Neu Login
Logo Regionaljournal

Nachhaltigkeit stand im Mittelpunkt am Knittelfelder Hauptplatz

Der Nachhaltigkeitstag der Stadtgemeinde Knittelfeld stand am vergangenen Samstag ganz im Zeichen der umweltfreundlichen Angebote der Stadtgemeinde. Die bewährte Fahrradbörse, die Kleidertauschbörse, das Repaircafe, der Abfallwirtschaftsverband und Infostände sowie der Bauernmarkt lockten BesucherInnen bei strahlendem Sonnenschein zum Flanieren in die Innenstadt. Die OrganisatorInnen rund um Vizebürgermeisterin Martina Stummer und GR Manuel Trausenegger freuten sich über den regen Andrang.

Die Fahrradbörse ist schon Tradition im Jahresverlauf. Gebrauchte aber intakte Fahrräder wurden ver- und gekauft. Auch heuer wurden wieder an die 60 Fahrräder zum Verkauf angeboten. Freiwillige HelferInnen, die MitarbeiterInnen Stadtgemeinde und des Abfallwirtschaftsverbandes vermittelten kostenlos die Räder. Den Preis setzten der Verkäufer, die Verkäuferin selbst fest. Die Radwerkstätte Willibald führte auf Wunsch einen Fahrrad- Quick-Check durch. Klimabündnis und Aichfeldbus informierten über umweltfreundliche Mobilität. „Gofair“ versorgte die BürgerInnen mit fair produziertem Kaffee und das in unmittelbarer Nähe des Repaircafes und der Kleidertauschbörse, die dazu einlud, nicht mehr gebrauchte aber gut erhalten Kleidung auszutauschen. Der Abfallwirtschaftsverband präsentierte sein umfassendes Angebot mit Fahrzeugen, Infobroschüren und vielem mehr. Der Bauernmarkt bot in bewährter Weise Kostproben und frische Produkte von heimischen Betrieben.

48x
gesehen

0x
geteilt

92x
gesehen

0x
geteilt

Der Faktor Zeit

Präsenz auf Sozialen Medien erfodert jede Menge Zeit. Diese Zeit können viele EPUs und KMUs oftmals nicht aufbringen.

  • Wir helfen diesen Unternehmen in der Umsetzung von Kampagnen und Zielen.

Anfragen für ein Erstgespräch per Mail: office@m-baze.com oder telefonisch unter +436642024441. 

55x
gesehen

0x
geteilt

Leoben holt sich mit einem 33:31 Sieg die Tabellenführung

In einem spannenden Heimspiel setzten sich die taktisch sehr gut eingestellten Leobener am Samstag gegen WAT Atzgersdorf mit 33:31 durch. Patrick Stolz fixierte mit seinem Treffer in den letzten Sekunden endgültig den Sieg und die damit verbundene Tabellenführung in der HLA Challenge.

Nach den Begegnungen der letzten Saison konnte man ein körperbetontes und spannendes Spiel zwischen der Handball Sportunion Leoben und den Gästen des WAT Atzgersdorf erwarten. Das zahlreich erschienene Publikum kam auch voll auf seine Kosten, denn vom Start weg entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, jedoch mit einigen Vorteilen für die Hausherren. Trotz drei vergebener 7-Meter gelang es den Leobenern in der 27. Minute auf 14:11 davonzuziehen. Atzgersdorf ließ sich jedoch nicht abschütteln und kam bis zum Pausenpfiff noch auf 14:13 heran.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb es, in der trotz vieler Zeitstrafen fair geführten Partie, ein Kopf-an-Kopf Rennen. Majer traf für die Wiener zum 18:18 Ausgleich. Was folgte war eine Phase der Torleute, welche die Würfe der Feldspieler gekonnt entschärfen konnten und den Kasten für knapp drei Minuten vernagelten. Danach legten die Montanstädter einen höheren Gang ein und erhöhten den Vorsprung auf 24:19.

Dennoch mussten die Fans in der Endphase noch einmal zittern als Atzgersdorf mit einem sehenswerten "Flieger"-Tor in der Schlussminute den Anschluss schaffte. Die Leobener, rund um den besten Spieler des Abends, Marian Schweiger, behielten allerdings auch gegen die Manndeckung die Nerven. Patrick Stolz war es letztendlich der sich von seinem Gegenspieler absetzte, von Marek Kovacech bedient wurde und mit seinem Treffer endgültig für die Entscheidung sorgte. Der 33:31 Heimsieg bedeutet für die Leobener auch die Tabellenführung. Trainer Vytas Ziura war beeindruckt. "Ich habe heute von allen Herz, Wille und Kampf gesehen. Das ganze Team inklusive unserer Masseure und Athletiktrainer haben einen großartigen Job abgeliefert. Wir haben funktioniert wie eine Familie und das macht mich unglaublich stolz", so der sichtlich erleichterte Leoben-Trainer.

141x
gesehen

0x
geteilt

233x
gesehen

0x
geteilt

744x
gesehen

0x
geteilt

340x
gesehen

0x
geteilt

407x
gesehen

1x
geteilt

Traktorbrand in Ranten

Freitagfrüh fing ein Traktor aus bislang unbekannter Ursache Feuer.

Im Rahmen von Forstarbeiten fuhr ein Landwirt gegen 09.20 Uhr mit seinem Traktor im Gemeindegebiet von Ranten. Während der Fahrt brach plötzlich auf der rechten Fahrzeugseite ein Brand aus. Die Flammen griffen innerhalb kürzester Zeit auf den gesamten Traktor über. Die Freiwilligen Feuerwehren Ranten konnte ein Übergreifen des Brandes auf die neben dem Traktor befindlichen Bäume verhindern. Der Traktor brannte bei dem Vorfall vollständig aus. Verletzt wurde niemand. Die genaue Brandursache wird durch einen Bezirksbrandermittler der Polizei festgestellt.

610x
gesehen

0x
geteilt

302x
gesehen

0x
geteilt

Eröffnung des neugestalteten Teilabschnitts der Frauengasse mit Frühschoppen

Am Samstag, 2. Oktober findet ab 9 Uhr, in der Frauengasse im Bereich zwischen Hauptplatz und Schützengasse ein Frühschoppen von Sigis Bauernladen statt. Um 10 Uhr gibt es die feierliche Eröffnung dieses Teilabschnitts der Frauengasse mit geladenen Ehrengästen.

Wie es sich für einen Frühschoppen gehört, gibt es traditionelle Volksmusik von „Quea Ummi“. Für das leibliche Wohl sorgt Sigis Bauernladen mit Köstlichkeiten wie Kürbiscremesuppe und Sturm mit Maroni. Auch diverse Weine stehen zur Verkostung zur Verfügung. Die umliegenden Geschäfte präsentieren sich mit tollen Angeboten. Das Parken im Parkhaus ist gratis und der Eintritt ist frei!

Bitte beachten Sie die 3-G-Regel. Ein Nachweis ist erforderlich.

172x
gesehen

0x
geteilt

289x
gesehen

2x
geteilt

149x
gesehen

0x
geteilt

184x
gesehen

0x
geteilt

312x
gesehen

2x
geteilt

258x
gesehen

1x
geteilt

Steiermark Magazin KW39/2021

Das Steiermark Magazin das Wochenmagazin aus der Steiermark für die Steiermark. Die Themen: Thema der Woche - Sigrun Passelat - "Die Kämpferin" ...