Login
Logo Regionaljournal
Kraft das Murtal - Facebook: Mitarbeiter gesucht

Mitarbeiter gesucht

Wir verstärken unser #Team und suchen ab sofort einen Hilfsarbeiter (m/w/d) (Teil- oder Vollzeit)

Deine Aufgaben:

  • Hilfskraft angelernt im Zuschnittsbereich
  • Fertigungsteile putzen und entgraten
  • Unterstützung der Lackiererei bis hin zum selbstständigen Lackieren von Maschinenteilen

Dein Profil:

  • Grundkenntnisse im Metallbereich von Vorteil
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Bereitschaft zur Schichtarbeit
  • Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft

Was Dich bei uns erwartet:

  • Langfristiges, sicheres Dienstverhältnis in einem Familienunternehmen
  • 4-Tage-Woche / flexible Gleitzeit
  • Geförderte Weiterbildungen im Rahmen der HAGE Academy und viel Raum für Eigeninitiative
  • Regelmäßige Sportevents und firmeneigenes Fitnessstudio
  • Mitarbeiterevents
  • Mitarbeitervergünstigung bei ausgewählten Partnern

Für diese Stelle gilt ein KV Bruttomonatsgehalt von mind. 2.069,- Euro (VZ-Basis). Bereitschaft zur Überzahlung je nach Erfahrung.

Bewerbungen bitte per Mail an: bewerbung@hage.at

Mehr Infos zur Stelle: https://www.hage.at/karriere/offene-stellen

631x
gesehen

0x
geteilt

Willibald: Dienstrad-Leasing – ein Gewinn für alle 

Dienstrad-Leasing – ein Gewinn für alle 

Die Umwelt schonen, der Gesundheit etwas Gutes tun und dabei eine Menge Geld sparen – das klingt zu gut, um wahr zu sein? Und doch bietet Dienstrad-Leasing genau das. 

Möglich ist das, weil der Staat diese gesunde und nachhaltige Form der Mobilität mit attraktiven Steuervorteilen fördert. Doch nicht nur Arbeiternehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren vom Dienstrad-Modell: Für Unternehmen ist Dienstrad-Leasing ein innovativer Mitarbeiter-Benefit und damit ein wirkungsvolles Instrument für Mitarbeiter-Bindung und -Recruiting. Das Dienstrad darf dabei zu 100% privat genutzt werden!

So funktioniert Dienstrad-Leasing

Die Grundidee des Dienstrad-Leasings ist einfach: Der Arbeitgeber least ein Fahrrad und überlässt es seiner Arbeitnehmerin bzw. seinem Arbeitnehmer zur Nutzung. Die Leasingraten werden dabei aus dem Bruttogehalt des Beschäftigten bedient. Durch diese Gehaltsumwandlung und der steuerlichen Förderung sparen Dienstradfahrerinnen und -fahrer bei der Anschaffung ihres Fahrrads bis zu 35 Prozent gegenüber dem Direktkauf -ein starker Anreiz dafür, vom PKW auf das Dienstrad umzusteigen.

Dienstrad-Leasing Info-Tag am 7. Oktober 

Wir sind von diesem Konzept begeistert und laden alle Interessierten zu einem kostenlosen Info Day ein. Am Freitag, den 7. Oktober von 9:00 bis 16:00 Uhr können sich ArbeitnehmerInnen, ArbeitgeberInnen und Betriebsräte ebenso wie Selbstständige rund um das Thema Dienstrad-Leasing beraten lassen. Dafür haben wir kompetente Verstärkung ins Boot geholt: COMMOVEO-Gründer Helmut Schleich, Experte für nachhaltige Mobilitätslösungen, und Michael Schwarz, Bikeleasing-Regionalleiter und Experte für Dienstrad-Leasing, werden den Besuchern Rede und Antwort stehen.

Gerne unter office@radwerkstatt-willibald.at unverbindlich zusagen!

188x
gesehen

0x
geteilt

Sujet/KS: Tödlicher Verkehrsunfall in Liezen

Tödlicher Verkehrsunfall in Liezen

Am Freitagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall im Bereich eines Einkaufszentrums. Ein 83-Jähriger erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Kurz vor 16:00 Uhr hielt ein 31-jähriger slowenischer LKW-Fahrer sein Fahrzeug auf Höhe der Ausfahrt des Parkdecks eines Einkaufszentrums, da ein andere PKW soeben aus einem Parkplatz ausparkte. Der 83-Jährige überquerte just in diesem Moment und unmittelbar vor dem Führerhaus des LKWs die Straße in Richtung der Parkplätze.

Nachdem der PKW den Ausparkvorgang beendete fuhr der slowenische LKW-Fahrer mit seinem LKW los und erfasste dabei den Fußgänger mit einer niedrigen Geschwindigkeit. Der Fußgänger dürfte sich außerhalb des Sichtfelds des LKW-Fahrers befunden haben.

Der Fußgänger wurde nach dem Aufprall zu Boden gestoßen und kam unter dem LKW zu liegen. Der LKW-Fahrer hielt das Fahrzeug sofort an und setzte anschließend mit Zeugen die Rettungskette in Gang. 

Die Reanimationsmaßnahmen mussten jedoch nach ungefähr einer Stunde vergeblich beendet werden. Der Fußgänger verstarb noch an der Unfallstelle.

1050x
gesehen

0x
geteilt

KS: Nach Scheinanmeldungen: Mehrere Zehntausend Euro Schaden

Nach Scheinanmeldungen: Mehrere Zehntausend Euro Schaden

Im Zeitraum von 2013 bis 2022 bezog eine 56-Jährige in in Bruck an der Mur unrechtmäßig Sozialleistungen. Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro.

Die 56-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag bezog seit 2013 unrechtmäßig Sozialleistungen in Form von bedarfsorientierter Mindestsicherung und Sozialunterstützung. Sie stellte mehrmals Anträge bei der zuständigen Behörde unter wahrheitswidrigen Angaben.

Die Frau meldete sich bei Adressen, obwohl sie dort nie gewohnt hat. Ebenfalls meldete sie sich obdachlos, obwohl sie im Verwandtenkreis wohnhaft war. Durch die falschen Angaben erhielt sie die angesuchten Sozialleistungen und bereicherte sich dadurch um mehrere Zehntausend Euro. Bei der polizeilichen Einvernahme zeigte sich die 56-Jährige teilweise geständig. Sie wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

598x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Gesundheitstag am Hauptplatz

Gesundheitstag am Hauptplatz

Am Freitag, 23. September, besteht von 9 bis 13 Uhr die Möglichkeit, sich am Hauptplatz medizinisch checken zu lassen. Dabei werden Gehörprüfungen, Blutdruck- und Blutzuckermessungen und Körperfettmessungen angeboten. Von 9 bis 11 Uhr finden zudem Vorträge statt (siehe Plakat). Stadtimker Philipp Opresnik präsentiert seinen Honig und der Bioladen Bioleben bietet Kulinarik an.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Rathaus statt.

320x
gesehen

0x
geteilt

Gröbl: Zeltweg hat neue Stadtmeister im Tennis!

Zeltweg hat neue Stadtmeister im Tennis!

Für die diesjährige Stadtmeisterschaft meldeten 79 Erwachsene und neun Jugendliche aus vier Zeltweger Vereinen ihre Teilnahme an.

Nach spannenden Matches, die über mehr als zwei Wochen verteilt, durchgeführt wurden, konnten Ende letzter Woche schließlich die Sieger ermittelt werden. Im Herren A-Bewerb konnte Christian Popatnig (TC Mondi) seinen mittlerweile dritten Titel einfahren. Im Finale besiegte er den erst 15-jährigen Moritz Baumgartner (ATUS) mit 6:2 und 6:1. Eine Überraschung gab es im Damen-A-Bewerb. Nach acht Titeln musste sich Anja Mayer vom HTC in einem wahren Match-Krimi der TC-VA-Zeltweg-Spielerin Laura Schwengerer mit 6:3, 6:7, 7:5 geschlagen geben.

Spannend ging es auch in allen anderen Bewerben zu.

Eine Auflistung aller Stadtmeister in den einzelnen Kategorien findet sich auf der Website der Stadtgemeinde www.zeltweg.at unter „Aktuelles“.

Die Stadtgemeinde Zeltweg bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Einsatz und ihre sportliche Fairness. Allen Siegerinnen und Siegern herzliche Gratulation!

931x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Kinder- und Jugendsommer 2022

Kinder- und Jugendsommer 2022

In den Sommerferien war einiges los – das abwechslungsreiche Ferien- und Freizeitprogramm des Knittelfelder Kinder- und Jugendsommers erfreute sich auch heuer wieder großer Beliebtheit. Knapp 1.000 TeilnehmerInnen nutzten die 34 Sommerangebote des Büros Kinder, Jugend und Familie der Stadtgemeinde Knittelfeld.

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

269x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Spielberg - Facebook: Letzte Hilfe Kurse

Letzte Hilfe Kurse

Am Dienstag, 27. September 2022 findet im Grünen Saal des Wirtschaftszentrums Spielberg von 16.00-20.00 Uhr der erste Letzte Hilfe Kurs des Mobilen Palliativteams Murtal/Murau in Spielberg statt.

Interessierten Bürger*innen wird die Möglichkeit geboten, zu erfahren, was sie für die ihnen nahestehenden Menschen am Ende des Lebens tun können.

Um Anmeldung wird höflich erbeten.

Nähere Informationen finden Sie unter www.spielberg.at

314x
gesehen

0x
geteilt

FF Preitenegg: Aquaplaningunfall in Preitenegg

Aquaplaningunfall in Preitenegg

Am Donnerstag gegen 04:45 Uhr fuhr eine Familie aus Oberösterreich mit ihrem PKW auf der Südautobahn A 2 in Richtung Italien. Auf Höhe der Gemeinde Preitenegg verlor die Fahrzeuglenkerin, die 46-jährige Mutter, aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über den PKW. Das Fahrzeug prallte zunächst gegen die Mittelleitwand und wurde durch den Aufprall gegen die rechte Leitschiene geschleudert. Der PKW kam auf der ersten Fahrspur zum Liegen. Durch den Unfall wurde die Lenkerin, sowie die beiden Töchter im Alter von 19 und 17 Jahren leicht verletzt. Der 47-jährige Familienvater als Beifahrer wurde unbestimmten Grades verletzt. Alle Beteiligten wurden nach Erstversorgung vom Rettungsdienst ins LKH Wolfsberg verbracht. Der mit der Lenkerin durchgeführte Alkotest verlief negativ. Im Einsatz standen neben der Streife der Autobahnpolizei die FF Preitenegg, FF Bad St. Leonhard und die FF Wolfsberg mit insgesamt 40 Einsatzkräften. Die Aufräumarbeiten wurden durch die Asfinag vorgenommen und der PKW von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt.

92x
gesehen

0x
geteilt

Steiermark Magazin KW38/2022

News aus der Steiermark.

63x
gesehen

0x
geteilt

ATM Recyclingsystems - Facebook: Hydraulik Know-How aus dem Murtal

Hydraulik Know-How aus dem Murtal

Unsere Schrottrecyclingmaschinen bei ATM Recyclingsystems GmbH verfügen primär über einen hydraulischen Antrieb.

Wir sind mit der nötigen Technik und der langfristigen Erfahrung für Hydrauliksysteme ausgestattet, um von der der Planung bis zur Umsetzung der Schrottrecyclingmaschinen für unsere Kunden da zu sein.

Unsere Techniker fertigen jedes Bauteil, jede Leitung etc. nach Maß, damit sich unsere Kunden über viele Jahrzehnte auf unsere Produkte verlassen können.

Bewirb dich jetzt und werde Teil unseres Teams in Fohnsdorf.

https://www.atm-recyclingsystems.com

328x
gesehen

1x
geteilt

Projekt Friedensfahne

Projekt Friedensfahne.

93x
gesehen

0x
geteilt

Treffpunkt Murtal KW38/2022

News aus dem Murtal.

61x
gesehen

0x
geteilt

easy going Lymphödem

GESCHWOLLENE BEINE NATÜRLICH BEHANDELN


Lymphödem – diese Diagnose bedeutet für die betroffenen PatientInnen, sich mit einer Krankheit auseinanderzusetzen, die sie durch das weitere Leben und in ihrem Alltag begleiten wird. 

Was es konkret heißt, Freundschaft mit einer Erkrankung zu schließen, erklärt Physiotherapeutin Cornelia Kügele in diesem praktischen Ratgeber. 

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie in eigener Praxis und in einer Lymphklinik, sie ist auf die besonderen Herausforderungen speziali- siert, die mit der Diagnose Lymphödem einhergehen. Sowohl ihr thera- peutisches Wissen wie auch die Erfahrungen ihrer zahlreichen Patient- Innen bereichern dieses Buch. In einfachen Grundzügen erklärt sie 

die medizinischen Charakteristika des Lymphödems, gibt praktische Tipps, Rezepte und Übungen für einen möglichst einschränkungsfreien Alltag und nicht zuletzt, um das allgemeine körperliche Wohlbefinden wiederzuerlangen und zu behalten. 

CORNELIA KÜGELE ist Physiotherapeutin in der Lymphklinik im Landeskrankenhaus in Wolfsberg/ Kärnten und in eigener Praxis. Intensive Ausbildungen in der komplexen physikali- schen Entstauungstherapie und den komplementären, psychosozialen und integrativen Gesundheitswissen- schaften hat die Autorin im Universitätslehrgang Kin- der- und Erwachsenenbildung abgerundet. Sie lehrt im Bereich der Physiotherapie und an der Schule für Gesundheit- und Soziales und ist Landesstellenleiterin der Österreichischen Lymphliga in Kärnten. 

Mehr dazu: https://shop.freya.at/naturheilkunde

87x
gesehen

2x
geteilt

Stadtgemeinde Knittelfeld - Facebook: Projekt \

Projekt "Altern in Vielfalt": Stadtführung

Kürzlich fand im Rahmen des Projekts Altern in Vielfalt, das ZEBRA gemeinsam mit der Stadtgemeinde Knittelfeld umsetzt, eine Stadtführung mit Ing. Hans Rinofner statt.

Der Stadtarchivar zeigte erst einige Exponate im Haus der Vereine und führte die zahlreichen TeilnehmerInnen dann durch die Geschichte der Stadt. Zentrale Punkte waren z.B. das Kapuzinerkloster, die Lutherstiege und die Stadtpfarre.

Ein nächstes Highlight ist die Ruinenführung Einödhof mit Franz Zanger und Hans Rinofner am Donnerstag, 20. Oktober von 14 - 15.30 Uhr. Eine Voranmeldung zur besseren Planbarkeit wird erbeten, entweder telefonisch unter +43 664/88 25 37 57 oder per E-Mail an martina.frei@zebra.or.at

272x
gesehen

0x
geteilt

Freitag Sicherheitstechnik - Facebook: Wir eröffnen unseren neuen Schauraum!

Wir eröffnen unseren neuen Schauraum!

Am 23. und 24.09.2022 eröffnen wir unseren neuen Schauraum in der Kärntner Straße 57 in 8720 Knittelfeld, wir laden Sie Herzlich ein mit uns zu Feiern.

Anlässlich dieser Feierlichkeit wird es ein MEGA-Gewinnspiel geben. Die zu gewinnenden Preise werden in den nächsten Tagen präsentiert.

Der Genussmeister Peter Dietrich sorgt für Ihr leibliches Wohl.

Wir freuen uns, Sie persönlich begrüßen zu dürfen!

Mehr auf unserer Website:

www.freitag-sicherheitstechnik.com

314x
gesehen

0x
geteilt

MZ Consulting - Facebook: „Wer mag Verfolger?“

„Wer mag Verfolger?“

Wir, auf Facebook!

Werdet Follower und verpasst nie mehr einen unserer informativen Posts.

Hier geht es weiter:

https://www.facebook.com/mzconsulting.versicherungsmakler

210x
gesehen

0x
geteilt

Stadtgemeinde Zeltweg - Facebook: Alles Gute zum Schulbeginn!

Alles Gute zum Schulbeginn!

Bgm. Günter Reichhold, die 2. Vzbgm. Brigitte Konrad sowie die Gemeinderätinnen Anneliese Steinkellner, Rita Hartner und Birgit Mayer statteten den Zeltweger Erstklässlern einen kurzen Besuch ab und brachten ihnen und ihren Eltern am ersten Schultag in der Volksschule Schulstartpakete mit nützlichen Utensilien für den Schulalltag im Wert von 50,00 Euro vorbei.

Außerdem hieß der Bürgermeister gemeinsam mit der Direktorin des neuen Pflichtschulclusters, Dipl.-Päd. Beate Dolschek, die Mittelschüler und ihre Pädagogen – nach einem Jahr Übergangsquartier in der Musikschule in der Feldgasse – in ihren modernen, völlig umgestalteten Räumlichkeiten neuen Bildungscampus Zeltweg herzlich willkommen und wünschte allen auf diesem Weg einen guten Start in das neue Schuljahr.

311x
gesehen

1x
geteilt

Kraft das Murtal - Facebook: Kinderstadt-Friedensfahne geht auf kraftvolle Wanderung

Kinderstadt-Friedensfahne geht auf kraftvolle Wanderung

Hier "https://bit.ly/3RJEBdg" gib es einen wunderbaren Beitrag von Kanal3 - Unser steirisches Fernsehen über diese tolle Aktion, die wir mit unserer Initiative und unseren Partnerunternehmen sehr gerne unterstützen.

In der #Kinderstadt #DOLBU in #Spielberg wurde von den teilnehmenden Kindern eine riesengroße #Friedensfahne gestaltet. Vielen DANK an die Kinderfreunde Steiermark und Panthersie Für Europa für die tolle gemeinsame Umsetzung. Ein großes DANKE allen teilnehmenden Betrieben für das Engagement und dafür, dass die Friedensfahne auf Wanderschaft gehen und somit Spenden sammeln darf!

202x
gesehen

0x
geteilt

Schuhlungszentrum Fohnsdorf - Facebook: Betriebsbesichtigung

Betriebsbesichtigung

Um Teilnehmenden während der Qualifizierung bereits Einblicke in einen potenziellen Arbeitsplatz zu ermöglichen, finden laufend Betriebsbesichtigungen und Praktika statt.

Sie haben hierbei die Möglichkeit, ihren potenziellen Arbeitgeber im Voraus kennenzulernen und sich mit den dortigen Arbeitsabläufen und Tätigkeiten genauer auseinanderzusetzen.

Diese Chance hatten gestern Teilnehmende aus den Qualifizierungsbereichen Elektrotechnik, IT, Metalltechnik und CAD. Sie konnten die Betriebsstätte der Firma Komptech in Frohnleiten besichtigen. Im Zuge dessen erhielten sie tolle Einblicke in die Maschinen- und Anlagenfertigung und die damit verbundenen Tätigkeitsfelder.

323x
gesehen

0x
geteilt