Login
Logo Regionaljournal
FF Kammern: Lkw auf der A9 bei Kammern gegen Leitschiene geprallt

Lkw auf der A9 bei Kammern gegen Leitschiene geprallt

Nach einem „Sekundenschlaf“ prallte ein Lkw Dienstagfrüh auf der Pyhrnautobahn gegen eine Leitschiene. Dabei wurde der Lkw beschädigt. Es kam zu Treibstoffverlust. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 04.00 Uhr fuhr ein tschechischer Lkw-Lenker (21) auf der A9-Pyhrnautobahn, als er – eigenen Angaben zufolge – auf Höhe des Parkplatzes Kammern plötzlich am Steuer einschlief. In Folge dessen touchierte der 21-Jährige mit seinem Sattelzugfahrzeug samt Anhänger eine Leitschiene. Dabei wurde der Lkw beschädigt und ein Loch in den Tank gerissen. Der 21-Jährige hielt 500 Meter weiter am Beschleunigungsstreifen der Parkplatzausfahrt an und alarmierte die Einsatzkräfte. Aufgrund des beschädigten Tanks kam es zu einem Austritt von etwa 100 Liter Treibstoff. Alarmierte Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den Treibstoff in der Folge mittels Ölbindemittel gebunden und den restlichen Tank leer gepumpt. Das geringfügig kontaminierte Erdreich wurde abgetragen und von der Autobahnmeisterei fachgerecht entsorgt. Weiter Maßnahmen waren nicht erforderlich. Die Autobahnpolizei stand für die Absicherung der Unfallstelle und die Erhebungen am Unfallort im Einsatz. 

Der defekte Lkw musste abgeschleppt werden. Der Pannenstreifen sowie der erste Fahrstreifen war für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.

149x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: Nahversorger nun auch am Sonntag geöffnet!

Nahversorger nun auch am Sonntag geöffnet!

Der Nahversorger "Sovrano" am Hauptplatz hat nun auch am Sonntag von 9-12 Uhr für euch geöffnet.

Es gibt natürlich frisches Gebäck, Grillfleisch, gekühlte Getränke und vieles mehr.

420x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Starke Region Murau Murtal: ÖFFI 2050

ÖFFI 2050

Es geht los - kreative Schüler:innen und Lehrlinge sind gefragt.

Welches Verkehrsmittel wirst du 2050 nutzen, um in die Arbeit, Nachhause oder zu Freund:innen zu kommen?

Das Beteiligungsprojekt ÖFFI2050 hat nun gestartet, in 5 Schulen in der Region Murau Murtal stehen Modellbusse zur Anschauung bereit.

​Der beste Entwurf wird auf zwei Regiobusse geklebt und die oder der Gewinner:in bekommt zusätzlich ein Klimaticket.

Alle Informationen und die Malvorlage gibt's hier:

252x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: y-mobile hat am Hauptplatz 11 eröffnet

y-mobile hat am Hauptplatz 11 eröffnet

Christian Wolfsberger lud gestern zur offiziellen Eröffnung des Shops "y-mobile". Reparaturen von Smartphones, der An- und Verkauf von Zubehör sowie zahlreiche Sorftwareleistungen werden angeboten.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 14:00 Uhr

635x
gesehen

0x
geteilt

Tipp des Monats – „Zinseszinsen“

Der Zinseszinseffekt beschreibt die Zinsen, die du auf Zinsen erhältst.

Wenn du dir dein Geld nicht auszahlen lässt und dieses verzinst wird, so werden im nächsten Jahr das Geld plus die bis dahin enthaltenen Zinsen verzinst. Also Zinsen auf die Zinsen – der Zinseszinseffekt.

Mehr dazu in meinem Buch „Rock deine Finanzen“ oder kontaktiert mich für einen persönlichen Termin.

Amazon: https://www.amazon.de/Rock-deine-Finanzen-Tricks-Verm%C3%B6gensaufbau/dp/B0BDLJJQF4/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=3T9NDBS40JBU3&keywords=rock+deine+Finanzen&qid=1692607404&sprefix=rock+deine+finanzen%2Caps%2C197&sr=8-1

205x
gesehen

2x
geteilt

Steirischer Frühjahrsputz

Auch heuer sind wieder viele Klassen der Mittelschule Spielberg beim Steirischen Frühjahrsputz im Einsatz. Den Anfang machte die 1a-Klasse mit Lehrerin Marie-Theres Größing.

802x
gesehen

0x
geteilt

Schüler des MS Spielberg besuchten Stadtgemeinde

Am 4. April 2024 besuchten die dritten Klassen die Stadtgemeinde Spielberg. Zuerst durfte die Schüler*innen ein Interview mit Bürgermeister Lenger führen. Dieses wird sogar in der Spielberger Gemeindezeitung abgedruckt werden. Danach gab es einen Rundgang durch zahlreiche Abteilungen wie Bauamt, Standesamt und Bügerservice. Begleitet wurden die Kids von den Lehrer*innen Michael Schriefl, Sonja Krätschmer und Katharina Wrulich. Für alle Kinder gab es zum Anschluss noch eine kleine Jause und ein Getränk.

569x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Stadtgemeinde Knittelfeld: JBBG - Jazz Bigband Graz „The space between us\

JBBG - Jazz Bigband Graz „The space between us" - Es gibt noch Karten

Tickets Kulturamt Knittelfeld 03512/86621 und kulturamt@knittelfeld.gv.at oder bei allen oeticket-Vorverkaufsstellen sowie unter www.oeticket.com

256x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Judoteam Zeltweg: Erfolgreiches Wochenende für Zeltweger Judoka

Erfolgreiches Wochenende für Zeltweger Judoka

Jugend erobert Podest in Ptuja und Ü30 Sportler glänzt in Győr

Am Samstag, den 6. April 2024, traten die Judoka von Zeltweg bei zwei unterschiedlichen Turnieren an und kehrten mit beachtlichen Leistungen zurück. Die Jugendabteilung war mit sieben Startern in Ptuja, Slowenien vertreten und konnte dort beeindruckend alle mit einer Medaille nach Hause gehen. Laura und Emma erreichten jeweils den ersten Platz, während Leonie den zweiten Platz für sich beanspruchen konnte. Mit Bronze schmückten sich Elias, Philip, Mia und Bartosz, was das hervorragende Training und den Teamgeist der jungen Athleten widerspiegelt.

Parallel dazu nahm ein Ü30 Athlet am Hungarian Masters in Győr teil, um die Farben von Zeltweg zu vertreten. Auch hier war das Engagement erfolgreich, und ein stolzer dritter Platz wurde erkämpft.

Ein großes Lob gilt allen Sportlerinnen und Sportlern zu ihren hervorragenden Ergebnissen. Dieser Erfolg bestärkt den Judoklub Zeltweg in seiner Arbeit und ist ein bedeutender Erfolg für die SportlerInnen, die Sponsoren sowie die regionale Community. Judo Steiermark, ASKÖ Steiermark, Stadtgemeinde Zeltweg und Kanal3 feiern gemeinsam mit den Judoka diese großartigen Leistungen.

Medaillenübersicht

Die errungenen Medaillen sind ein Beweis für die harte Arbeit und das Engagement jedes Einzelnen. Zeltweg kann stolz auf seine Judo-Talente sein.

331x
gesehen

0x
geteilt

Jobs Jobs Jobs

Du bist auf der Suche nach einem 𝗞𝗥𝗔𝗙𝗧:𝗝𝐨𝐛? Wir suchen dich!

  • Baggerfahrer:in (m/w/d) I @Berlinger Bau GmbH
  • Assistent:in der Geschäftsleitung (m/w/d) I @Rauter Fertigteilbau Gmbh Niederwölz
  • Elektriker:in / Mechatroniker:in (m/w/d) I @HAGE Sondermaschinenbau GmbH
  • Mitarbeiter:in für den Bereich Wareneingang und interne Logistik (m/w/d) I AL-KO GROUP

Alle Jobs findest Du auf:

Die Wirtschaftsinitiative KRAFT:dasMurtal bietet mit ihrer eigenen Jobbörse eine umfassende gebündelte und übersichtliche Darstellung offener Job- und Lehrstellenangebote in Kraft-Partnerunternehmen.

294x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - AAB - ASCO Apparatebau GmbH: Ein weiterer Einblick in die Fertigungsstätte der AAB.

Ein weiterer Einblick in die Fertigungsstätte der AAB.

Zahlreiche Apparate und Behälter in den verschiedensten Stufen des Herstellungsprozesses - gut sortiert, um die Produktionsfläche möglichst effektiv zu nutzen.

305x
gesehen

1x
geteilt

Facebook - Rudi Ferder: The space between to us

The space between to us

Es wir spacig! Die Jazz Big band Graz kommt mit ihrem Programm "The space between to us" am 25. April ins Kulturhaus nach Knittelfeld.

Karten gibt es noch im Kulturamt 03512/86621 oder kulturamt@knittelfeld.gv.at sowie bei allen oeticket-Vorverkaufsstellen und unter www.oeticket.com.

277x
gesehen

0x
geteilt

Polizei: Deutsche \

Deutsche "Bergsteiger" vom Reichenstein gerettet

Zwei deutsche Bergsteiger (23) gerieten Sonntagnachmittag am „Eisenerzer Reichenstein“ in eine alpine Notlage. Der Polizeihubschrauber konnte die Beiden unverletzt bergen und ins Tal fliegen.

Die beiden Männer starteten ihre Bergtour bereits am frühen Vormittag. Dabei stiegen sie über teils steile Schneefelder, über den Normalweg, zur „Eisenerzer Reichensteinhütte“ auf. Beim geplanten Abstieg in Richtung Krumpenhals/Krumpensee, kam einer der Beiden auf einem Schneefeld ins Rutschen. Daraufhin bekamen beide Angst und verständigten den Notruf 140. Die Crew des Polizeihubschraubers konnte die in Not geratenen Männer gegen 18.00 Uhr lokalisieren und mittels einem zehn Meter Tau bergen. Die Männer blieben unverletzt. Auch die Bergrettung Eisenerz, sowie die Alpinpolizei Hochsteiermark standen für den Fall einer terrestrischen Bergung, vorsorglich im Einsatz.

281x
gesehen

0x
geteilt

KS: 89-jähriger mit E-Bike tödlich verunglückt, Motorradfahrer schwer verletzt.

89-jähriger mit E-Bike tödlich verunglückt, Motorradfahrer schwer verletzt.

Am Sonntag gegen 14:50 Uhr fuhr ein 89-jähriger Pensionist aus dem Bezirk St.Veit/Glan mit seinem E-Bike auf dem Geh- und Radweg entlang der Kappeler LStr L94 von Silberegg kommend in Richtung Lind.

Er querte ohne anzuhalten und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, die Kappeler Landesstraße, um in weiterer Folge über die Gölsacher Gemeindestraße in Richtung Gölsach weiterzufahren.

Dabei wurde er mit seinem E-Bike von einem auf der L94 aus Richtung Silberegg kommenden Motorrad, gelenkt von einem 51-jährigen Mann aus dem Bezirk St.Veit/Glan, erfasst und mehrere Meter über die Fahrbahn geschleudert.

Der Motorradfahrer konnte trotz eines Ausweichversuches die Kollision nicht mehr verhindern, kam in weiterer Folge mit seinem Motorrad links von der Fahrbahn ab, stürzte über die Böschung und kam im angrenzenden Acker zu Liegen. Eine Zeugin des Unfalles alarmierte umgehend die Rettungskräfte.
Der 89-jährige Radfahrer erlitt bei der Kollision tödliche Verletzungen, der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Der 51-jährige Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde nach med. Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Die Kappeler Landesstraße musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme bis 17:00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

110x
gesehen

0x
geteilt

FF/Zeiler: Heckenbrand in Knittelfeld

Heckenbrand in Knittelfeld

Dichte Rauchwolken stiegen am Sonntagnachmittag gegen 15:00 Uhr in Knittelfeld auf. Diesmal musste die Stadtfeuerwehr Knittelfeld zu einem Heckenbrand ausrücken. 

Beim Eintreffen der 18 Feuermänner stand die Hecke auf einer Länge von rund 15 Metern bereits in Vollbrand, schildert Einsatzleiter Oberlöschmeister Daniel Schmied. Von zwei Seiten wurde unter schwerem Atemschutz versucht die Flammen so rasch als möglich einzudämmen und ein weiteres Vorschreiten des Brandes auf die angrenzenden Wohnhäuser zu verhindern, so Schmied weiter.

Nach dem „Brand aus“ wurde die Einsatzstelle noch mittels Wärmebildkamera auf Restwärme untersucht, sodass nach Abschluss der Reinigungsarbeiten der Einsatz nach eineinhalb Stunden beendet werden konnte.

767x
gesehen

0x
geteilt

KS: 33-jährige von Unbekannten auf dem Hinterkopf geschlagen und verletzt

33-jährige von Unbekannten auf dem Hinterkopf geschlagen und verletzt

Sonntagfrüh gegen 02.15 Uhr schlug ein bisher unbekannter Täter in der Ossiacher Straße in St. Veit/Glan einer 33-jährigen Frau aus dem Bezirk St. Veit/Glan mit einem harten Gegenstand auf dem Hinterkopf.

Die Frau erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Die bisher durchgeführten Ermittlungen nach dem unbekannten Täter und den näheren Umständen zum Tathergang verliefen auf Grund der Alkoholisierung des Opfers und der Zeugen bisher negativ.

100x
gesehen

0x
geteilt

KS: 45-jähriger starb nach Unfall mit Wippkreissäge

45-jähriger starb nach Unfall mit Wippkreissäge

Samstagnachmittag gegen 16.00 Uhr führte ein 45-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen gemeinsam mit seinem 14-jährigen Sohn in der Gemeinde Reichenau Sägearbeiten durch.
Der Mann schnitt Zaunstempel mit einer Wippkreissäge zu.
Im Zuge dieser Tätigkeit wurde ein Zaunstempel aus Lärchenholz durch das rotierende Kreissägeblatt mit voller Wucht nach hinten gegen den Körper des Mannes geschleudert. Er erlitt dadurch schwerste Verletzungen.
Sein Sohn leistete ihm Erste Hilfe und verständigte auch die Rettungskräfte. Kurze Zeit später trafen Polizeibeamte ein und übernahmen die Erste Hilfe Maßnahmen.
Nach Eintreffen der Rettungskräfte wurde der Schwerstverletzte nach medizinischer Erstversorgung vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen, wo er einige Zeit später verstarb.

128x
gesehen

0x
geteilt

LPD: Planquadrat: 34 Alko- & Drogenlenker erwischt

Planquadrat: 34 Alko- & Drogenlenker erwischt

In der Nacht auf Samstag kam es in der gesamten Steiermark zu einer verkehrspolizeilichen Schwerpunktsaktion.

Die steirische Polizei hat unter der Leitung der Landesverkehrsabteilung in der Nacht eine landesweite verkehrspolizeilicheSchwerpunktaktion geplant und durchgeführt. Dabei sind in allen steirischen Bezirken, sowie auf den Autobahnen und Schnellstraßen intensive Verkehrskontrollen durchgeführt worden.

Es wurden rund 2200 Lenkerinnen und Lenker einer Alkoholkontrolle unterzogen. Davon mussten 31 Personen aufgrund übermäßiger Alkoholisierung und drei Personen unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen werden. Beamtinnen und Beamten entzogen insgesamt 20 Lenkerinnen und Lenkern die Lenkberechtigung.

Im Kontrollzeitraum wurden aufgrund von Geschwindigkeitsüberschreitungen rund 1060 Anzeigen erstattet und 230 Organstrafverfügungen erlassen. Die höchste gemessene Geschwindigkeitsübertretung auf der Autobahn betrug 61 km/h. 

Zusätzlich kam es zu rund 500 Übertretungen (Organmandate und Anzeigen) nach der Straßenverkehrsordnung, dem Kraftfahrgesetz und dem Führerscheingesetz.

„Das Ergebnis dieser intensiven Kontrollnacht beweist, dass unsere Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit dringend erforderlich sind, um das Bewusstsein für verantwortungsvolles Verhalten im Straßenverkehr zu erhöhen. 

Auch künftig ist daher mit erhöhter Kontrolltätigkeit der steirischen Polizei im Straßenverkehr zu rechnen.“ sagt der Einsatzleiter Oberstleutnant Klaus Rexeis der Landesverkehrsabteilung Steiermark.

2776x
gesehen

0x
geteilt

KS: Drei Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen in Völkermarkt

Drei Verletzte bei zwei Verkehrsunfällen in Völkermarkt

Am Freitag gegen 12:00 Uhr lenkte ein 57-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt einen Klein-LKW auf der Packer Straße B70 von Klagenfurt kommend in Richtung Völkermarkt. Er geriet mit dem Klein-LKW auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte dadurch frontal mit dem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 74-jährigen Mann aus dem Bezirk Klagenfurt/Land. Die beiden Lenker erlitten durch die Kollision Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach med. Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert.

Verkehrsunfall B70

Gegen 14:30 Uhr lenkte eine 15-Jährige aus Völkermarkt ihr Moped auf einer Gemeindestraße in Greuth im Bezirk Völkermarkt in Richtung Durchzugstraße und wollte in diese einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden PKW, gelenkt von einer 52-jährigen Frau aus dem Bezirk St.Veit/Glan, worauf es zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam und die 15-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Sie wurde nach med. Erstversorgung in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

116x
gesehen

0x
geteilt

KS: Tödlicher Forstunfall in Wolfsberg

Tödlicher Forstunfall in Wolfsberg

Am Freitag gegen 09:00 Uhr wollte ein 69-jähriger Pensionist aus Wolfsberg am Waldrand einer Parzelle in Wolfsberg alleine mit der Motorsäge einen Eschenbaum fällen, um Brennholz zu machen.

Dabei spaltete sich vom Baumstamm der Esche ein ca 3 Meter großes Holzteil ab und traf den Mann am Oberkörper. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Pächter der Grünfläche fand seinen Bekannten gegen 10:00 Uhr, alarmierte die Rettungskräfte und versuchte den Verunfallten zu reanimieren.

Der alarmierte Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

253x
gesehen

0x
geteilt

Die neue Siebtrommel von ASCO BH ist da

Die ASCO SD Mini ist eine mobile und flexible Siebtrommel für kleine Räume und vielfältige Einsatzgebiete.

Sie ist leicht an verschiedene Materialtypen anpassbar und für manuelle sowie maschinelle Beschickung geeignet. Mit einstellbarer Trommelgeschwindigkeit und einem effektiven Programm gegen Verstopfung bietet sie leistungsstarke Funktionen auf kleinem Raum. Ideal für Recycling, Bauwesen und Gartenbau, trennt sie Materialien wie Kompost, Erde, Hackschnitzel, Rindenmulch und Kunststoffe effizient. Zusatzoptionen wie Vibrationsmotoren, umkehrbare Trommeldrehung, Reinigungsbürsten und Höhenverstellung erweitern ihre Anwendungsmöglichkeiten.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die ASCO SD Mini Seite.

779x
gesehen

1x
geteilt

Wir von Betreuung365 helfen Ihnen dabei die passende Pflegekraft zu finden!

Doch was umfasst die 24-Stunden-Betreuung?

Die 24-Stunden-Betreuung ermöglicht es pflegebedürftigen Menschen, weiterhin in ihrer eigenen Wohnung zu leben. Eine anwesende Pflegekraft betreut sie rund um die Uhr. Diese Betreuung umfasst Alltagsaufgaben wie Kochen, Reinigung und Körperpflege sowie emotionale Unterstützung und die Begleitung zu Arztbesuchen und sozialen Aktivitäten. Es handelt sich um einen Schichtdienst mehrerer Betreuungskräfte, die sich abwechseln. Die Wahl dieser Betreuungsform ist ideal für Menschen, die Rund-um-die-Uhr-Unterstützung benötigen und dennoch in ihrer gewohnten Umgebung bleiben möchten. Wichtige Aspekte sind die persönliche Harmonie zwischen Betreuungskraft und Pflegebedürftigem sowie die fachliche Eignung der Betreuungskraft.

Die rechtlichen Rahmenbedingungen wurden 2007 geschaffen und umfassen Kriterien wie den Bedarf an 24-Stunden-Betreuung, die Durchführung im Privathaushalt, den Bezug von Pflegegeld ab Pflegestufe 3 und die Ausbildung der Betreuungskraft entsprechend einer Heimhilfe.

1120x
gesehen

0x
geteilt

20 Jahre Café Pub Duo

Die Chefin des Café Pub Duo, Mihaela Leitgeb-Špörk, zeigt, wie Hingabe und Resilienz zum Erfolg führen können.

Mit bloß 16 Jahren begann sie ihre Reise, die sie von Rumänien nach Österreich führte, um ihre Leidenschaft zur Berufung zu machen. Ihre Karriere startete im Gastrobereich und fand nach einem Zwischenstopp an einer Tankstelle ihren wahren Höhepunkt im Café Pub Duo.

Trotz der Herausforderungen, wie einer Insolvenz nach der Finanzkrise 2008, hat sie nicht nur überlebt, sondern ihr Lokal zu einem beliebten Treffpunkt gemacht.

Dieses Jahr feiert das Duo sein 20-jähriges Bestehen mit einem großen Fest vom 3. bis 5. Mai, ein Zeugnis für ihre Ausdauer und die starke Gemeinschaft, die sich um das Café gebildet hat.

Veranstaltungen wie das Hakuna Matata und Auftritte von lokalen Musikgruppen sollen dabei an vergangene, herzliche Momente anknüpfen und neue schaffen.

Termine - 20 Jahre Café Pub Duo

  • Tag 1 ab 19:00 Uhr: Duo Dancing mit Hakuna Matata
  • Tag 2 ab 17:00 Uhr: Cäpt'n Klug & die Zwergsteirer
  • Tag 3 ab 10:00 Uhr: Werkskapelle Zeltweg und Frühschoppen mit den Aichfeldern

1424x
gesehen

0x
geteilt

Wir sind betreuung365.at

Wir von Betreuung365 sind ein engagiertes Team, mit dem Ziel Sie rasch und kompetent bei der Suche nach einer passenden Pflegekraft zu unterstützen.

Unsere Mission ist es den geeigneten Menschen zu finden, der sich zuverlässig und liebevoll um Ihr Familienmitglied kümmern kann.

Wir zeichnen uns dadurch aus, dass wir unabhängig agieren und Ihnen somit immer die beste Lösung anbieten können.

Zentral und wichtig ist uns auch die Transparenz, was bedeutet, dass Sie zu jeder Zeit erfahren können, in welchem Schritt sich Ihr Ansuchen derzeit befindet.

Fair bedeutet für uns, dass Sie unsere Vermittlungsdienstleistung kostenlos in Anspruch nehmen können und dass Sie Ihre wertvolle Zeit für Ihren Angehörigen nutzen sollen, anstatt mühevoll selbst eine Pflegekraft zu suchen.

Gerne möchten wir auch Sie zum Kreise unsere zufriedenen Kunden zählen. Nehmen Sie sich einfach kurz Zeit und füllen den Fragenbogen aus und gleich danach werden wir Sie zuverlässig kontaktieren.

Besuchen Sie unsere Website:

0x
gesehen

1x
geteilt

Aktion Sauberes Knittelfeld mit Kindern und Jugendlichen

Das Büro Kinder, Jugend und Familie der Stadtgemeinde Knittelfeld lädt, gemeinsam mit GRin Tanja Schmid, zum Frühjahrsputz für Kinder und Jugendliche.

Stattfinden wird die Aktion am 18. April, Start ist um 15:45 Uhr vor dem Kinderzentrum der Kinderfreunde Knittelfeld. Von dort ausgehend werden die Parkstraße, ein Teil der Sandgasse, der Bereich um den Pump Track sowie der Spielplatz Dr. Hans-Klöpfer-Straße von Müll befreit. Für alle, die helfen, gibt es gratis Getränke und Snacks. Es ist keine Anmeldung nötig, einfach vorbeikommen und mitmachen. 

Info:

Büro Kinder, Jugend und Familie
Lisa Peinhopf
Tel.: +43 664 80047143
Mail: lisa.peinhopf@knittelfeld.gv.at

184x
gesehen

0x
geteilt

Time & Design ist eröffnet

Andrea Maria Neumann hat ihr Juwelier-Geschäft in der Burggasse 10 von Karl Schicho übernommen, beste Adresse für Uhren und Schmuck seit bereits 150 Jahren. 

Die Fachfrau hat Gold- und Silberschmuck ebenso im Sortiment wie Perlen, Eheringe, Uhren, Kinderuhren und Kinderschmuck - z.B. Kreuzerl und Schutzengerl für Tauf-, Erstkommunion- und Firmgeschenke. Zum Service gehören Batterie-Wechsel, Uhrband-Wechsel, Annahme von Uhr-Reparaturen ebenso wie Ohrringerl stechen mit medizinischen Ohrsteckern. Stadtgemeinde und Stadtmarketiing gratulieren ganz herzlich zur Eröffnung und freuen sich über das neue Geschäft in Judenburg.

451x
gesehen

0x
geteilt

LPD Stmk: Polizei-Motorräder starten Saison

Polizei-Motorräder starten Saison

Mit den ersten Fahrübungen des Jahres startete die steirische Motorradpolizei diese Woche in die neue Saison. Mit dabei: 14 Männer und Frauen, die ihre Ausbildung zum Motorradpolizisten bzw. zur -polizistin demnächst beginnen wollen.

Mit einer sogenannten „Sichtungsfahrt“ für zukünftige Motorradpolizistinnen und -polizisten erfolgte am gestrigen Donnerstag, 4. April 2024, im „Fliegerhorst Hinterstoisser“ in Zeltweg der Auftakt in die diesjährige Motorradsaison der Polizei. Dabei stellten sich unter anderem drei Frauen und elf Männer für den „Job“ auf zwei Rädern den geschulten Blicken von Gruppeninspektor Peter Bachmann und seinem Team. Der steirische Polizist (47) aus der Logistikabteilung der Landespolizeidirektion (LPD) Steiermark ist einer von zwei Bundesfahrtechniktrainern der Polizei und damit unter anderem für die Aus- und Fortbildung im Bereich Fahrtechnik bei der Exekutive in ganz Österreich verantwortlich. Dabei setzt er die Trainings in der Steiermark gemeinsam mit sechs weiteren Fahrtechnik-Instruktoren um.

Fahrtechnik an oberster Stelle

Vor allem Motorradpolizistinnen und -polizisten werden bei Einsatzfahrten vor große Herausforderungen gestellt – insbesondere am Saisonbeginn. Umso wichtiger sind jährlich verpflichtende Fortbildungen für all jene, die auf Motorrädern unterwegs sind. Und auch bei den dienstlich „jüngsten“ Bikern der Polizei wird großer Wert auf Lenk-, Blick- und Bremstechniken gelegt. „Mit der heutigen Sichtungsfahrt überprüfen wir interessierte Polizistinnen und Polizisten aus allen steirischen Bezirken auf deren Grundkenntnisse am Motorrad. Bestehen sie diesen Test erfolgreich, folgt noch ein zweitägiger Basiskurs, bevor sie ihre einwöchige Grundausbildung tatsächlich starten können“, weiß Bachmann. Er selbst verfügt bereits über 27 Jahre Erfahrung als Fahrausbildner und ist rund 25.000 Kilometer im Jahr mit dem Motorrad unterwegs.

Mit Blaulicht am Bike

Insgesamt rund 100 Männer und Frauen – der Frauenanteil liegt bei etwa zehn Prozent – sind aktuell bei der sterischen Motorradpolizei im Einsatz. Jahr für Jahr sind sie quer durch alle Bezirke auf den steirischen Straßen unterwegs. Neben der herkömmlichen Verkehrsüberwachung gehören auch Lotsungen sowie der Einsatz bei diversen Großveranstaltungen zum Einsatzgebiet der Polizei-Zweiräder. Für diesen Zweck stehen ihnen rund 50 Motorräder unterschiedlicher Bauarten zur Verfügung. Neben den Honda-Modellen „Crossrunner VFR800“ und „Crosstourer VFR1200“ stehen auch Zweiräder des Typs „Ducati Multistrada“ im Einsatz. Zu den jüngsten Neuanschaffungen gehören die BMW-Modelle „1250 RT2“ und „F850 GS“. Sie alle sind mit Blaulicht bzw. Folgetonhorn und im Polizei-Design ausgestattet. Doch auch zivile Polizei-Motorräder sind den „Rasern“ vor allem auf beliebten Ausflugsstrecken unerkannt auf den Fersen.

416x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - HLW - Höhere Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe Wolfsberg: Lehrausgang für die 2. Jahrgänge ins Falkensteiner Schlosshotel Velden

Lehrausgang für die 2. Jahrgänge ins Falkensteiner Schlosshotel Velden

Schön war‘s, beeindruckend nicht nur von außen, sondern auch von innen.

Ein großes Danke an Frau Spanring und Frau Klammer, die in kompetenter Manier durch das Haus geführt haben. Ebenso ein großes Danke an den Elternverein der HLW Wolfsberg für die Übernahme der gesamten Buskosten!

120x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Wolfsberger Zeitung: Schlossbach wird Hochwassersicher

Schlossbach wird Hochwassersicher

Mehrfach hat der Schoßbach in den vergangenen Jahrzehnten durch Hochwasser zu Verwüstungen der Wolfsberger Innenstadt geführt.

Nun wird diese Gefahr langfristig gebannt: Am Montag, 8. April startet die erste Bauphase des Hochwasserschutzprojektes Schoßbach. Die Bauarbeiten verlaufen von West nach Ost, beginnend bei der Einmündung in die Lavant bis zum Einlaufbauwerk an der Schoßbachstraße, insgesamt eine Strecke von rund 380 Meter. Dabei wird der unterirdisch verlaufende Schoßbachkanal durch einen aus Beton hergestellten Kanal (Querschnitt großteils 130cmx125cm) ersetzt. Entlang der Baumaßnahmen werden auch bestehende Leitungen der Stadtwerke sowie der Kärnten Netz neu hergestellt. Je nach Verlauf der Bauarbeiten sind abschnittsweise Verkehrseinschränkungen notwendig, Zufahrten für Anrainer bleiben dabei gewährleistet.

Die Bauzeit ist bis Mai 2025 vorgesehen.

191x
gesehen

0x
geteilt

Facebook - Kraft. Das Murtal: Demografieberatung Digi+ mit KRAFT-Partnerin Christine Lamm

Demografieberatung Digi+ mit KRAFT-Partnerin Christine Lamm

Arbeitskräftemangel, älterwerdende Gesellschaft und der digitale Wandel – Steierische Unternehmen stehen aktuell vor unzähligen Herausforderungen.

Kostenfreie Unterstützung liefert die Demografieberatung Digi+

  • den Betrieb zu stärken
  • Personal zu finden
  • eine starke Firmen-Kultur aufzubauen

Darum - Chancen ergreifen und die Zukunft gestalten!

Für ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch steht Ihnen unsere KRAFT:partnerin gerne zur Verfügung:

Dipl.-Verw. Wiss. Christine Lamm
Demografieberaterin Steiermark, Kärnten
Tel.: +43 664 9129429
clamm@demografieberatungplus.at

268x
gesehen

0x
geteilt