto „power play in steel“ für höchste Qualität, Zuverlässigkeit & Schnelligkeit im Bereich Stahlbau.

Wenn du ein Teamplayer bist und mathematisches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen mitbringst, dann bist du bei uns richtig.

  • Wir bilden derzeit 16 Lehrlinge als Metalltechniker/in-Stahlbautechnik, Schweißtechniker/in, Maschinenbautechniker/in und Technischer Zeichner/in aus.

So wirst du Teil unseres ASCO-Teams:

  • Komm zum Schnuppertag vorbei!
  • Dabei lernst du unser Team kennen und kannst dir ein Bild davon machen, wie wir arbeiten.
  • Gerne beantworten wir dir deine Fragen rund um die Ausbildung und unser Unternehmen.

Wenn du beim Schnuppertag durch dein Verhalten und handwerkliches Geschick einen guten Eindruck hinterlassen hast, bist du auf jeden Fall in der engeren Auswahl für eine Lehrstelle.

Was zeichnet die Lehre bei uns aus?

Bei deiner Ausbildung legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf deine ganzheitliche Förderung. Dabei achten wir auf das fachliche Know-How, die persönliche Entwicklung und die soziale Kompetenz.

Darüber hinaus bekommst du bei uns zahlreiche Goodies und Prämien für besondere Leistungen.

Mach den ersten Schritt auf deiner Karriereleiter und melde dich unter office@asco.co.at oder 04358 / 28120 und wir machen uns einen Termin für deinen Schnuppertag aus.

Noch Fragen?

Hier findest du alle weiteren Infos zur Karriere mit Lehre bei ASCO: https://www.asco.co.at/karriere/

206x
gesehen

1x
geteilt

ASCO Anlagenbau Consulting GmbH - Facebook: Lean Production: ASCO-Mitarbeiter setzen kontinuierliche Verbesserungsprozesse um

Lean Production: ASCO-Mitarbeiter setzen kontinuierliche Verbesserungsprozesse um

Laufende Optimierung der Produktionsprozesse und ständige Weiterbildung der Mitarbeiter: das sind zwei wesentliche Elemente der ASCO-Erfolgsphilosophie. Daher sind in diesem Jahr für Führungskräfte insgesamt vier Seminare zum Thema Lean Production geplant.

Worum geht es dabei?

Lean Production ist ein Teilbereich des Lean Managements, das in den 1950er Jahren bei Toyota in Japan entstanden ist. Das wesentliche Ziel besteht darin, Verschwendung zu vermeiden und Produktionsfaktoren aus allen Unternehmensbereichen sparsam und effizient einzusetzen. Das Lean Management baut auf die Kaizen-Philosophie auf, die ASCO schon seit 2008 im eigenen Unternehmen umsetzt.

Verschwendungsarme, effizientere und somit schnellere Produktion

Lean Production fokussiert sich auf diese drei Kernbereiche:

Steigerung der

  • Produktivität
  • Produktqualität
  • Flexibilität des Unternehmens und seiner Prozesse.

„Wir durchleuchten dabei sämtliche Prozesse im Unternehmen, bis hin zum Shopfloor-Management. Und wir loten aus, wo wir noch Verbesserungspotenziale haben. Wir wollen dadurch auch in Zukunft noch schneller und effizienter werden und unsere Produktqualität steigern“, erklärt dazu ASCO-Geschäftsführer Claus Kügele.

Einbindung der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter spielen dabei eine entscheidende Rolle, da sie diese Verbesserungsprozesse selbst gestalten sollen. „Wir bilden unsere Mitarbeiter und Führungskräfte auch im Bereich Lean Management ständig weiter aus, damit sie mit involviert sind und diese Veränderungen selbst umsetzen. Unsere Standards werden auf diese Weise laufend überarbeitet und angepasst“, sagt Kügele.

Durchgeführt werden die Seminare von der regionalen Initiative „Lean Netzwerk Lavanttal“.

166x
gesehen

1x
geteilt

LPD/Sujet: Zwei 16-jährige Einbrecher festgenommen

Zwei 16-jährige Einbrecher festgenommen

Zwei 16-jährige Burschen aus dem Bezirk Völkermarkt wurden am 24. Jänner 2023 gegen 1:45 Uhr dabei beobachtet, wie sie durch Einschlagen einer Fensterscheibe und durch Aufzwängen einer Schiebetüre versuchten in ein Lebensmittelgeschäft zu gelangen. Als die beiden bemerkten, dass sie bei den Versuchen beobachtet wurden, flüchteten sie. Im Zuge einer Sofortfahndung durch mehrere Polizeistreifen, die Schnelle Interventionsgruppe und eine Diensthundestreife, konnten die Burschen wenig später angetroffen und festgenommen werden.

71x
gesehen

0x
geteilt

Feuerwehr: Weisses \

Weisses "Land unter" in Kärnten

Rund 5000 Haushalte ohne Strom, an die 300 Feuerwehr Einsätze und höchste Lawinengefahr auf den Bergen. Schüler haben Dienstag "Schneefrei"

Vor allem in den Bezirken Völkermarkt und Klagenfurt-Land sind Feuerwehren im Dauereinsatz. „Wir verzeichnen mehrere hängen gebliebene Fahrzeuge, umgefallene Bäume und Stromleitungen“, gab die Landesalarm- und Warnzentrale Montagfrüh bekannt.

In den frühen Morgenstunden standen 3000 Haushalte ohne Stromversorgung, zu Mittag stieg die Zahl auf 5000. Robert Schmaranz, Abteilungsleiter der KNG-Kärnten Netz GmbH: „Störungen sind im Lavanttal - im Bereich der Koralpe - im Jauntal, in Ortschaften von Völkermarkt, besonders in den südlichen Teilen Unterkärntens gibt es vermehrt Probleme. Stromausfälle gab es auch in Feistritz/Drau, diese konnten großteils behoben werden. Hundert Monteure stehen im Einsatz.“ Gegen Abend wurde es zunehmend schwieriger für die Monteure zu den Strommasten zu gelangen

Im Bezirk Völkermarkt spitzte sich die Lage bereits um die Mittagszeit so zu, dass der Bezirkskrisenstab einberufen werden musste. „Die Schneemengen führten zu gefährlichen Situationen. Der angekündigte Regen verschärfte die Situation zusätzlich“, erklärt Bezirkshauptmann Gert-Andre Klösch.

Bis Dienstagabend sollen überall die Niederschläge abklingen, sagt Geosphere-Meteorologe Martin Kulmer. Am Mittwoch gibt es die größte Chance auf Sonnenschein, ehe es am Donnerstag im Norden wieder etwas Schnee gibt. In Richtung Wochenende kündigt sich eine markante Störung an.

115x
gesehen

0x
geteilt

Warum nicht einen Blog versuchen?

Weblogs haben sich innerhalb kürzester Zeit zum Trend und Schlagwort im Internet entwickelt. Einen Blog zu starten kann eine großartige Möglichkeit sein, um deine Gedanken und Ideen zu teilen, deine Kenntnisse zu erweitern und deine Schreibfähigkeiten zu verbessern. Es ist deine Chance, deine Perspektive mit anderen zu teilen und auch von anderen zu lernen. Einen Blog zu starten ist auch eine einfache Möglichkeit, um dein Unternehmen oder deine Marke zu bewerben und deine Online- Präsenz zu stärken. Du baust deine Reichweite aus, gewinnst neue Kunden und arbeitest an der Kundenbindung.  Nebenbei hast du viele Optionen wie du deinen Blog monetarisieren kannst, um passives Einkommen zu generieren.

Bevor du einen Blog startest, solltest du dir über einige Punkte im Klaren sein. Zu Beginn ist es wichtig, dass du ein klares Ziel und Konzept vor Augen hast. Überlege dir, über welche Themen du schreiben möchtest und wie du deine Inhalte präsentieren willst. Wichtig ist auch, dass du eine gute Plattform für deinen Blog wählst. Deine Webseite muss gut ausschauen, übersichtlich und leicht zu navigieren sein.

Insgesamt kann dir ein Blog, mit ein wenig Aufwand, neue Perspektiven eröffnen und sogar eine Möglichkeit sein, um passives Einkommen zu generieren. Wenn du bereit bist, die Arbeit zu investieren, kann ein Blog ein lohnendes Projekt sein.

Ich freue mich über euer Feedback auf  https://heimo.hyden.it


298x
gesehen

3x
geteilt

Asfinag: Neuerlich starke Schneefälle in Südösterreich

Neuerlich starke Schneefälle in Südösterreich

Ab Montagfrüh werden von Arnoldstein bis Graz - vor allem Bereich der Pack - mit bis zu 60 Zentimeter neuerlich größere Schneemengen erwartet.

Der Süden Österreichs wird in den kommenden zwei Tagen tief winterlich. Laut aktueller Prognose kommt von Italien und Slowenien eine große Menge Niederschlag, in höheren Lagen wie im Bereich der Pack auf der A 2 Südautobahn ist mit bis zu 60 Zentimeter Neuschnee zu rechnen. Am Sonntag waren die Schneefälle noch moderat, richtig los geht es ab Montagfrüh ab 8 Uhr, wobei es bis zumindest Dienstagmittag durchgehend schneien soll. Betroffen sein dürfte erneut der gesamte Süden Österreichs von Arnoldstein bis in den Großraum Graz. Die ASFINAG hat sämtliche Vorbereitungen in den betroffenen Autobahnmeistereien in Kärnten und in der Steiermark getroffen, alle Mitarbeiter sind für den Winterdienst-Einsatz aktiviert.

Aufgrund des zu erwartenden schweren Schnees könnte es auch dazu kommen, dass Bäume unter der schweren Last brechen und auch auf Stromleitungen stürzen, insbesondere zwischen Wolfsberg in Kärnten und Steinberg in der Steiermark. Die ASFINAG hat daher vorsorglich Notstromaggregate zur Tunnelkette Pack transportiert, um für diesen Fall den Betrieb der Tunnel aufrecht halten zu können. Auch die Feuerwehren und die Polizei wurden im Vorfeld alarmiert, damit sie bei Bedarf mit mehr Fahrzeugen einsatzbereit sind. Zudem wird im Bereich Steinberg ein Kettenanlegeplatz für Lkw eingerichtet.

Die ASFINAG appelliert, nicht unbedingt erforderliche Fahrten zu verschieben beziehungsweise bei winterlichen Bedingungen vorsichtig zu fahren. Selbst ein Sachschaden-Unfall auf der Autobahn kann große Auswirkungen haben, weil dann auch die Räumfahrzeuge der ASFINAG im Stau stehen.

Ist die Autofahrt nicht verschiebbar, gelten drei „Grundregeln“:

  • das Tempo an die Bedingungen anpassen
  • den Abstand zum vorderen Fahrzeug vergrößern
  • und nur mit einem winterfitten Fahrzeug fahren.

348x
gesehen

0x
geteilt

KS: Betrug durch falsche Polizisten

Betrug durch falsche Polizisten

Am 19. Jänner 2023 wurde ein 83-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg telefonisch kontaktiert. Der Anrufer gab sich als Polizist aus und erzählte dem Mann von einer Einbruchsserie in der Wohnsiedlung des Mannes. Außerdem wurde dem Mann erklärt, dass der Bankbetreuer seiner Hausbank betrügerische Handlungen setzen würde. Aufgrund dessen löste der Mann zwei Sparbücher mit einem Gesamtwert von knapp 20.000,- € auf und nahm das Bargeld mit nachhause. Der Mann wurde angewiesen das Geld zu zählen und die Nummern der Banknoten durchzugeben. Da die Tochter des Pensionisten ihn nicht erreichen konnte, bat sie eine Nachbarin nach ihm zu sehen. Am selben Abend konnte die Nachbarin den Mann in seiner Wohnung antreffen. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Von dem behobenen Bargeld fehlt ein größerer vierstelliger Betrag, dessen Verbleib derzeit noch unklar ist. Die Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes laufen.

60x
gesehen

0x
geteilt

Es gibt einen neuen Blogger

Mein Name ist Heimo Hyden, ich bin als Marketingmanager tätig und lebe im Murtal. In meiner täglichen Arbeit stoße ich immer wieder auf Themen, die es Wert sind in die Welt getragen zu werden.

Dabei konzentriere ich mich auf den Bereich der Unternehmensführung, aus der Sicht eines Marketingmanagers. Und genau das hebt meinen Blog von anderen ab. Meine Sichtweise auf die Unternehmensführung ist eine andere. Wobei ich keinen Anspruch auf absolute Vollständigkeit und Richtigkeit erhebe. Dennoch werdet ihr in meinem Blog wertvolle Tipps finden, die nebenbei auch auf viele andere Lebensbereiche anzuwenden sind.

Um das Abenteuer Blog bestmöglich zu starten und dem Ganzen einen optimalen technischen und optischen Rahmen zu verleihen, habe ich auf meinem Profil im Regionaljournal die Infos über die angebotene Schnittstelle implementiert.

Mein Dank gilt Karl Schwarz, Sandrina Harrer, Michaela Kössler und vielen anderen, die mich auf meiner spannenden Reise bisher begleitet und unterstützt haben. Sei es beim Ideen sammeln, beim Texten oder nur mit Rat und Tat, ihr alle seid mir eine große Hilfe und Stütze. Danke dafür!

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, schaut doch einfach regelmäßig vorbei. Noch besser ihr folgt mir über den, unten angeführten, Link, damit ihr ganz sicher kein Thema verpasst und immer auf dem Laufenden seid.

Hier findet ihr meine Homepage: heimo.hyden.it

625x
gesehen

1x
geteilt

KS: Zwei Verletze nach Unfall mit LKW

Zwei Verletze nach Unfall mit LKW

Ein 22-jähriger kroatischer LKW-Lenker fuhr am 19.01.2023 um 07:28 Uhr mit seinem LKW auf der Klagenfurter Straße im Stadtgebiet von Völkermarkt stadteinwärts. Dabei übersah er einen verkehrsbedingt zum Linksabbiegen haltenden PKW und fuhr diesem von hinten auf. Der PKW wurde auf den Gehsteig der Gegenfahrbahn geschleudert und total beschädigt. Der 56-jährige PKW-Lenker und sein 14-jähiger Beifahrer, beide aus Völkermarkt, wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins UKH Klagenfurt eingeliefert.

129x
gesehen

0x
geteilt

KS: 19-jährige auf Schutzweg übersehen

19-jährige auf Schutzweg übersehen

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan fuhr am Dienstag gegen 05:45 Uhr mit seinen Pkw von Friesacher Straße (B 317) bei Friesach Mitte in Richtung Olsastraße ab und übersah eine den dortigen Schutzweg überquerende 19-jährige Fußgängerin. Er stieß die Frau zu Boden, wodurch diese Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Sie wurde von der Rettung ins Krankenhaus Friesach gebracht. Ein Alkotest beim Lenker verlief negativ.

83x
gesehen

0x
geteilt

KS: Rumäne hob mit fremder Kreditkarte Geld ab

Rumäne hob mit fremder Kreditkarte Geld ab

Am 14.11.2022 erstattete eine 36-jährige Frau aus Wolfsberg Anzeige, dass bei ihrer Kreditkartenabrechnung insgesamt drei Geldbehebungen am 13.10.2022 bei zwei verschiedenen Banken über 1000.- Euro und zusätzlich Behebungsgebühren aufscheinen, die sie nicht selbst durchgeführt hat.

Ermittlungen der Polizei Wolfsberg ergaben, dass die Kreditkartenfirma der Frau die neue Kreditkarte sam PIN an die frühere Wohnadresse des Opfers zugesendet hat. Die 36-jährige hatte es unterlassen, der Kreditkartenfirma ihre neue Wohnadresse mitzuteilen.

Ein 36-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, der aktuell an der früheren Wohnadresse des Opfers wohnt, hat die am 05.10.2022 an seine Wohnadresse zugesendete Kreditkarte sam PIN des Opfers behalten und diese unterschlagen. Mit dieser tätigte er die oben angeführten Geldbehebungen. Nach Ausforschung des Beschuldigten war dieser umfassend geständig. Der Beschuldigte wird nach Abschluss der Erhebungen an die StA Klagenfurt angezeigt.

51x
gesehen

0x
geteilt

FF Frantschach: Holz - LKW in Frantschach umgestürzt

Holz - LKW in Frantschach umgestürzt

Dienstagfrüh um 07:40 Uhr lenkte ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt Land einen Lkw samt mit Rundholz beladenen Anhänger auf der Packer Bundesstraße (B70) im Bereich von Zellach, Gemeinde Frantschach-St. Gertraud, Bezirk Wolfsberg, von Wolfsberg kommend in Richtung St. Gertraud. Zur selben Zeit kam ihm eine 52-jährige Frau aus dem Bezirk Wolfsberg mit ihrem Pkw entgegen. Der Lkw kam aus Unachtsamkeit von der Straße auf das Bankett ab und stürzte nach rechts um. Lkw und Anhänger kamen zwischen der Fahrbahn und dem Geh- und Radweg auf dem Grünstreifen zu liegen.

Beim Vorbeifahren an der Unfallstelle fuhr die Frau mit ihrem Pkw über eine verlorene Ladung, sodass der der rechte Vorderreifen einen Platzer erlitt. Durch den Unfall entstand an Lkw und Anhänger schwerer Sachschaden, der Pkw wurde erheblich beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die FF-Frantschach-St. Gertraud war mit zwei Fahrzeugen und neun Mann im Einsatz. Während der Bergung erfolgte eine Totalsperre der B70 von 10:00 bis 11:00 Uhr.

55x
gesehen

0x
geteilt

FF Wieting: Brand in einem Strohlager

Brand in einem Strohlager

Sonntagfrüh gegen 6:00 Uhr früh bemerkte ein 63-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit starken Rauch, der aus dem Nebengebäude seines 41-jährigen Nachbarn kam. Der Mann reagierte schnell, verständigte die Feuerwehr und schlug die Fensterscheide des Gebäudes ein, um dem entstehenden Brand mit einem Feuerlöscher entgegenzuwirken. Das Nebengebäude wurde zur Lagerung von Stroh genutzt, Tiere befanden sich nicht darin. Durch rasches Einschreiten der FF Wieting konnten mehrere Glutnester im Stroh rechtzeitig gelöscht, und ein entstehendes Feuer verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

97x
gesehen

0x
geteilt