Logo Regionaljournal

Werkstudent im Bereich Software Entwicklung (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

15.06.2020 | Job-Nr.: 980
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unseren Projektpartner im Bereich elektrische Antriebssysteme für Elektro- und Hybridfahrzeuge suchen wir für den Standort in Traiskirchen ab sofort einen Werkstudenten im Bereich Software Entwicklung  (m/w/d)!  
Traiskirchen | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Pflege, Auswertung sowie Aufbereitung von Daten 
  • Erstellung von Skripts und Programmen zur Automatisierung der Datenauswertung
  • Ausführung bzw. Weiterentwicklung von Templates für diverse SW Prozesse
  • Unterstützung bei der Installation bzw. Weiterentwicklung von Prozessen und Workflows in der Abteilung
  • Mitarbeit bei der Verknüpfung verschiedener SW Entwicklungs-Tools
  • Organisatorische und fachliche Unterstützung des Abteilungsleiters inkl. Übernahme von technischen Arbeitspaketen

Unsere Anforderungen...

  • Laufendes BA- oder MA-Studium im Bereich Wirtschaftsingenieur, Wirtschaftsinformatik, Informatik oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Begeisterung für für Systeme und der Aufbereitung und Auswertung von Daten
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse 
  • Sicherer Umgang mit Skriptsprachen (z. B. Python, C) 
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterentwicklung
  • Teamfähigkeit, eigenständige und strukturierte Arbeitsweise

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 2.295,16 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 93 Views

Mit 227 km/h Zivilstreife überholt

Samstagabend wurde ein Raser von einer Zivilstreife mit bis zu 227 km/h gemessen und anschließend angehalten.

Gegen 22:30 Uhr fuhr die Zivilstreife auf der A9 in Fahrtrichtung Graz. Auf der Höhe von Kammern wurden die Beamten von einem Fahrzeug mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt. Sofort nahmen die Polizisten die Verfolgung auf. Bei der durchgeführten Messung wurden Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 227 km/h dokumentiert. Bei der Mautstation Sankt Michael konnte der Raser gestoppt werden. Die Rechtfertigung des Mannes lautete, dass er sowieso alleine auf der Autobahn gewesen wäre und daher kein Problem darin sah die Geschwindigkeitsbegrenzung zu beachten. Verletzt wurde niemand.

Statistik: 460 Views

Wo der Badespass beginnt

Badeteich Unzmarkt Frauenburg ein Juwell. Tourismus #urtal #Unzmarkt Frauenburg. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Zwei MotoGP-Rennen werden im August in Spielberg ausgetragen

Die MotoGP, die höchste Motorrad-Rennklasse, hat heute ihren Rennkalender 2020 veröffentlicht. Der Terminplan macht die Sensation perfekt: nach dem Formel 1-Saisonauftakt mit zwei Grands Prix am 5. und 12. Juli finden auch zwei Rennen der Königsklasse des Motorradsports in der Steiermark statt. Am Red Bull Ring in Spielberg messen sich am 16. und 23. August 2020 die besten Motorradfahrer der Welt.

Mehr dazu

Statistik: 214 Views

Zwei Personen bei Verkehrsunfall schwer verletzt

In Oberwölz war der neue Christophorus 17 im Einsatz.

Gegen 13:15 Uhr fuhr am Mittwochnachmittag ein 29-jähriger Mann aus Murau mit seinem PKW auf der B75 in Richtung Niederwölz. Zur selben Zeit fuhr eine 40-jährige Frau mit ihrem Auto auf der B75 in Fahrtrichtung Oberwölz. Auf Höhe des Straßenkilometers 9,020 prallten die beiden Fahrzeuge aus bisher unbekannter Ursache in einer langgezogenen Linkskurve frontal gegeneinander. Beide PKW überschlugen sich und blieben am Fahrbahnrand liegen. Die beiden Unfallbeteiligten wurden in ihren Autos eingeklemmt und schwer verletzt. Die Frau wurde mit dem Notarzt ins LKH Judenburg eingeliefert. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 17 ins UKH Graz geflogen. An beiden Unfallwägen entstand Totalschaden. Die Freiwilligen Feuerwehren Oberwölz und Niederwölz waren im Einsatz. Die B75 musste für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. 

Statistik: 885 Views

LED-Technologie bringt mehr Licht in Autobahntunnel

Innovation ermöglicht 50 Prozent mehr Helligkeit bei einem Drittel weniger Stromverbrauch

LED-Technologie setzt die ASFINAG zwar bereits in zahlreichen Tunnel ein. Doch in einem Bereich, in dem besseres Licht besonders wichtig ist, stießen die Techniker bislang auf unüberwindbare Hürden: die Einfahrtsbeleuchtungen ließen sich bisher nur im Zuge großer Sanierungen und mit einem enormen Aufwand auf LED umrüsten. Mit einer Innovation „aus dem eigenen Haus“ unter der Federführung von Betriebstechnik-Regionalleiter Thomas Nessel konnte in den vergangenen Wochen die Einfahrtsbeleuchtung beim 230 Meter langen Tunnel Farchern auf der A 2 Südautobahn aber jetzt erfolgreich umgebaut werden.

Je heller es im Freien ist, desto mehr Licht benötigt man aus Sicherheitsgründen bei den Tunneleinfahrten. „Gerade dort sind also viele Leuchten mit hoher Leistung notwendig“, erläutert Nessel. Bisher mussten dafür Sonderkonstruktionen aus Aluminium eingebaut werden, die in Tunnel aber eine geringe Haltbarkeit haben. In den vergangenen Monaten erarbeiteten Nessel und sein Team eine Lösung, mit der LED-Leuchten mit besonders hoher Leistung und dem richtigen Thermomanagement auch in bereits vorhandene Edelstahlgehäuse eingebaut werden konnten. Das Ergebnis kann man bereits beim Tunnel Farchern sehen – 50 Prozent mehr Helligkeit bringen für Lenkerinnen und Lenker ein deutlich besseres Gefühl bei der Einfahrt in den Tunnel und somit auch mehr Sicherheit. Dazu kommt, dass der Stromverbrauch der LED-Leuchten um etwas mehr als Drittel geringer ist. Nessel: „Und dieser Umbau ist mit nur einem Viertel der sonst anfallenden Kosten möglich.“

Mehr als 30 Tunnel bereits auf LED umgerüstet

Die in der Betriebstechnik der ASFINAG entwickelten LED-Einsätze sind bereits in mehr als 30 Tunnel eingebaut – bisher allerdings eben nur bei der Durchfahrtsbeleuchtung. Der Einbau bei den Einfahrten scheiterte bislang an der dort erforderlichen höheren Leistung von 400 Watt statt der sonst notwendigen 150 bis 250 Watt. Der Tunnel Farchern ist also der erste, der erfolgreich auch bei den Einfahrten mit LED ausgestattet werden konnte.

Photovoltaik auf Tunnel liefert Strom

Die Umrüstung auf LED in diesem Bereich ist aber nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch von sehr großem Vorteil. Die Einfahrten in einen Tunnel brauchen bis zu zehn Mal so viel Strom wie eine Durchfahrtsbeleuchtung – je heller es im Freien ist, desto heller muss aus Sicherheitsgründen auch die Einfahrt sein, damit das Auge sich langsam an die anderen Lichtverhältnisse gewöhnen kann. Deswegen setzt die ASFINAG auch verstärkt auf Photovoltaikanlagen, die diesen erhöhten Strombedarf decken können.Sieben dieser Anlagen sind bereits in Betrieb - auf der A 2 Südautobahn beim Herzogbergtunnel, auf der A 10 Tauernautobahn bei den Tunnel Trebesing, Katschberg und Wolfsberg, auf der S 10 in Oberösterreich beim Tunnel Manzenreith, auf der S 1 beim Tunnel Rustenfeld sowie auf der A 9 Pyhrnautobahn bereits seit 2013 auf dem Südportal des Plabutschtunnels bei Graz. Auch in diesem Bereich ist ein weiterer Ausbau vorgesehen.

Grüner Strom für Autobahnmeistereien

Auf Photovoltaik setzt die ASFINAG mittlerweile auch bei der Versorgung der Bürostandorte. In Kärnten speist eine mehr als 1.100 Quadratmeter große Anlage die Autobahnmeisterei sowie die Verkehrsmanagementzentrale in Klagenfurt. Bei optimaler Sonneneinstrahlung erzeugt diese den Strombedarf von etwa 30 Einfamilienhäusern.

Statistik: 211 Views

BM Christine Aschbacher zu Besuch in Murau

Auf Einladung von LTPRäs. Manuela Khom besuchte Arbeitsministerin Christine Aschbacher die Brauerei und nahm Stellung zur aktuellen Wirtschaftssituation.

Praktikumsplätze in Murau und Murtal

Für fast alle Jugendlichen ist ein Praktikum der ideale Weg, ein künftiges Berufsfeld sowie den Arbeitgeber genau kennenzulernen und so den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Trotz oder gerade in der Corona-Krise halten die Unternehmen in Murau Murtal an diesem erfolgreichen System fest und ermöglichen rund 200 jungen Menschen, ihre perfekte Berufsperspektive zu finden. 

Impulsgeber für die Jugend 

Klaus Rainer, Sprecher von Kraft. Das Murtal, zeigt sich stolz, dass die Corona-Krise der Zukunftsorientiertheit der Unternehmen in Murau Murtal kaum etwas anhaben konnte: „Unsere Mitgliedsbetriebe stellen auch heuer rund 200 Praktikumsplätze zur Verfügung. Damit setzen wir ein kraftvolles Zeichen für vorausdenkende und positiv denkende lokale Wirtschaft, die in Sachen Know-how, Marktzentriertheit und Vertrauen einen klaren, optimistischen Kurs vorgibt!“ Über 80 Betriebe bilden den dynamischen Motor des Wirtschaftsnetzwerks – darunter einige Weltmarktführer.

So viel bieten unsere Unternehmen 

Von der Gastronomie übers Handwerk bis zur Großindustrie – wir haben bei den Unternehmen in Murau Murtal nachgefragt, wovon Praktikanten besonders profitieren. Manfred Kogler von der Obersteirischen Molkerei – mit 50 Praktikumsplätzen die klare Nr. 1 – erklärt: „Wir wollen unserer Jugend eine Chance geben, bestmöglich und frühzeitig Joberfahrungen zu sammeln. Unsere Jugend von heute sind die Mitarbeiter von morgen.“. Dagmar Moitzi von SKF: „Wir wollen die junge Generation, die die Zukunft unserer Unternehmen wesentlich mitgestalten wird, in dieser schwierigen Zeit unterstützen und ihnen auch heuer die Möglichkeit geben, Berufspraxis und Erfahrungen zu sammeln. Nur so wird es möglich sein, dass wir die die Herausforderungen gemeinsam meistern.“. Verena Rischawy von IBS: „Wir blicken positiv in die Zukunft. Wir möchten viele junge Menschen mit unserer Sichtweise anstecken und ihnen erste Einblicke in die Arbeitswelt ermöglichen, sie beim Klettern auf der Karriereleiter begleiten und ihnen auch die Möglichkeit bieten, fixer Bestandteil unseres starken Teams zu werden!“ Manuela Brandl von Mondi: „Unter dem Motto ‚Stronger together‘ wollen wir gerade in dieser schwierigen Zeit Jugendlichen helfen, da sie das Kapital unserer Zukunft ist sind. Daher bieten wir auch diesen Sommer zahlreiche Ferialpraktikumsplätze unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen an.“

Förderung beflügelt Betriebe 

Die Betriebe werden von der Initiative Kraft. Das Murtal mit viel Know-how und Netzwerk-Power sowie ebenfalls finanziell unterstützt, um auch weiterhin starke Anreize für vielversprechende Perspektiven der Jugend zu schaffen – Klaus Rainer erläutert: „So stellen wir unter Beweis, dass wir die Wertschöpfung als Basis für hohe und steigende Lebensqualität in der Region halten bzw. noch ausbauen wollen. Dadurch motivieren wir junge Menschen, nicht in die Bundeshauptstädte auszuwandern, wo sie in vielen Fällen oft gar nicht die nachhaltigen Voraussetzungen finden, wie wir sie bei uns in Murau Murtal geschaffen haben.“ Murau Murtal, die starke Region Österreichs, sieht sich damit als optimal aufgestellt, wenn die derzeit noch intensive Urbanisierung die prognostizierte Trendumkehr erfährt.

Statistik: 237 Views

Bürokauffrau/-mann im Bereich Werbeartikel (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

10.06.2020 | Job-Nr.: 977
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unseren Kooperationspartner suchen wir zur Verstärkung des Teams eine/n "Bürokauffrau/-mann im Bereich Werbeartikel" für den Standort in Graz. Das Unternehmen ist im Bereich Handel mit Werbeartikel tätig und beliefert seit 1997 den Europäischen Markt. Innovative Ideenkompetenz und die unmittelbare Umsetzung der Kundenbedürfnisse gehören hierbei zu deren Stärken.

Da unser Kooperationspartner Zugriff auf alle eingehenden Bewerbungen für diese Position erhält, sind Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten an diesen bzw. auch mit der direkten Kontaktaufnahme durch ihn einverstanden.
Graz | Kaufmännische Sachbearbeitung

Ihre Aufgaben...

  • Abwicklung von Projekten im Bereich Werbeartikel
  • Erstellung und Nachbearbeitung von Angeboten
  • AnsprechpartnerIn und BetreuerIn der Kunden
  • Unterstützung im Bereich (Online-) Marketing
    • Erstellung von Mailings und Newslettern
    • Unterstützung im Bereich Social Media
    • Erstellung und Umwandlung von Grafiken
    • Betreuung/Wartung des Online-Shops
  • Unterstützung des Logisitikbereichs (Warenein- und -ausgang)

Unsere Anforderungen...

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (HAK, Lehre) als Bürokauffrau/-mann und/oder als Handelskauffrau/-mann
  • Sehr gute MS Office Kenntnisse - insbesondere in Excel, Word, Outlook
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Grafikprogrammen, wie z.B. Adobe Illustrator und Adobe Photoshop
  • Gewissenhafte, exakte und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Unternehmerisches Denken und Handeln

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Kostenfreie MitarbeiterInnenparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und -entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 1.970,00 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 87 Views

Konstrukteur Maschinenbau mit Option auf Projektleitung (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

10.06.2020 | Job-Nr.: 978
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unser Schwesterunternehmen - ATM Recyclingsystems GmbH - suchen wir für den Standort in Fohnsdorf ab sofort eine/n Konstrukteur/in im Bereich Maschinenbau mit Option auf Projektleitung. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Stelle in einen hoch innovativen Unternehmen mit Weiterentwicklungsmöglichkeiten im internationalen Umfeld. Die ATM Recyclingsystems ist Technologieleader im Bereich Metallrecycling, zu deren Kunden die größten Unternehmen der Automobil- und Prozessindustrie gehören. Gemeinsam mit den Kunden entwickelt man optimale und hochprodukte Lösungen mit höchsten Ansprüchen auf Qualität und Funktionalität.

Werden auch Sie Teil dieses Unternehmens und bewerben Sie sich jetzt auf diese Stelle. Da unser Schwesterunternehmen Zugriff auf alle eingehenden Bewerbungen für diese Position erhält, sind Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten an die ATM Recyclingsystems GmbH bzw. auch mit der direkten Kontaktaufnahme durch diese einverstanden.
Fohnsdorf | Konstruktion/Entwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Technische Auslegung, Konzeption, Optimierung von Komponenten und Produkten
  • Erstellung von Konzepten und Konstruktionen
  • Konstruktionsfreigabe und Koordination vom Detailengineering
  • Auslegung und Berechnung von Maschinenbau und Stahlbaukomponenten
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der Prozesse und Systeme im Bereich Konstruktion
  • Weiterentwicklung und Optimierung der Produkte
  • Unterstützung des Produktmanagement & Projektmanagements
  • Technischer Ansprechpartner und Koordination der internen und externen Gewerke

Unsere Anforderungen...

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, TU, FH) im Bereich Maschinenbau
  • Berufserfahrung im Bereich Konstruktion
  • Mehrjährige Konstruktionserfahrung mit CAD-Systemen (vorzugsweise SolidWorks)
  • Kenntnisse im Bereich der Hydraulik  von Vorteil
  • Erfahrungen in der Recyclingtechnik sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe technische Lösungskompetenz & Qualitätsbewusstsein
  • Selbstständige verlässliche und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit mit hoher Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Vernetztes Denken in Verbindung mit systematischen Arbeiten in Prozesse und Systemen werden vorausgesetzt
  • Flexibilität sowie Bereitschaft zu Reisetätigkeiten im eingeschränkten Ausmaß

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 3.000 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 126 Views

Senior Legal (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

09.06.2020 | Job-Nr.: 976
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz | Sonstige kaufmännische Berufe

Ihre Aufgaben...

  • Juristischer Beratung im internationalen Projektgeschäft (Vertragsgestaltung, -prüfung und –verhandlung, Claim Management o.ä.)
  • Umfassende rechtliche Beratung von Geschäftsführung und Führungskräften in diversen Rechtsbereichen, vorrangig in den Bereichen Zivilrecht (insb. Vertrags-, Schadenersatz, Gewährleistungsrecht), IT-Recht und Immaterialgüterrecht (IP)
  • Bindeglied zu externen Rechtsanwälten und Beratern
  • Erstellung von rechtlichen Stellungnahmen und von Schriftstücken
  • Durchführung von juristischen Risikoanalysen
  • Abhaltung von Schulungen
  • Verbesserung von Prozessen und Vorlagen aus rechtlichen Gesichtspunkten

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften
  • Mindestens 5-jährige einschlägige Berufserfahrung davon auch als Inhouse-JuristIn (im internationalen Umfeld von Vorteil)
  • Umfangreiche Kenntnisse im österreichischen Privat- als auch Unternehmensrecht
  • Projekterfahrung im industriellen Bereich von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Logisches und analytisches Denken bzw. hohe Problemlösungskompetenz
  • Sehr gute Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 3.800 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 159 Views
Statistik: 253 Views

Embedded Software Engineer (Specialist on C, C++) (f/m/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

08.06.2020 | Job-Nr.: 975
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Gratkorn | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Collaboration on exciting embedded software projects in the field of mobile communication and security
  • Active contribution to an agile software development process
  • Design definition, implementation and debugging on microcontrollers
  • Design and implementation of new features for a JavaCard OS (JCOP) running on a secure element
  • Analysing and debugging of issues reported by customers
  • Enhancing a tool used to generate, encrypt and sign JavaCard OS updates scripts 

Unsere Anforderungen...

  • Degree from a recognized University (Engineering or Computer Science)
  • Programming skills on embedded microcontrollers (ARM or similar)
  • Experience with C / C++, Assembler and Java Programming
  • Interest in working in international team

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary EUR 2.800,00 for 38,5 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 224 Views

Einschränkungen an den Grenzübergängen zu Slowenien aufgehoben

Mit 6. Juni 2020 werden die im Rahmen von Covid-19 verordneten Einschränkungen an den Grenzübergängen zu Slowenien aufgehoben. Mit 00:00 Uhr sind alle Grenzübergänge zu Slowenien geöffnet und uneingeschränkt passierbar. Die Grenzkontrollen bleiben aufrecht.

Bereits seit dem 4. Juni 2020 ist die Einreise nach Österreich aus den Nachbarländern (ausgenommen Italien) ohne nachstehende Quarantäne oder Gesundheitschecks wieder möglich. Die Grenzkontrollen bleiben teilweise aufrecht. Mit 6. Juni 2020 sind alle Grenzübergänge zu Slowenien uneingeschränkt geöffnet.

Die Grenzen zu den Nachbarländern (Slowenien, Slowakei, Ungarn, Tschechien, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein) mit Ausnahme von Italien können mit oben angeführtem Datum ohne Gesundheitstests oder Quarantäne-Maßnahmen in Richtung Österreich passiert werden. Gesundheitschecks bei der Einreise werden bei jenen Personen vorgenommen, die nicht aus einem Nachbarland Österreichs einreisen wollen bzw. in den letzten 14 Tagen in einem anderen Land aufhältig waren. Die fremdenpolizeilichen Grenzkontrollen zu Ungarn, Slowenien und Italien bleiben allerdings aufrecht. Die Grenzkontrollen zu Liechtenstein, Deutschland, Tschechien, Slowakei und der Schweiz sind aufgehoben.

Im Überblick:

  • Grenzkontrollen zu Ungarn, Slowenien, Italien aufrecht
  • Grenzkontrollen zu Liechtenstein, Deutschland, Tschechien, Schweiz aufgehoben
  • Einreise nach Österreich aus Nachbarländern (ausgenommen Italien) ohne anschließender Quarantäne möglich
  • Keine Gesundheitschecks bei der Einreise nach Österreich aus Nachbarländern(ausgenommen Italien)
  • Gesundheitschecks bei Einreise nach Österreich, wenn Person aus einem nicht Nachbarland einreisen möchte

Informationen zur Ein- und Ausreise sowie aktuelle Hinweise zu anderen Ländern finden Sie auf der Webseite des Außenministeriums:

https://www.bmeia.gv.at

Statistik: 326 Views

Polizisten im Zug mit Messer bedroht

Freitagabend wurden Polizisten von einem weiblichen Fahrgast (30) in einem Zug mit einem Messer bedroht

In den Abendstunden wurde die Polizei zu einem Einsatz gerufen, nachdem ein vorerst unbekannter weiblicher Fahrgast in einem Zug von Wien nach Graz gegenüber dem Zugbegleiter keinen Fahrschein vorweisen konnte und auch jegliche Angaben verweigerte. Bei der folgenden polizeilichen Kontrolle gegen 18.45 Uhr am Bahnhof Mürzzuschlag gab die Frau gegenüber den Beamten vorerst an taubstumm zu sein, indem sie dies auf ein Tablet schrieb.

Plötzlich und völlig unerwartet begann die Frau, wie sich später herausstellte eine 30-jährige Iranerin aus dem Bezirk Baden/NÖ, hysterisch zu schreien und bedrohte die Polizisten mit einem Küchenmesser. Weitere verbale Äußerungen tätigte sie dabei nicht. Polizisten konnten die Frau, nach mehrmaliger negierter Aufforderung das Messer wegzulegen, durch den Einsatz von Pfefferspray und Körperkraft auf der Sitzbank im Waggon fixieren und festnehmen. Das Messer wurde sichergestellt.

Sowohl die 30-Jährige als auch die Polizisten blieben unverletzt. Bei der folgenden Einvernahme machte die in ihrem Heimatbezirk polizeilich bekannte Iranerin wirre Angaben. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Leoben auf freiem Fuß angezeigt.

Statistik: 666 Views

Verlautbarung der Fundgegenstände

Im Monat Mai 2020 wurden folgende Gegenstände im Fundamt abgegeben:

  • 1 Geldbetrag
  • 1 Goldring
  • 1 Mountainbike
  • 1 Herrenarmbanduhr
  • 1 Citybike

Außerdem werden im Fundamt laufend Wohnungs- und Autoschlüssel abgegeben.

Die Fundgegenstände können von Montag bis Donnerstag von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr und am Freitag von 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr bei der Stadtgemeinde Knittelfeld, Bürgerbüro- Fundamt besichtigt bzw. abgeholt werden.

Statistik: 301 Views

Proleb: Haus in Brand

Mittwochabend, 3. Juni 2020, geriet ein Einfamilienhaus in Brand. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen laufen.

Gegen 21.30 Uhr geriet das Einfamilienhaus in Brand. Nachbarn verständigten die Feuerwehr, woraufhin Einsatzkräfte der Feuerwehren Niklasdorf, Proleb und Donawitz den Brand löschten. Das Feuer hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits im gesamten Obergeschoss des Hauses ausgebreitet. Polizisten trafen den offensichtlich verwirrten Hausbewohner im Alter von 83 Jahren vor Ort an. Er dürfte unverletzt geblieben sein, wurde jedoch zur weiteren Abklärung vom Roten Kreuz ins LKH Hochsteiermark, Standort Leoben, eingeliefert.

Das Haus wurde im Obergeschoss erheblich beschädigt. Die Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt. Die Brandgruppe des Landeskriminalamtes Steiermark hat die Ermittlungen übernommen.

Statistik: 726 Views

Bei Motorradunfall lebensgefährlich verletzt

Freitagabend verletzte sich ein 38-jähriger Motorradlenker bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich.

Gegen 21:00 Uhr war der 38-Jährige aus dem Bezirk Murau auf der Parkstraße unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte der 38-Jährige zu weit auf die rechte Fahrbahnseite geraten sein, weshalb er in weiterer Folge gegen ein dort geparktes Fahrzeug gestoßen sein dürfte. Der 38-Jährige, der bei dem Vorfall keinen Helm getragen hatte und keine Lenkberechtigung besaß, erlitt durch den Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Judenburg und anschließend ins LKH Bruck an der Mur gebracht.

Statistik: 904 Views

Teilprojektleiter Batteriesysteme (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

05.06.2020 | Job-Nr.: 974
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz Umgebung | Technisches Projektmanagement

Ihre Aufgaben...

  • Entwicklungsverantwortung der mechanischen- und Kühlungsfunktionen für Batteriesysteme
  • Führung des Projektteams
  • Vertretung des Fachbereichs beim Kunden und gegenüber Lieferanten
  • Ergebnisorientierte Steuerung des Entwicklungsprozesses
  • Abstimmung konstruktiver Lösungen mit internen und externen Entwicklungspartnern und Beurteilung der Ergebnisse

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung (FH,TU)
  • Einschlägige Berufserfahrung in der (Automobil-) Industrie
  • Englisch und Deutsch in Wort und Schrift
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Verhandlungsgeschick

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 3.800 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 186 Views

Technischer Vertrieb im Bereich Sondermaschinenbau (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

05.06.2020 | Job-Nr.: 792
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unser Schwesterunternehmen - ATM Recyclingsystems GmbH - suchen wir für den Standort in Fohnsdorf ab sofort eine/n technische/n Miterabeiter/in im Bereich Vertrieb. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Stelle in einen hoch innovativen Unternehmen mit Weiterentwicklungsmöglichkeiten im internationalen Umfeld. Die ATM Recyclingsystems ist Technologieleader im Bereich Metallrecycling, zu deren Kunden die größten Unternehmen der Automobil- und Prozessindustrie gehören. Gemeinsam mit den Kunden entwickelt man optimale und hochprodukte Lösungen mit höchsten Ansprüchen auf Qualität und Funktionalität.

Werden auch Sie Teil dieses Unternehmens und bewerben Sie sich jetzt auf diese Stelle. Da unser Schwesterunternehmen Zugriff auf alle eingehenden Bewerbungen für diese Position erhält, sind Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten an die ATM Recyclingsystems GmbH bzw. auch mit der direkten Kontaktaufnahme durch diese einverstanden.
Fohnsdorf | Technischer Einkauf

Ihre Aufgaben...

  • Verkauf von Maschinen und Serviceleistungen
  • Key Account Management für internationale Konzerne
  • Akquise von Neukunden sowie Betreuung und Entwicklung von internationalen VertriebspartnerInnen
  • Beobachtung des Marktes und Mitarbeit bei der Entwicklung von Länderstrategien
  • Systematische Entwicklung von Turn-Key-Projekten mit Unterstützung von Projekt- und Produktmanagement sowie verfahrenstechnischen ExpertInnen
  • Abwicklung von Standardprojekten
  • Laufende Optimierung der Deckungsbeiträge durch mehrwertorientierten Verkauf
  • Durchführung von Produktpräsentationen auf Messen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen sowie bei der Optimierung und Weiterentwicklung von Produkten

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, FH, TU) im Bereich Maschinenbau
  • Mindestens 5 Jahre Erfahrung in einem Maschinen- bzw. Anlagenbauunternehmen
  • Mindestens 3 Jahre Erfahrung im technischen Verkauf sowie in der Leitung von Projekten
  • Erfahrung in der Recyclingbranche von Vorteil
  • Internationale Erfahrung im Vertrieb, Prozess- und Projektmanagement wünschenswert
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Eigenverantwortliches und selbständiges Handeln
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit sowie Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit
  • Vernetztes Denken in Verbindung mit systematischen Arbeiten in Prozesse und Systemen
  • Flexibilität sowie Reisebereitschaft

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 4.100 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 212 Views