Logo Regionaljournal

Projektleiter im Bereich Gebäudetechnik (m/w)

Join our Team... Jetzt bewerben!

12.02.2021 | Job-Nr.: 1242
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Weststeiermark | Sonstige technische Berufe

Ihre Aufgaben...

  • Auslegung und Dimensionierung von Heizungs- und Sanitäranlagen
  • Koordinierung der Baustelle mit anderen Gewerken
  • Durchführung von Materialbestellungen
  • Erstellung von Nachtragsangeboten
  • Vorbereitung der Monats- und Regierechnungen
  • Abhaltung von Baubesprechung
  • Abstimmung und Einteilung des Montagepersonals auf der Baustelle

Unsere Anforderungen...

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (Lehre, Werkmeister, HTL) im Bereich Gebäudetechnik und/oder Gas-Wasser-Heizungsinstallation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Installationsbereich
  • Erfahrung in der Konstruktion wünschenswert
  • Sehr gute AutoCAD und MS Office Kenntnisse
  • Affinität zur Gebäudetechnik
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 3.200 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 165 Views

Piste am Kreischberg verlassen: Skifahrer schwer verletzt

Dienstagmittag verletzte sich ein 43-jähriger Skifahrer im freien Gelände schwer. Bei einem rund zwei Stunden andauernden Einsatz konnten Einsatzkräfte den Mann retten. 

Gegen 12.30 Uhr fuhr der 43-Jährige aus dem Bezirk Murtal, gemeinsam mit seinem Sohn (10), von der „Sixpack-Abfahrt“ am Kreischberg in das freie Gelände. Nachdem der Schnee abseits der Piste immer nasser bzw. weniger wurde, wurde die Abfahrt zunehmend schwieriger. Im steilen Waldgelände blieb der 43-Jährige schließlich mit den Skiern an einem freigelegten Wurzelstock hängen und verletzte sich am Bein schwer. Der Murtaler konnte noch selbst die Rettungskräfte alarmieren und blieb verletzt liegen. Einsatzkräfte der Bergrettung fanden den Mann im steilen Gelände. Er wurde letztlich mit Hilfe von Einsatzkräften der Alpinpolizei rund 50 Meter zu einem Forstweg gebracht und in der Folge mittels Schneemobil der Kreischberg-Seilbahnen zur Gondel bzw. ins Tal transportiert. Dort übernahmen Kräfte des Roten Kreuzes den Verletzten und lieferten ihn ins LKH Judenburg, ein.

Statistik: 426 Views

Facility Manager (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

10.02.2021 | Job-Nr.: 1225
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Wien | Sonstige technische Berufe

Ihre Aufgaben...

  • Verantwortung für die Gebäudeinstandhaltung
  • Zuständig für sämtliche HKLS Themen
  • Betreuung der Gebäudeleittechnik
  • Behebung von Stördiensten
  • Beaufsichtigung von Fremdfirmen
  • Bestellungen von Komponenten

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung (LAP, HTL) z.B. Betriebselektriker
  • Erfahrung in der Wartung von diversen Anlagen und Behebung von Störungen
  • Zertifikat Brandschutz-und Abfallbeauftragter von Vorteil
  • Selbständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 2.328,44 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 136 Views

Schwere Körperverletzung in Kobenz

Bereits am 5. Februar 2021 kam es auf einem Firmenareal zu einer schweren Körperverletzung. Ein Mann wird verdächtigt, seine Ex-Lebensgefährtin absichtlich mit einem Verladebagger angefahren zu haben. 

Gegen 18.45 Uhr soll es auf einem Firmenareal bei Verladearbeiten zu dem Vorfall gekommen sein. Ein 51-Jähriger soll seine 54-jährige Ex-Lebensgefährtin (beide aus dem Bezirk Murtal) vorsätzlich mit einem Verladebagger angefahren haben. Die Frau (sie erlitt eine schwere Verletzung am linken Fuß) versuchte mit ihrem Mobiltelefon Polizei und Rettung zu verständigen. Der Mann entriss der Verletzten jedoch das Telefon, verbrachte sie zum Büro der Firma und flüchtete. Die Verletzte setzte schließlich mittels E-Mail einen „Notruf“ an die Polizei ab. Die Landesleitzentrale (Polizeinotruf) verständigte daraufhin die Einsatzkräfte. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Verdächtigen blieb vorerst jedoch ergebnislos. Polizisten konnten den Flüchtigen zwei Tage später (7.Februar 2021, 22.25 Uhr) an seinem Wohnort festnehmen. Der Festgenommene, er wurde am 8. Februar 2021 wieder aus der Haft entlassen, ist zum Sachverhalt grundsätzlich geständig. Dass er die Frau absichtlich verletzt haben soll, bestreitet er jedoch. Polizisten nahmen dem 51-Jährigen rechtmäßige in seinem Besitz befindliche Waffen ab und sprachen ein vorläufiges Waffenverbot aus. Die Staatsanwaltschaft Leoben hat die Ermittlungen wegen absichtlich schwerer Körperverletzung aufgenommen.

Statistik: 1231 Views

Nochgfrog` bei MurauTV mit Bgm. Thomas Kalcher

Maria Staller meldet sich vom Sitzungssaal des Murauer Rathauses und fragt nach bei Bgm. Thomas Kalcher (Nochgfrog´mit Lifecut)

Knittelfelder Gemeinderatssitzung vom 8. Februar 2021

In der Sitzung des Gemeinderates am 8. Februar wurde unter anderem über die Gründung einer Bestattung, eine neue Radroute, Wirtschafts- und Umweltförderungen sowie den Mobilitätszuschuss und vieles mehr abgestimmt.


Bestattung Knittelfeld – Gründung der AURA - Bestattung der Stadt Knittelfeld GmbH

Um in Knittelfeld die kommunale Daseinsvorsorge zu Stärken ist die Gründung einer städtischen Bestattung geplant. Dies würde in Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung erfolgen. Der Name soll „AURA – Bestattung der Stadt Knittelfeld GmbH“ lauten. Geplant ist es, die neue Bestattung auf dem Areal des städtischen Friedhofs zu errichten. Damit wären die Bestattung, die Friedhofsverwaltung und das Krematorium vereint. Diese Vernetzung bietet den BürgerInnen die Möglichkeit alle notwendigen Schritte auf einmal zu setzen und Informationen ohne weite Wege zu erhalten.

Umbau der Verabschiedungshalle / Krematorium

Die bestehenden Verabschiedungs- und Aufbahrungsräumlichkeiten werden aufgrund der langjährigen Nutzung einer umfassenden Sanierung unterzogen. Konkret wird sowohl die Aufbahrungshalle mit den Aufbahrungsnischen als auch die Verabschiedungshalle an die zeitgemäßen Anforderungen angepasst. Das umfasst die Erneuerung und Sanierung sämtlicher Oberflächen, den Einbau zusätzlicher Lichtquellen und die Sanierung der technischen Einrichtungen. Auch ist geplant, neben den vorhandenen Aufbahrungsnischen einen weiteren Privatverabschiedungsraum einzurichten.

Beteiligung am „Murtal Sommer Open Air 2021“

Die Stadtgemeinde Knittelfeld wird sich am „Murtal Sommer Open Air 2021“ beteiligen. Neben der Stadtgemeinde Judenburg, der Stadtgemeinde Zeltweg und der Gemeinde Fohnsdorf ist Knittelfeld die vierte Gemeinde, die sich an der Organisation des „Murtal Sommer Open Air 2021“ beteiligt. Coronabedingt musste die Veranstaltung 2020 abgesagt werden. Sie soll nun am 29. und 30. Juli 2021 im Sportzentrum Zeltweg stattfinden.

Neuer Stand am Bauernmarkt: Steinofengebäck und Brot von der Bäckerei Pesl

Ab sofort bietet die Bäckerei Pesl aus Kindberg jeden Dienstag und Samstag ihr Steinofengebäck am Bauernmarkt in Knittelfeld an. Die Bäckerei arbeitet mit steierischen Lieferanten und backt in echter Handarbeit auf alten Steinöfen. Es gibt knackiges Steinofenbrot, BIO Produkte aus steirischen Zutaten, reines Dinkelbrot, Dinkelweckerl, Roggenbrot und reine Roggenweckerl, aber auch die Klassiker wie handgedrehte Striezel,Mohnweckerl und Handkipferl. Zusätzlich bietet die Steinofenbäckerei auch Veganes und Glutenfreies an.

Weitere Radroute auf den Steinplan – Naturfreundeweg Steinplan

Der sogenannte Naturfreundeweg Steinplan führt über Gobernitz (ausgehend vom Gasthaus Neumann) über den Weg 522 (Knittelfeld – Gobernitz – Geierleitengraben – Kote 966 – Brandnerhube – Brandwald – Steinplanhütte) zum Steinplan. Der Grundbesitzer Anton Trettenbrein und die Stadtgemeinde Knittelfeld sind im Zusammenwirken mit der Gemeinde Lobmingtal, bereits vertraglich übereingekommen. Somit ist das Mountainbike-Netz um einen offiziellen Abschnitt erweitert worden.

Projekt „Klimafreundliches Knittelfeld“

Die Stadtgemeinde Knittelfeld ist eine Klimabündnisgemeinde und seit Jahren engagiert im Bereich Klimaschutz und Bewusstseinsbildung. Die Beschlüsse des Gemeinderates 2020 betreffend die Resolutionen „Lokale Agenda 2030“ und „Klimaneutrale Gemeinde“ waren ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Aufbauend auf die Vielzahl von Initiativen in der Vergangenheit soll nun mit Hilfe einer Landesförderung im Zuge des Projektes „Klimafreundliches Knittelfeld“ ein Handlungsleitfaden (Ziele, Maßnahmen und Projekte) mit externer Unterstützung, für die Arbeit der nächsten Jahre erstellt werden.

Einreichung „Plusenergiequartiere“ Ausschreibungsschwerpunkt „Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten und Regionen“

Im zweiten geplanten Projekt „Klima.Fit.Knittelfeld“ ist eine Einreichung im Rahmen eines FFG-Calls (Forschungsförderungsgesellschaft) mit dem Titel „Plusenergiequartiere“ im Ausschreibungsschwerpunkt „Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten und Regionen“ vorgesehen. Ziel ist eine Konzeptentwicklung zur Erreichung der Klimaneutralität, durch Vorbereitung eines Reallabors. Dabei wird ein Umsetzungs- / Struktur- / Kapazitätsplan inklusive möglichen Finanzierungsoptionen sowie Geschäfts- und Betreibermodellen erarbeitet. Konkret geht es in der aktuellen Phase um eine gemeinsame Einreichung mit den Projektpartnern AIT (Austrian Institute of Technology), der Montanuniversität Leoben, der Energieagentur Obersteiermark West und der Stadtgemeinde Knittelfeld.

Wirtschaftsförderungen

Die Stadtgemeinde Knittelfeld unterstützt neue aber auch bestehende Betriebe mit Wirtschaftsförderungen. Daher wurde ein Antrag auf Rückerstattung der Kommunalsteuer sowie ein Antrag auf einen einmaligen Investitions- und Umbaukostenzuschuss in der Höhe von 420 Euro gestellt.

Förderungen für Biomassefeuerungsanlagen

Noch im Jahr 2020 wurden drei Anträge auf Förderung von Biomassefeuerungsanlagen gestellt. Es ergibt sich eine Fördersumme von 1200 Euro.

Förderungen von Anlagen zur Nutzung von Sonnenenergie

Ebenfalls im Jahr 2020 sind 12 Anträge für Förderungen von Anlagen zur Nutzung von Sonnenenergie eingegangen. Hier ergibt sich insgesamt eine Fördersumme von 4800 Euro.

Förderungen Wärmedämmoffensive

Zum Thema Wärmedämmoffensive gingen im Jahr 2020 drei Anträge ein. Die Summe der Förderungen beläuft sich auf 1100 Euro.

Mobilitätszuschuss für Studierende - Anträge Sommersemester 2020, 2. Teil

Für das Sommersemesters 2020, haben weitere 24 Studierende einen Antrag auf Mobilitätszuschuss gestellt und bewilligt bekommen. Die Gesamtsumme beläuft sich auf 3600 Euro.

ÖBB Vorteilscard-Jugend - Rückerstattung der Kosten

Die ÖBB Vorteilscard-Jugend gilt für Jugendliche von 15 bis 26 Jahren, kostet 19 Euro, ist ein Jahr ab Ausstellung gültig und berechtigt zu einer 50%igen Ermäßigung auf Fahrten in allen Zügen der ÖBB innerhalb Österreichs. Die Anschaffungskosten werden von der Stadtgemeinde Knittelfeld refundiert, wenn die Jugendlichen mit Hauptwohnsitz in Knittelfeld gemeldet sind und der Kauf der Vorteilscard-Jugend nachgewiesen wird. Im Jahr 2020 haben 23 Jugendliche dieses Angebot in Anspruch genommen. Auch 2021 wird es wieder diese Kostenrückerstattung geben und zusätzlich soll die Reichweite des Angebots ausgeweitet werden.

JUFO Jugendförderung

Die JugendFoundation, kurz JUFO, der Stadtgemeinde Knittelfeld richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 13 und 26 Jahren, die beabsichtigen Projekte für Jugendliche in Knittelfeld umzusetzen. Dabei werden insbesondere gemeinnützige und überparteiliche Projekte unterstützt. Die Entscheidung ob ein Projekt von Seiten der JUFO unterstützt wird und welcher Betrag an die ProjektbetreiberInnen ausgeschüttet wird, obliegt dem Gremium der JUFO, welches sich aus Knittelfelder Kindern, Jugendlichen und GemeinderätInnen zusammensetzen. Die Gesamtsumme der Förderung beläuft sich auf 800 Euro.

Beteiligungsprojekt KinderRat

Bei diesem Beteiligungsprojekt sind Kinder aufgerufen sich an der Stadtentwicklung aktiv zu beteiligen. Es sollen Projekte von und für Kinder geplant und umgesetzt werden. Im KinderRat trifft sich eine offene Gruppe von 5-10 Kindern im Alter von 8-12 Jahren. Für die Treffen gibt es keine fixen Termine, sie werden flexibel je nach Bedarf der zu bearbeitenden Projekte festgelegt.

Mehr Corona-Testmöglichkeiten in Knittelfeld

Alle Parteien haben sich in der gestrigen Gemeinderatssitzung für mehr Teststraßen oder Corona-Testmöglichkeiten ausgesprochen. An möglichen Lösungen wird nun gearbeitet.

Statistik: 205 Views

Hardware in the Loop Tester (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

09.02.2021 | Job-Nr.: 1241
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Analyse und Bewertung der Systemanforderungen
  • Planung und Erstellen einer Teststrategie
  • Aufbau von Prüfplätzen (Hardware in the Loop / Integrationstestplätze)
  • Erstellung einer Testspezifikation und daraus abgeleiteten Testfällen
  • Durchführung von Tests
  • Analyse und Bericht der Testergebnisse
  • Die Entwicklung erfolgt nach SPICE und ISO 26262 Prozessen 

Unsere Anforderungen...

  • Abgeschlossene technische Ausbildung – HTL, FH oder TU
  • Kenntnisse im Bereich der SW-Entwicklung für Embedded Systems   
  • Funktionales Verständnis des Gesamtsystems bestehend aus Elektronik, Mechanik und Software sowie Sensorik / Aktuatorik
  • Reisebereitschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Selbständige, zielgerichtete, genaue Arbeitsweise, hohe Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und -entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 2.645 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 95 Views

Endlich wieder Chlorgeruch! 

Erfolgreicher Re-Start für Knittelfelder Schwimmteam!

Für die Steirische Hallenmeisterschaften vom 5.2. bis 7.2.2021 in der „Auster“ in Graz-Eggenberg mussten ein eigenes Covid-19 Sicherheitskonzept ausgearbeitet werden. Diese Meisterschaften, vor leeren Zuschauerrängen ausgetragen, brachten allen WettkampfschwimmerInnen des ATUS Knittelfeld aus vielerlei Hinsicht einige interessante Erfahrungen. Wie es sich anfühlt, sich in den engen Wettkampfanzug zu zwängen, ins Wasser zu köpfeln, sich mit anderen zu messen, neue Bestzeiten zu schwimmen und vielleicht sogar eine Medaille zu gewinnen, wurde von allen Aktiven lang ersehnt. Für die meisten war es aufgrund der Pandemie der erste Schwimmwettkampf seit mehr als 12 Monaten! Doch die Knittelfelder Goldfische waren nicht minder erfolgreich als sonst! Mit 25 Gold-, 18 Silber- und 21 Bronzemedaillen kann sich die Bilanz durchaus sehen lassen. „Die vereinsinternen ZOOM-Trockeneinheiten haben gefruchtet, natürlich sind die Defizite aufgrund des fehlenden Wassertrainings klar sichtbar. Dennoch konnten sich einige unseres Wettkampfteams für die Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften Mitte März in Graz qualifizieren, entsprechende Limits wurden erreicht!“, so das sichtlich zufriedene Trainerduo Martin Paul-Fessl und Thomas Bernhard. Matteo Hussinger, Fabian Hussinger, Matteo Seybal, Yannick Seybal, Lukas Janisch, Pia Fessl, Lena Wieser, Valentina Unterweger, Klara Saiger und Romeo Hochfellner waren die erfolgreichsten Aktiven des Knittelfelder Wettkampfteams und konnten sich über Klassensiege freuen. Über Podestplätze jubelten Emil Fessl, Jan Fessl, Simon Fessl, Patrick Steiner, Katja Steiner, Alexander Gutnik, Sofia Skoff, Maja Von Elling und Jonas Rainer. Top Ten Plätze erreichten Nina Pfatschbacher, Larissa Fehberger, Alina Lindinger, Lena Gradisnik, Kerstin Feldbaumer, Sophie Hoffelner und Johannes Hoffelner.

www.atus-knittelfeld-schwimmen.at mit Partnerschule MS Knittelfeld Lindenallee mit RLZ für Schwimmen www.msknittelfeld-lindenallee.at

25 Gold-, 18 Silber- und 21 Bronzemedaillen: Steirische Hallenmeisterschaften 2021 (msecm.at)

Statistik: 160 Views

Auftragsabwickler mit Weiterentwicklungsmöglichkeit (m/w/d)- High Potential

Join our Team... Jetzt bewerben!

08.02.2021 | Job-Nr.: 1240
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

 
Raaba-Grambach | Technisches Projektmanagement

Ihre Aufgaben...

  • Verantwortung über einzelne Gebiete im Bereich Ersatz- und Verschleißteile
  • Aktiver Verkauf von Produkten an Kunden
  • Erstellung und Bearbeitung von Angeboten und Aufträgen
  • Interpretation von CAD-Zeichnungen
  • Durchführung von Änderungszeichnungen mittels AutoCAD 3D
  • Erstellung von Stücklisten
  • Koordination des Ersatzteilzukaufs
  • Einholung und Vergleich von Lieferantenpreisen sowie Überwachung von Lieferterminen
  • Dokumentation von Aufträgen im ERP-System
  • Kommunikation mit internen (Fachabteilungen) und externen (Kunden) Partnern

Unsere Anforderungen...

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, FH) im Bereich Maschinen-/Anlagenbau oder ähnlichem
  • Freude am Verkauf sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Kenntnisse in der Konstruktion von Vorteil
  • Sehr gute MS Office-Kenntniisse -  insbesondere in MS Excel
  • Grundkenntnisse in SAP sowie in AutoCAD 3D
  • Gute Englischkenntnisse in Wort & Schrift
  • Hohe Verantwortungsbereitschaft, Belastbarkeit sowie selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Reisebereitschaft im Ausmaß von 10%

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung und -entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 2.682,54 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 65 Views

Schwerer Betrug in Weißkirchen

Ein 73-Jähriger wurde Opfer eines Anlagebetrugs. Er erlitt einen Schaden in der Höhe von mehreren Tausend Euro.

Im Zeitraum von 9. November 2020 bis Ende Dezember 2020 wurde der 73-Jährige mehrmals telefonisch kontaktiert und im Namen einer angeblichen Anlagefirma zur Überweisung verschieden hoher Bargeldbeträge verleitet. Diese Beträge sollten für eine angeblich profitbringende Anlage auf einem Bitcoin-Konto sowie für angeblich erforderliche Gebühren verwendet werden. Weitere Kontaktaufnahmen erfolgten auch per E-Mail und der 73-Jährige wurde auch dazu verleitet, den unbekannten Tätern einen Fernzugriff auf seinen Computer zu gewähren. Er tätigte insgesamt sechs Überweisungen an zwei ausländische Bankkonten in der Höhe von mehreren Tausend Euro.

Als der Geschädigte weiteren Aufforderungen zu Zahlungen nicht mehr nachkam, konnte plötzlich kein Kontakt mehr zu den angeblichen Mitarbeitern und zu der angeblichen Anlagefirma hergestellt werden. 

Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Statistik: 782 Views

Mit Laufschuhen auf die Seemauer: Alpine Notlage

Samstagnachmittag gerieten ein 27-Jähriger und eine 22-Jährige in Eisenerz in eine alpine Notlage. Sie wurden von einem Polizeihubschrauber gerettet.

Beim Abstieg von der Seemauer verstiegen sich die beiden Grazer offenbar im Gelände, wobei die 22-Jährige ihren rechten Schuh verlor und nicht mehr weiter absteigen konnte. Beide waren im alpinen Gelände nur mit einer Weste bekleidet und hatten lediglich Laufschuhe getragen. Gegen 16.40 Uhr verständigten sie schließlich die Einsatzkräfte. Flug- und Alpinpolizisten retteten die beiden Wanderer in der Folge mit dem Tau eines Polizeihubschraubers und brachten sie unverletzt in Sicherheit.

Statistik: 648 Views

Von Dach gestürzt: Lebensgefahr

Ein 55-Jähriger stürzte Samstagnachmittag in Scheifling mehrere Meter vom Dach eines Carports und erlitt schwere Verletzungen. Es besteht Lebensgefahr.

Gegen 13.00 Uhr stieg der 55-Jährige aus dem Bezirk Murau über eine Leiter auf das Blechdach eines Carports, um dieses vom Schnee zu befreien. Als er rund 30 Minuten später wieder vom Dach steigen wollte, rutschte die an der Hausmauer angelehnte Leiter nach unten weg. Der 55-Jährige stürzte daraufhin aus einer Höhe von etwa drei bis vier Metern rücklinks auf den Steinboden. Eine Smartwatch auf seinem Handgelenk alarmierte die Rettungskräfte. Vom Vorfall selbst gab es keine unmittelbaren Zeugen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der 55-Jährige jedoch bereits von seiner Lebensgefährtin und deren Söhnen sowie einem Nachbarn erstversorgt. Ein Notarzt aus Murau führte in der Folge eine Intubation durch, bevor der Mann mit dem Rettungshubschrauber C99 ins Klinikum Klagenfurt geflogen wurde. Aktuellen Informationen der Polizei zufolge dürfte Lebensgefahr bestehen.


Statistik: 1485 Views

Skiunfall am Kreischberg fordert zwei Schwerverletzte

Samstagmittag kollidierten zwei Skifahrer im Alter von 14 und 24 Jahren. Dabei wurden beide schwer verletzt.

Kurz vor 12.00 Uhr fuhr der 14-jährige Skifahrer aus dem Bezirk Murau auf der sogenannten „Panorama-Umfahrung“ des Skigebietes Kreischberg in Richtung Tal. Als er in der Folge über eine Kuppe auf der präparierten Piste sprang, kollidierte er mit dem 24-jährigen Skifahrer aus Graz. Dieser dürfte die Piste zu diesem Zeitpunkt etwa zehn Meter unterhalb der Kuppe gequert haben. Beide Skifahrer trugen einen Helm, erlitten jedoch schwere Verletzungen aufgrund der Kollision. Sie wurden von Einsatzkräfte der Bergrettung Murau, dem Pistendienst, einem Alpinpolizisten sowie einer zufällig vor Ort anwesenden Krankenschwester medizinisch erstversorgt. Beide wurden vom Notarzthubschrauber C11 ins UKH Klagenfurt geflogen.

Statistik: 1402 Views

Mit Obst-und Feuerwerksständen 2,7 Mio. Euro Steuer hinterzogen

Ein Steirer hat über elf Jahre mit Obst-und Feuerwerksständen rund 1,7 Mio. Euro an Umsatzsteuer und mehr als eine Mio. Euro an Einkommenssteuer hinterzogen. Urteil: Vier Jahre unbedingte Haft.

Eine routinemäßige Überprüfung des Finanzamtes Judenburg-Liezen hatte 2017 bei drei Einzelunternehmern massive Ungereimtheiten ergeben, die Obst und Feuerwerke bei Ständen verkauften. „Dabei kam der Verdacht auf, dass diese zwar gegenüber der Abgabenbehörde als Betreiber des eigenen Gewerbebetriebes in Erscheinung traten, die Abwicklung des laufenden Geschäfts aber jeweils unter massiver Einflussnahme einer weiteren Person, nämlich des verurteilten Haupttäters, stattfand“, heißt es seitens des Finanzamts. Schon die erste Überprüfung habe „gröbste Mängel“ zu Tage gebracht: „Abgesehen von massiven Buchführungsfehlern wurden auch erhebliche Kalkulationsdifferenzen aufgedeckt.“ Es wurden weitere Ermittlungen gestartet, darunter auch Telefonüberwachung und Hausdurchsuchungen – dabei konnte der Aufenthaltsort des Haupttäters ausgeforscht werden. Durch Einvernahmen von Beschuldigten und Angestellten sei bewiesen worden, dass der Abgabenbetrug im Jahr 2009 begonnen und bis 2018 fortgesetzt wurde. Die Ermittlungen ergaben, dass der Verdächtige der „faktische Machthaber in allen Unternehmen war und nur ‚Strohmänner‘ als Geschäftsführer vorgeschoben hatte“. Neben den Beweisen für den Steuerbetrug wurden auch Drogen bei den Hausdurchsuchungen sichergestellt. Bei 16 Obstständen wurde Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro beschlagnahmt. Der Verdächtige war in Untersuchungshaft, und nun wird er noch länger im Gefängnis bleiben. Seine Beitragstäter fassten bedingte Freiheitsstrafen zwischen 15 und 24 Monaten aus und nahmen das Urteil bereits an. Neben der Verbüßung der Haftstrafen müssen auch die Steuern nachgezahlt werden.


Statistik: 742 Views

Krisenwohnung in Knittelfeld

Wie Studien zeigen, steigt die Zahl an häuslichen Gewalttaten in Zeiten räumlicher Isolation. Um Frauen und deren Kindern eine schnelle und unbürokratische Hilfe anbieten zu können, soll es neben den Einrichtungen der Frauenhäuser Steiermark, regionale Krisenwohnungen geben. Eine davon befindet sich seit Kurzem in Knittelfeld.

Die Krisenwohnung ist für Frauen, die von Gewalt betroffen sind und mit ihren Kindern vorübergehend eine Unterkunft benötigen. Dabei geht es um die Stabilisierung der Situation, jedoch nicht, wenn akute Gefahr besteht. Die Frauen können in der Nähe ihres Wohnortes bleiben. Lokale Gewaltschutzeinrichtungen unterstützen und beraten dabei. 

Stadtgemeinde stellt Wohnung bereit

Die Stadtgemeinde Knittelfeld stellt eine Wohnung mit 74 m² zur Verfügung. Sie besteht aus drei Zimmern, Küche, Vorraum, Badezimmer, und WC. Die Unterkunft ist voll möbliert sowie mit den wichtigsten Gebrauchsgegenständen ausgestattet. Auch die Leerstandskosten übernimmt die Gemeinde. Die gesamte Einrichtung wie etwa Küche, Möbel, elektronische Geräte sowie notwendige Utensilien sind von ortsansässigen Serviceclubs (Lions Club Judenburg-Knittelfeld, Rotary Club Oberes Murtal, Oberlandler Knittelfeld, Club 41 Murtal und Round Table 43 Murtal) bereitgestellt worden. Für Bürgermeister Harald Bergmann ist es wichtig, dass Mütter mit Kindern in der Region verbleiben können und so die Bindungen (Freundschaften, Schul- und Kindergartenplätze usw.) nicht verlieren. „Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass von Gewalt betroffene Frauen dieses Angebot annehmen und so aus der Gewaltspirale austeigen können“, so der Stadtchef. 

Förderung vom Land Steiermark

Das Vorhaben wird in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Projektträgern durchgeführt. Das Land Steiermark fördert dabei die Betreuung der Krisenwohnung in der Höhe von 15.000 Euro. „Wir verstärken den Gewaltschutz in den steirischen Regionen“, unterstreicht Soziallandesrätin Doris Kampus. Für das Murtal wird in Knittelfeld die Krisenwohnung eröffnet. 

Gewaltschutz ist eines der wichtigsten politischen Anliegen von Soziallandesrätin Doris Kampus. „Wir haben das Budget um mehr als zehn Prozent erhöht. Mein Ziel ist es, auch in den steirischen Regionen das Betreuungs- und Beratungsangebot für Betroffene zu verstärken.“ Frauen aus der westlichen Obersteiermark finden mit ihren Kindern in Gewalt- und Krisensituationen sicheren Wohnraum. Unterstützung und Beratung leisten das Frauenhaus sowie regionale Gewaltschutzeinrichtungen.

Betreuung durch die Diakonie de la Tour Steiermark

Die Gemeinde stellt der Diakonie de La Tour die Wohnung ab 1. Jänner 2021 zur Verfügung. Diese wiederum betreut die Personen die in der Krisenwohnung vorübergehend leben. Die Wohnung soll den Betroffenen zwei Monate zur Verfügung gestellt werden, bei Bedarf ist eine Verlängerung von maximal weiteren zwei Monaten möglich. Der Erstkontakt erfolgt über die Notrufnummer der Frauenhäuser Steiermark: 0316/42 99 00.

„Grundsätzlich geht es um eine schnelle und unbürokratische Hilfe sowie um die Kontaktherstellung zu den verschiedensten Organisationen (Gewaltschutzzentren etc.) in unserer Region. Dazu kommt in unserem Fall, die Möglichkeit, die Kinder in das ,Bunte Haus Knittelfeld‘ zu integrieren. Dadurch haben sie die nötigen Sozialkontakte und sind nicht isoliert. Es geht darum, dass den Frauen durch unsere Unterstützung eine Orientierungshilfe und somit ein Neustart ermöglicht wird“, erklärt Angelika Hofer, Teamleiterin vom „Bunten Haus“ der Diakonie de la Tour. Die Krisenwohnung steht ab sofort zur Verfügung.

Statistik: 336 Views

Tankfahrzeug stürzte in Fohnsdorf ab

Beim Anlegen von Schneeketten kam Mittwochnachmittag ein Tankfahrzeug ins Rutschen und stürzte über eine Böschung. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt. 

Gegen 13.50 Uhr fuhr der 38-jährige LKW-Lenker aus dem Bezirk Leoben mit seinem Tankfahrzeug vom Ortszentrum Fohnsdorf kommend die Gemeindestraße Gstättnerweg hinauf. Bei der Zufahrt über die unbefestigte, steile und kurvenreiche Straße geriet der LKW aufgrund der vereisten und schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen und blieb in einem steilen Abschnitt hängen. Beim Versuch, die Schneeketten anzulegen, geriet der LKW wieder ins Rutschen. Er schlitterte rückwärts, kam von der Fahrbahn ab, stürzte etwa zehn Meter über eine steile Böschung und kam schließlich am Dach liegend zum Stillstand. Der 38-Jährige konnte sich durch einen Sprung vom Fahrzeug retten und erlitt lediglich leichte Verletzungen. Das beladene Heizöl verblieb im unversehrten Tank und wird von einer Firma fachgerecht abgepumpt. Die Feuerwehren Fohnsdorf und Judenburg standen im Einsatz. 

Statistik: 437 Views

Project Engineer - Exterior Anbauteile (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

04.02.2021 | Job-Nr.: 1238
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz | Technische Sachbearbeitung

Ihre Aufgaben...

  • Selbständige Führung eines Bauteilumfangs (Zier- und Anbauteile / Verglasung, Wisch- & Waschsysteme)
  • Neu- und Weiterentwicklungen von konstruktiven Lösungen
  • Betreuung des Bauteilumfangs in den verschiedenen Entwicklungsphasen
  • Koordination der projektbezogenen Tätigkeiten bezüglich Technik, Kosten und Termine
  • Interne und externe Vertretung des Unternehmens in fachlicher Hinsicht
  • Projektbezogene Abstimmung mit Kunden und Lieferanten
  • Erstellung von Berichten, Stücklisten, Dokumentationen und Entscheidungsunterlagen
  • Schnittstellenmanagement und Abstimmung mit diversen Projektteams
  • Bedienung der kundenspezifischen Systeme

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, FH, TU) in den Bereichen Maschinenbau oder Fahrzeugtechnik
  • Fachspezifische Kenntnisse bei der Auslegung von Exterior Anbauteilen von Vorteil
  • Kenntnisse in den CAD-Programmen CATIA und Siemens NX
  • MS Office-Kenntnisse
  • Teamorientiertheit und Organisationsfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 2.700 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 104 Views

Werkzeugkonstrukteur UG NX (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

03.02.2021 | Job-Nr.: 1236
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Großraum Gleisdorf | Konstruktion/Entwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Neu- und Änderungskonstruktionen für Werkzeuge im Kunststoffspritzguss- und Stanzbereich
  • Maßliche Abstimmung der Werkzeuge auf Basis von Werkzeugmessberichten
  • Koordination zwischen den Abteilungen
  • Mitarbeit im Änderungsmanagement
  • Weiterentwicklung von bestehenden Werkzeugen

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Ausbildung (HTL, FH, TU)
  • Mehrjährige Erfahrung mit UG NX
  • Erfahrung in der Konstruktion von Spritzgusswerken von Vorteil
  • Erfahrung im CAM-Bereich

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten sowie kostenfreie Mitarbeiterparkplätze
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 3.000 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 121 Views

Junior Accountant (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

03.02.2021 | Job-Nr.: 1237
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz Umgebung | Sonstige kaufmännische Berufe

Ihre Aufgaben...

  • Buchung laufender Geschäftsfälle mit Fokus auf Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung
  • Allgemeine kaufmännische und administrative Tätigkeiten
  • Bearbeitung des Mahnwesens
  • Mitarbeit bei der Erstellung von  Monats- /Quartals- und Jahresabschlüssen
  • Kontenklärung und Abstimmung
  • Reisekostenabrechnung

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene wirtschaftliche Ausbildung (HAK und/oder abgeschlossener Buchhalterlehrgang)
  • Berufserfahrung in der Buchhaltung wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gutes Zahlenverständnis

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

EUR 2.400,00 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 84 Views

Communication Manager (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

03.02.2021 | Job-Nr.: 1233
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.
Graz | Marketing

Ihre Aufgaben...

  • Mitgestaltung und Gestaltung von Texten für die interne und externe Unternehmenskommunikation
  • Aufbereitung der Kommunikationsthemen für diverse Kommunikationskanäle und unterschiedlichste Informationsmedien
  • Verantwortung für Öffentlichkeits- und Medienarbeit
  • Vorbereitung von Statements sowie Interviewbriefings
  • Planung und Umsetzung verschiedenster globaler Kommunikationsprojekte
  • Gestaltung von Unterlagen und Reportings für die Leitung des Bereiches Marketing & Communications
  • Ausarbeitung von Inhalten für das Intranet und die Unternehmenswebsite

Unsere Anforderungen...

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännisches Ausbildung (HAK / FH / Universität)
  • Erfahrung im Bereich Marketing & Communications wünschenswert (z.B. optischen Aufbereitung von Texten (z. B. Sketchnoting), Präsentationen)
  • Perfekte Grammatik- und Rechtschreibkenntnisse
  • Kommunikationsstärke in Deutsch und Englisch – weitere Fremdsprache von Vorteil
  • Sehr gutes Sprachgefühl und die Fähigkeit, Themen auf den Punkt zu bringen
  • Organisationsstärke und strukturierte Arbeitsweise

Unser Angebot...

  • Individuelle fachbezogene Aus- und Weiterbildungen
  • Ein sehr gutes Betriebsklima in einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Flexible Arbeitszeiten, Mitarbeiterparkplätze sowie gute öffentliche Verkehrsanbindungen
  • Die Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung- und entwicklung der eigenen Karriere im Unternehmen

Mindestgehalt

Ab EUR 3.004,00 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 91 Views