Login
Logo Regionaljournal
Asfinag: Neue ASFINAG-App

Neue ASFINAG-App

Kostenlose App in modernem Design als unverzichtbarer Begleiter bei allen Autobahnfahrten mit zusätzlichen Funktionen, mehr Service und Verkehrsinformationen

Ab heute Freitag, den 1. Juli, wird aus der App „unterwegs“ die neue noch bessere ASFINAG-App, die zusätzlich zu den bisherigen beliebten Funktionen mit neuen Services aufwartet. Bisher haben bereits zwei Millionen Menschen die App auf ihrem Mobiltelefon installiert, mehr als eine halbe Million Aufrufe pro Monat zeigen, dass die ASFINAG-App ein ständiger Begleiter für viele Menschen auf ihrer Fahrt in Österreich ist.

Schon bisher waren die hunderten Webcams und die minutengenauen Verkehrsinformationen der ASFINAG die beliebtesten Funktionen. Diese Servicebereiche wurden in der neuen App ausgebaut. 1.800 Webcams stehen mittlerweile zur Verfügung, um das aktuelle Verkehrsgeschehen in Österreich, in Süddeutschland, in Ungarn, Slowenien, Kroatien und Italien beobachten zu können. Der Startbildschirm ist nun neu personalisierbar, indem man persönliche Ziele, Routen oder auch Webcams festlegt.

„Mit der neuen APP bieten wir als Mobilitätspartner unseren Kundinnen und Kunden ein noch besseres Service und können sie noch moderner und bequemer von A nach B begleiten“, sagen die ASFINAG-Vorstände Josef Fiala und Hartwig Hufnagl. „Egal ob für die Suche nach der nächsten Rastmöglichkeit oder für den unkomplizierten Kauf unserer Mautprodukte - unsere APP ist in allen Belangen ein unverzichtbarer Begleiter für jede Fahrt auf der Autobahn. “

Alle Informationen über Rasten, E-Ladestationen, Maut und Vignette

Die neue App bietet alle Informationen über E-Ladestationen und Rasten und natürlich gibt es auch die Möglichkeit, ganz einfach alle Mautprodukte per App zu kaufen – von der Digitalen Vignette bis hin zum Streckenmautticket für alle Mautstationen in Österreich. Klarerweise sind zusätzlich zum Verkehrsgeschehen auch alle Infos über Baustellen abrufbar, je nach Bedarf auch gezielt für Lenkerinnen und Lenker von Pkw sowie von Lkw. Die App ist darüber hinaus barrierefrei programmiert und bietet das gesamte Service-Paket in zwölf Sprachen an.

„Unsere ASFINAG-App ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Digitalisierung“, ist Bernd Datler, Geschäftsführer der Maut Service GmbH überzeugt. „Sie ist optisch und technisch moderner, verfügt über neue, nützliche Funktionen, etwa den personalisierbaren Startbildschirm und künftig gibt es 1800 Webcams und natürlich alle E-Ladestationen im Überblick.“

Von „APP IN DEN URLAUB“ bis „APP NACH HAUSE“

Die neue – und natürlich kostenlose – ASFINAG-App wird nicht nur auf den Millionen Mobiltelefonen optisch neu erscheinen, sondern in den kommenden Wochen auch entlang der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich. Dafür sorgen mehr als 100 Plakate mit Slogans wie „APP IN DEN URLAUB“ oder „APP NACH HAUSE“.

Alle Informationen rund um die neue ASFINAG-App und die Links zum Download gibt es auf www.asfinag.at/asfinag-app/

64x
gesehen

0x
geteilt

Happy Birthday

Was 1997 mit Pioniergeist, Vision und viel Engagement begonnen hat, ist mittlerweile zu einem führenden Unternehmen im Bereich Stahlbau geworden. Gegründet wurde die ASCO Anlagenbau Consulting GmbH von Ing. Claus Kügele. Ganz nach dem Motto „ASCO – power play in steel“ hat sich das Unternehmen mit Sitz in Framrach mit den Kompetenzen im Stahl-, Mast- und Hallenbau national und international einen Namen gemacht.

Die Stärke von ASCO liegt vor allem in komplexen und herausfordernden Stahlbaukonstruktionen. Dazu zählen beispielsweise der Industriestahlbau und Schweißkonstruktionen für den Maschinen- und Anlagenbau. ASCO ist dabei ein Komplettanbieter von der Planung bis zur Montage.

Als familiäres Unternehmen setzt ASCO auf die Werte Qualität, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit. Eines der Erfolgsgeheimnisse des Unternehmens sind seine rund 95 Mitarbeiter, die sich durch ihre Expertise, Leidenschaft und Einsatzfreude auszeichnen. Einen besonderen Stellenwert legt ASCO daher auf die Aus- und Weiterbildung des gesamten Teams und speziell auf die Lehrlingsausbildung. Aufgrund des großen Geschäftserfolgs ist das Unternehmen immer auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern, die das ASCO-Team ergänzen.

Ing. Claus Kügele

42x
gesehen

1x
geteilt

Stadtgemeinde Spielberg - Facebook: Erfolgreiche Übernahme der Apotheke Spielberg

Erfolgreiche Übernahme der Apotheke Spielberg

Herr Dr. Oskar Holanik gründete 1993 die traditionsreiche Sonnenapotheke in Spielberg und hat nun, knapp 30 Jahre später, im 66. Lebensjahr den wohlverdienten Ruhestand angetreten. Im Juni durften wir Herrn Mag. Dr. Christoph Mayr als neuen Besitzer der neuen „Apotheke Spielberg“ in unserer Wohnstadt begrüßen.

Ich bedanke mich herzlich bei Herrn Dr. Oskar Holanik für seine Jahrzehnte langen außerordentlichen Bemühungen und sein stets offenes Ohr für seine Kunden und wünsche ihm und seiner Familie viel Gesundheit und Freude für den wohlverdienten Ruhestand!

Gleichzeitig wünsche ich Herrn Dr. Christoph Mayr und seinem Team viel Erfolg und nur das Beste für seine zukünftigen Vorhaben rund um die Apotheke Spielberg!

Mehr darüber in der kommenden Ausgabe der Gemeindenachrichten "Unser Spielberg" erscheint nächste Woche.

516x
gesehen

0x
geteilt

ASCO Apparatebau GmbH - Facebook: Neuer Web-Auftritt

Neuer Web-Auftritt

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen die Website der AAB ASCO Apparatebau GmbH ab sofort in einem neuen, modernen Look & Feel präsentieren dürfen. Die neue Website gibt durch ihre neue Struktur einen guten Einblick in unsere Tätigkeitsbereiche und Jobmöglichkeiten.

https://asco-aab.at

98x
gesehen

1x
geteilt

Kraft das Murtal - Facebook: Neuwahlen bei Kraft. Das Murtal

Neuwahlen bei Kraft. Das Murtal

Im Zuge der Generalversammlung am 27. Juni 2022 fanden die Neuwahlen für den Vereinsvorstand, den Aufsichtsrat, die Steuerungsgruppe und Sprecherteam für die kommenden 3 Jahre statt.

Sprecherteam & Aufsichtsratsvorsitzender:

  • Florian Hampel
  • Manfred Wehr
  • Markus Schaffer
  • Josef Rieberer

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zeit!

227x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Zeltweg - Facebook: Platzlfest

Platzlfest

Am kommenden Sonntag wird es zünftig auf dem Platzlmarkt, wenn die Werkskapelle Zeltweg und „Blechquetscher“ für beste Stimmung sorgen.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch die Werkskapelle Zeltweg um 10:00 Uhr werden die "Blechquetscher" übernehmen. Die fünf jungen Burschen aus dem Murtal haben ein großes Repertoire und werden sowohl mit aktuellen Charthits, Schlagermusik und Austro-Pop als auch mit Volksmusik und dem typischen „Blechquetscher“-Sound aufwarten.

Für die kleinen Besucher steht ein eigener Kinderbereich mit Hüpfburg, Kinderschminken und noch vielem mehr zur Verfügung.

210x
gesehen

0x
geteilt

Feuerwehr Knittelfeld - Facebook: Letzter Arbeitstag unseres Feuerwehrarztes Dr. Anton Prietl

Letzter Arbeitstag unseres Feuerwehrarztes Dr. Anton Prietl

Unser Feuerwehrarzt Dr. Anton Prietl verabschiedet sich morgen offiziell in den wohl verdienten Ruhestand. Deshalb überraschten wir ihn gemeinsam mit Bürgermeister Harald Bergmann und der Eisenbahner-Stadtkapelle Knittelfeld und bedankten uns herzlich für seine besonderen Leistungen als Arzt in den letzten Jahrzehnten für die Feuerwehr und der Bevölkerung der Stadt Knittelfeld.

Mit unserer Teleskopmastbühne ging es noch einmal für Dr. Anton Prietl hoch hinaus über Knittelfeld.

Lieber Herr Doktor!

Auch hier nochmal alles Gute und viel Gesundheit für die Zukunft in der Pension wünschen dir das Kommando und die gesamte Mannschaft der Stadtfeuerwehr Knittelfeld.

391x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Junge Künstlerinnen zeigen ihr Talent

Junge Künstlerinnen zeigen ihr Talent

Vor Kurzem wurde in der Knittelfelder Galerie im Forum Rathaus eine Ausstellung mit Werken von Schülerinnen des BG/BRG Knittelfeld eröffnet. Die Bilder sind noch bis 9. September während der Öffnungszeiten der Stadtbibliothek zu sehen.

Dass die Beschäftigung mit Kunst eine produktive und kreative Freizeitbeschäftigung ist, zeigen Schülerinnen aus der zweiten und sechsten Klasse des BG und BRG Knittelfeld. Die jungen Künstlerinnen Collien Gasparin, Michelle Liebminger, Julia Pirzl, Veronika Reumüller und Sara Schlager, zeigen eindrücklich in ihren Werken die Begeisterung für das malerische und grafische Gestalten.

Kulturausschussobfrau, GRin Ingrid Kaltenegger bedankte sich bei den Mädchen, aber auch bei ihrer Kollegin Prof.in Barbara König für die Vorbereitung und das Zustandekommen der Ausstellung.

247x
gesehen

0x
geteilt

Horn: Weitere Unwettereinsätze im Bezirk Murau

Weitere Unwettereinsätze im Bezirk Murau

Die Unwettereinsätze dauerten für die Feuerwehren Stadl an der Mur, Predlitz, Einach, Krakaudorf, Feistritz und Katsch an der Mur am 29.6. an. Die starken Regenfälle in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch führten in diesen Gebieten zu Überflutungen, Verklausungen von Durchlässen, aber auch der starke Wind am Nachmittag des 29.6. sorgte im Ortsteil Katsch in der Gemeinde Teufenbach-Katsch für einen Feuerwehreinsatz. In Stadl mussten die Feuerwehren Einach, Stadl an der Mur und Predlitz zu einem Baumbrand nach einem Blitzschlag ausrücken, in Krakauschatten wurde ein weiteres Hausdach abgedeckt. In Murau wurde ein Supermarkt überflutet.

654x
gesehen

0x
geteilt

FF Farrach: Mazelle-Gartenfest

Mazelle-Gartenfest

Wer einen schönen Abend in angenehmer Atmosphäre verbringen möchte, ist beim Mazelle-Gartenfest genau richtig! Der von den Mitgliedern der FF Farrach in unzähligen Stunden liebevoll dekorierte Garten sowie die kulinarischen Köstlichkeiten werden auch heuer wieder zum Verweilen einladen.

  • WANN: 02. Juli 2022, ab 19:00 Uhr
  • WO: Mazelle-Garten in Zeltweg

497x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Neue Praxis im Knittelfeld

Neue Praxis im Knittelfeld

Sarah Deutschmann eröffnete ihre neue Praxis für Psychotherapie.

Bgm. Harald Bergmann, Vzbgm. Erwin Schabhüttl, GRin Anica Lassnig und GR Robert Sontacchi statteten ihr einen Besuch ab. Es werden Einzel-, Gruppen- und Familientherapien angeboten. Termine können jederzeit persönlich vereinbart werden:

647x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Fohnsdorf - Facebook: FOHNSDORFER DORFFEST

FOHNSDORFER DORFFEST

am 2.7.2022 ab 15.00 Uhr findet nach 2 Jahren Pause endlich wieder unser Dorffest mit vielen Highlights statt.

Bühne Hauptplatz

  • 15:00 – 17:00 Ralph Duschek & Band
  • 17:00 – 18:00 Die Seetaler
  • 18:00 – 19:00 Styrina Sängerin
  • 19:00 – 20:00 Die 3
  • 20:00 – 22:00 Die Seetaler

Bühne Spitalgasse

  • ab 19.30 Uhr Chris Magerl &the Burning Flags
  • Die Niachtn

Bühne Engelhardt

  • For Fränzs

Kinderbetreuung durch die Kinderfreunde mit Kinderschminken, Kinderbasteln, Hupfburg und vielen weiteren Attraktionen am Raikaparkplatz.

Viele verschiedene Essensangebote von den Fohnsdorfer Wirten.

  • Bungee-run beim Zelt des Atus Fohnsdorf
  • Verschiedene Spiele bei der Landjugend Kumpitz
  • Ausstellung der Fohnsdorfer Einsatzorganisationen

Und viele weitere Überraschungen werden euch beim Dorffest erwarten!

Wir freuen uns auf Euer Kommen.

265x
gesehen

0x
geteilt

Kraft das Murtal - Facebook: Matura in nur 4 Jahren | Neue berufliche Chancen | Berufsbegleitend | Kostenlos

Matura in nur 4 Jahren | Neue berufliche Chancen | Berufsbegleitend | Kostenlos

Abendschule HAK Judenburg

Online-Infoveranstaltung am 13. Juli 2022 um 19 Uhr

HAK / HAS Judenburg

Hier geht's zur Anmeldung: https://forms.office.com/r/qiu8gqrJjD

242x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Knittelfelder Kulturprogramm

Knittelfelder Kulturprogramm

Es wird wieder gespielt, gesungen und musiziert.

Das Knittelfelder Kulturprogramm für den Herbst/Winter 2022/23 wurde von Vizebürgermeister Erwin Schabhüttl sowie der Obfrau des Ausschusses für Kultur und Vereinsangelegenheiten, GRin Mag.a Ingrid Kaltenegger im Zuge einer Pressekonferenz präsentiert.

Von Kabarett, Theater, Operetten-Kabarett über Chor- sowie Orchesterkonzerte bis hin zu Vorträgen, Vernissagen und Ausstellungen reicht das musikalische, künstlerische und bildungsfördernde Angebot im Kulturhaus und in der Stadtbibliothek. Freuen Sie sich unter anderem auf: Mnozil Brass, Nik P. & Band, das Kabarett Julia & Romeo mit Caroline Athanasiadis und Erich Furrer, Italo-Hits von „La Banda Italiana“, „Operettts“ – Die drei Comedy-Tenöre, Wiener Salonsolisten, Das Beste aus der Klassik sowie Theateraufführungen wie „Pensionärsinfluenza – Hilfe, Hypochonder!“ (Theatergruppe Phoenix), Kindertheater Heuschreck oder die Schneekönigin. Auch Lachen auf Rezept findet wieder statt, ebenso Ausstellungen und in der Bibliothek hält die Mio Maus Einzug.

Mehr Infos dazu in den kommenden Tagen auf www.knittelfeld.gv.at und in unserem Stadtmagazin – Juni-Ausgabe, dass die Knittelfelder Haushalte in Kürze per Post erhalten.

310x
gesehen

0x
geteilt

ASCO Rohrbau GmbH - Facebook: Erfolgreich abgeschlossen

Erfolgreich abgeschlossen

Unsere Abteilung „Service Heizkraftwerke“ hat einen Auftrag in Sillian/Osttirol im 2. Quartal 2022 erfolgreich abgeschlossen.

Das über vier Generationen hinweg bestehende Familienunternehmen Brüder Theurl GmbH hat uns für den Einbau eines neuen Schubbodens beim hauseigenen Biomasse-Heizkraftwerk beauftragt.

Von der Planung, Vorfertigung bis hin zur Endmontage konnten wir diesen Auftrag termin– und qualitätsgerecht zur vollsten Zufriedenheit des Kunden abwickeln.

Die Fa. Brüder Theurl GmbH, welche ein zuverlässiger Partner in den Bereichen Brettschichtholz, Schnittholz, Hobelware, Abbundleistungen und CLTPLUS-Massivholzplatten ist, setzt seit Jahrzehnten auf gesunde Kreislaufwirtschaft rund um den Rohstoff Holz.

Umso mehr freut es uns, dass der neue Schubboden den Betrieb des Biomasse-Heizkraftwerkes für viele Jahre wieder gewährleistet.

Wir bedanken uns recht herzlich für die sehr gute Zusammenarbeit.

146x
gesehen

1x
geteilt

Horn: Unwetter im Bezirk Murau

Unwetter im Bezirk Murau

Eine starke Unwetterfront zog in den Dienstag Nachmittagsstunden durch ein großes Gebiet des Bezirkes Murau. Stark betroffen waren die Gemeinden Krakau und Murau, aber auch in den Gemeinden Oberwölz, Ranten, Stadl am Kreischberg, St. Peter am Kammersberg, Stolzalpe, Teufenbach-Katsch mussten die Feuerwehren ausrücken. In der Gemeinde Krakau wurden mehrere Hausdächer beschädigt, bzw. abgedeckt. In den weiteren Gemeinden galt es vorwiegend Straßen und Wege von den umgestürzten Bäumen frei zu machen. In Krakauschatten wurde mit Hilfe der Drehleiter der FF Murau ein beschädigtes Dach repariert. Teile eines abgedeckten Hauses beschädigten auch noch beim Nachbarhaus die Solaranlage. Die Feuerwehren des Bereiches Murau waren mit mehr als 20 Fahrzeugen und knapp 200 Mann mehrere Stunden im Einsatz.

807x
gesehen

0x
geteilt

KS: 23 - jähriger Alkolenker verursacht schweren Unfall

23 - jähriger Alkolenker verursacht schweren Unfall

Ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg lenkte am 29.06.2022 gegen 13.45 Uhr seinen Pkw von der Autobahnauffahrt Bad St. Leonhard kommend in Fahrtrichtung zur A 2 Südautobahn. Am Autobahnzubringer Bad. St. Leonhard in Fahrtrichtung zur A 2 war auf der Rampe 1 eine Tagesbaustelle der Asfinag zum Entfernen von Bäumen (Kreuz – Bäume) mittels Vorwarntafeln und einer Geschwindigkeits-begrenzung von 80 km/h eingerichtet. Der 23-jährige stieß im Baustellenbereich wegen weit überhöhter Geschwindigkeit gegen einen ebenfalls am linken Fahrstreifen fahrenden Pkw, gelenkt von einem 70-jährigen Mann aus dem Bezirk Wolfsberg. Bei diesem Auffahrunfall wurde der PKW des 23-jährigen über die doppelte Sperrlinie geschleudert und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Das Fahrzeug des 70-jährigen kam ca. 100 Meter nach der Zusammenstoßstelle am linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der 70-jährige und seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende 68-jährige Ehefrau wurden verletzt in das LKH Wolfsberg eingeliefert, der 23-jährige blieb unverletzt. Ein beim 23-jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine mittelgradige Alkoholisierung. Es wurde ihm der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen und er wird angezeigt. Beide PKW wurden total beschädigt

97x
gesehen

0x
geteilt

Lamb: Polizeiinspektion Zeltweg feierlich eröffnet

Polizeiinspektion Zeltweg feierlich eröffnet

Bereits Anfang Dezember 2021 wurden sie bezogen, nun wurden sie auch feierlich eröffnet: Die Rede ist von den neuen Räumlichkeiten der Polizeiinspektion Zeltweg.

Neben dem Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit Franz Ruf und Landespolizeidirektor Gerald Ortner folgten zahlreiche Ehrengäste der Einladung zum Festakt am Dienstagvormittag.

Schon seit den späten 1980er-Jahren war die örtliche Polizei im zweiten Stock des Hauses in der Bahnhofstraße 79 in 8740 Zeltweg beheimatet. Die Schließung einer Bank im Erdgeschoss dieses Gebäudes ermöglichte 2018 den Start der Planung für eine neue „dienstliche Heimat“ der aktuell 15 Polizistinnen und Polizisten. Nach einer Planungsphase und erfolgten Ausschreibungen wurde letztlich im April 2021 mit dem Umbau im Erdgeschoss begonnen. Trotz coronabedingter Veränderungen der Rahmenbedingungen im Bauwesen, konnte die neue Dienststelle gerade einmal acht Monate später fristgerecht bezogen werden. Auf rund 280 Quadratmetern verfügt die Polizeiinspektion Zeltweg nun über barrierefreie und moderne Räumlichkeiten.

Neben dem steirischen Landespolizeidirektor Gerald Ortner und weiteren Führungskräften der steirischen Polizei wohnte auch der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit Franz Ruf dem heutigen Festakt vor der neuen Dienststelle bei. Dabei betonte er die Wichtigkeit der Investitionen: „Wir investieren auch in moderne, barrierefreie und zukunftsorientierte Dienststellen, weil es nicht nur eine Investition für die Polizistinnen und Polizisten, sondern im Ergebnis eine Investition für den Schutz und für die Sicherheit der Menschen ist“, so Ruf bei seiner Festansprache.

Seitens der örtlichen Polizei war unter anderem der Murtaler Bezirkspolizeikommandant Günther Perger vertreten. Auch eine Ehrenformation mit Polizistinnen und Polizisten aus dem gesamten Bezirk samt einer Abordnung der Alpinpolizei Murtal wohnte dem Festakt bei. In Vertretung für den steirischen Landeshauptmann

Für die festliche Umrahmung sorgte das Orchester der Polizeimusik Steiermark. Dabei ließ es sich Generaldirektor Ruf – selbst begeisterter Musiker – auf Einladung des Kapellmeisters Christoph Grill nicht nehmen, höchstpersönlich den Taktstock beim Abschlussmarsch gekonnt zu schwingen. Um das leibliche Wohl der zahlreichen Gäste kümmerte sich der benachbarte Hubertushof.

1853x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Ein Kirtag für den guten Zweck

Ein Kirtag für den guten Zweck

Die Oberlandler Knittelfeld luden wieder zum Kirtag im Stadtpark. Bürgermeister Harald Bergmann führte bei der feierlichen Eröffnung den Bieranstich durch.

Auch einige Stadt- und GemeinderätInnen der Stadt Knittelfeld ließen sich den 17. Oberlandler Kirtag nicht entgehen. Die Eisenbahner Stadtkapelle war Teil des musikalischen Rahmenprogramms. Für kulinarische Köstlichkeiten wie gegrillte Forellen, Grillhendl oder Kirtawürstel war ebenfalls gesorgt. Der Reinerlös der Veranstaltung kam wie immer karitativen Zwecken der Region zugute.

470x
gesehen

0x
geteilt

Regionalmanagement Murau Murtal: Energieeffiziente Gemeindegebäude und Energiebuchhaltung

Energieeffiziente Gemeindegebäude und Energiebuchhaltung

Im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion (KEM) Murtal fand vor einigen Tagen ein Workshop zum Thema „𝗘𝗻𝗲𝗿𝗴𝗶𝗲𝗲𝗳𝗳𝗶𝘇𝗶𝗲𝗻𝘁𝗲 𝗚𝗲𝗺𝗲𝗶𝗻𝗱𝗲𝗴𝗲𝗯ä𝘂𝗱𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝗘𝗻𝗲𝗿𝗴𝗶𝗲𝗯𝘂𝗰𝗵𝗵𝗮𝗹𝘁𝘂𝗻𝗴“ statt.

Im Zuge dieses Workshops erhielten die Teilnehmer:innen nicht nur einen fachlichen Input zur Energieeffizienz bei Gemeindegebäuden und Energiebuchhaltung, sondern bekamen auch eine Einführung in die Energiebuchhaltung-Onlinedatenbank EBO. EBO ist ein internetbasiertes Programm, das eine Übersicht über die Entwicklung des Energieverbrauchs der Gemeindeobjekte liefert.

Mehr Informationen zum Projekt "Klima- und Energiemodellregion (KEM) Murtal" gibt's hier: https://starkes-murau-murtal.at/projekte/kem-murtal/

259x
gesehen

0x
geteilt