Logo Regionaljournal
Statistik: 137 Views

HR & Recruiting Manager - Part or full-time (m/f/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

26.04.2021 | Job-Nr.: 1382
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.

Currently we are searching for a "HR & Recruiting Manager (m/f/d)" for our partner company "block42 Blockchain Company GmbH" which is located in Graz. Since our cooperation partner has access to all incoming applications for this position, you agree with the transfer of your information to block42 Blockchain GmbH and/or with being contacted by them.
Graz | Personalmanagement

Ihre Aufgaben...

  • Recruit, interview and place new hires from all around the world
  • Apply & improve block24's Growth Framework (“Career Ladder”)
  • Organize training for new and existing hires
  • Assess team & individual satisfaction and set actions to improve it
  • Ensure compliance regarding employment laws
  • Create a smooth on-/off-boarding process

Unsere Anforderungen...

  • Familiarity with technical roles and terms
  • Professional experience of at least 2 years in the field of HR management
  • Knowledge of employment laws
  • Fluent German and English skills in spoken and written form
  • Openness to align with our company values and the blockchain/crypto space

Unser Angebot...

  • We offer you the possibility of fully flexible working hours
  • You can join our office in Graz/Austria, but it’s also perfectly fine to work fully remote
  • You will be given room for your own ideas and improvements for block42 and its products

Mindestgehalt

As a compensation we offer you a yearly gross salary of € 34.500 (based on 38,5 h/week). Depending on your qualification and experience we are willing to overpay.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 204 Views

Blockchain Frontend Developer (m/f/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

21.04.2021 | Job-Nr.: 1375
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.

Currently we are searching for a "Blockchain Frontend Developer (m/w/d)" for our partner company "block42 Blockchain Company GmbH" which is located in Graz. Since our cooperation partner has access to all incoming applications for this position, you agree with the transfer of your information to block42 Blockchain GmbH and/or with being contacted by them.
Graz | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Planning, implementing and testing of responsive web and mobile frontend applications
  • Accompany the entire process from designs and specifications to live deployments for any user-facing product we build
  • Collaborate with internal and external designers as well as backend/on-chain engineers
  • Constantly improve the user experience through A/ B Testing
  • Actively identify & suggest enhancements and new features
  • Creating smooth user experiences to connect end users to the blockchain
  • Keep yourself up-to-date with the rapidly evolving blockchain and crypto ecosystem

Unsere Anforderungen...

  • Demonstrate a strong affinity for design
  • Professional experience of 2+ years in frontend development
  • Experience with Typescript, VueJS, Bootstrap, Flutter and Web3 libraries
  • Solid knowledge of computer science fundamentals: algorithms, data structures, databases, distributed systems, networking
  • Intelligent use of asynchronous programming
  • Knowing the concept of atomic design pattern
  • Proper use of State Managers (e.g. Vuex for VueJS)
  • Knowledge of how to increase website performance and handle browser compatibility issues
  • Experience with blockchain specific frontend libraries
  • Understanding the usage and security aspects of crypto wallets
  • Fluent English skills in spoken and written form
  • Openness to align with our company values
  • You should be already active in the crypto space and demonstrate a great passion about blockchain, crypto and a decentralized future

Unser Angebot...

  • By being part of block42 you will get valuable insights into this fascinating tech and crypto space
  • We offer you the possibility of fully flexible working hours
  • You can join our office in Graz/Austria, but it’s also perfectly fine to work fully remote
  • You will be given room for your own ideas and improvements for block42 and its products.
     

Mindestgehalt

As a compensation we offer you a yearly gross salary of € 35.784 (based on 38,5 h/week). Depending on your qualification and experience we are willing to overpay.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 180 Views

NFC RF System Engineer (m/f/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

15.04.2021 | Job-Nr.: 1369
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Gratkorn | Elektronikentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • RF related NFC system verification activities for all NFC operating modes (peer to peer, reader/writer, card emulation) according NFC Forum specifications and ISO/IEC standards
  • Improving of contactless compliance test systems in terms of execution speed and functionality
  • Development of novel automation concepts for compliance and interoperability measurement systems based on Python and C
  • Optimization of the RF performance of our contactless products with respect to existing standards, interoperability and product requirements
  • Providing technical inputs for application notes, key customer support and design-in activities

Unsere Anforderungen...

  • Masters Degree in mechatronical engineering, computational science or similar
  • 2 years or more experinece
  • Good knowledge in MatLab, Python, C/C++
  • Basic understanding of RF communication systems
  • Knowledge in Spice, transmitter / receiver architectures and knowledge in modulation techniques and coding advantageous 
  • Well organized and accurate working style
  • Good documentation skills
  • Solid English skills, willing to learn German

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary EUR 2.800,00 for 40 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 168 Views

Software Engineer (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

12.04.2021 | Job-Nr.: 1367
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Graz | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • Configuring and adaption of Electronic Flight Strip System
  • Realization of technical requirements analysis
  • Adaption of systems regarding coding (C++)
  • Design & implementation of automated tests (Python)
  • Testing and verifications in Graz as well as occasional acceptance tests on site with the customer
  • Detailed documentation of the tasks
  • Analysis and bug fixing in case of problems reported

Unsere Anforderungen...

  • Finished technical college (HTL) or studies in Computer Science (TU, FH) or relevant working experience
  • Solid understanding of Software, Systems, Networks
  • Good skills in Linux & Software Development (C++, Python)
  • Skills in Air Traffic Control procedures (ATC) would be a benefit
  • Fluently in English, German beneficial
  • Travelling requirements to international airports and customers (~25%)
  • Team-player with high motivation for the aviation business as well as project work with customers all over the world, self-driven and independent personality

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary from EUR 3.100,00 for 38,5 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 110 Views

Hero wanted! Vertriebsassistent (m/w/d) - Teilzeit ab 25h/Woche

Join our Team... Jetzt bewerben!

26.02.2021 | Job-Nr.: 1277
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unseren Kooperationspartner Talto - Talents of Tomorrow GmbH suchen wir aktuell einen "Vertriebsassistent (m/w/d)" für den Raum Graz! Talto ist Österreichs größte Karriereplattform für Studierende & junge Talente. Sie bildet die Brücke zwischen Studierenden und Unternehmen und das ab Tag 1 im Studium. Employer Branding ist das zentrale Thema, um das sich all deren Produkte drehen und bei dem man Unternehmen hilft, Studierende von sich als Arbeitgeber zu überzeugen.

Unser Kooperationspartner wendet sich an ambitionierte Young Professionals, die ihre Zukunft im Verkauf sehen und durch ihre Kommunikationsstärke andere Menschen begeistern und überzeugen können. Da dieser Zugriff auf alle eingehenden Bewerbungen für diese Position erhält, bist du mit der Weitergabe deiner Daten an die Talto - Talents of Tomorrow GmbH bzw. auch mit der direkten Kontaktaufnahme durch diese einverstanden.
Graz | Kaufmännische/s Assistenz/Sekretariat

Ihre Aufgaben...

  • Pre-Sales
  • Lead-Generierung und Erstellung von Leadlisten
  • Einpflegen von Leads im CRM
  • Terminvereinbarung mit geeigneten Leads für die Sales Manager

Unsere Anforderungen...

  • Vorliebe hands-on Tätigkeiten
  • Erfahrung im (Cold-)Calling
  • Erfolgserlebnisse sind ein klarer Motivator für dich
  • Zuverlässige, kommunikative und offene Persönlichkeit
  • Engagement und eine hohe Lernbereitschaft

Unser Angebot...

  • Mitarbeit in einem Startup mit hohem Wachstums- und Expansionspotenzial
  • Integration in ein junges, motiviertes Startup-Team
  • Berufliche und persönliche Weiterbildung
  • Eine professionelle Einschulung und eine Ansprechperson in deiner Anfangsphase
  • Eine offene Unternehmenskultur mit Startup-Feeling
  • Remote work & Home-Office jederzeit nach Absprache möglich
  • Unvergleichbarer Team Spirit mit vielen coolen Events (sofern es die aktuelle Lage zulässt)

Mindestgehalt

Ab EUR 1.542,00 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis). Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 36 Views

Hero wanted! Sales Manager (m/w/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

17.03.2021 | Job-Nr.: 1213
ASCO Engineering ist ein technischer Dienstleister in den Bereichen Anlagenbau, Maschinenbau, Fahrzeugtechnik sowie Elektrik/Elektronik und Informationstechnologie. Als Spezialist in den Bereichen Human Resource Management und Qualitätsmanagement liegt unsere Expertise in der Abwicklung und Unterstützung von Projekten im eigenen Haus, wie auch bei jenen unserer Kunden vor Ort.

Für unseren Kooperationspartner Talto - Talents of Tomorrow GmbH suchen wir aktuell einen "Sales Manager (m/w/d)" für den Raum Österreich! Talto ist Österreichs größte Karriereplattform für Studierende & junge Talente. Sie bildet die Brücke zwischen Studierenden und Unternehmen und das ab Tag 1 im Studium. Employer Branding ist das zentrale Thema, um das sich all deren Produkte drehen und bei dem man Unternehmen hilft, Studierende von sich als Arbeitgeber zu überzeugen.

Unser Kooperationspartner wendet sich an ambitionierte Young Professionals, die ihre Zukunft im Verkauf sehen und durch ihre Kommunikationsstärke andere Menschen begeistern und überzeugen können. Da dieser Zugriff auf alle eingehenden Bewerbungen für diese Position erhält, bist du mit der Weitergabe deiner Daten an die Talto - Talents of Tomorrow GmbH bzw. auch mit der direkten Kontaktaufnahme durch diese einverstanden.
Graz | Kaufmännischer Vertrieb

Ihre Aufgaben...

  • Du sprichst Unternehmen an, die junge Talente suchen und ihre Employer Brand glänzen lassen möchten
  • Du bist auch für eine kontinuierliche Marktbeobachtung und Analyse der Entwicklung deines Umfelds zuständig
  • Du hältst die Dokumentation deiner Aktivitäten in unserem CRM System (Hubspot) immer am aktuellsten Stand
  • Du bist ein Teamplayer und arbeitest eng mit unserem Sales Innendienst für die Organisation deines Verkaufsprozesses zusammen

Unsere Anforderungen...

  • Du hast bereits erste Erfahrungen im Bereich Sales und es macht dir Spaß, mit Menschen am Telefon und persönlich zu kommunizieren und sie für Talto zu begeistern
  • Du hast bereits ein abgeschlossenes Bachelor- oder Master-Studium, idealerweise mit Schwerpunkt Marketing oder Sales
  • Du stellst dich auf unterschiedliche Gesprächspartner sehr gut ein und überzeugst durch eine stets kompetente und zielgerichtete Verhandlungsführung
  • Zudem zeichnest du dich durch eine rasche Auffassungsgabe, Durchhaltevermögen, Selbstbewusstsein und Sympathie aus
  • Kurze Dienstreisen sind für dich kein Problem
  • Du arbeitest selbstständig und ziehst den Verkaufsprozess von Anfang bis zum Ende durch, genießt aber gleichzeitig Teil eines starken Teams zu sein

Unser Angebot...

  • Mitarbeit in einem Startup mit hohem Wachstums- und Expansionspotenzial
  • Integration in ein junges, motiviertes Startup-Team
  • Berufliche und persönliche Weiterbildung
  • Eine professionelle Einschulung und eine Ansprechperson in deiner Anfangsphase
  • Eine offene Unternehmenskultur mit Startup-Feeling
  • Remote work & Home-Office jederzeit nach Absprache möglich
  • Unvergleichbarer Team Spirit mit vielen coolen Events (sofern es die aktuelle Lage zulässt)

Mindestgehalt

Ab EUR 2.119,00 brutto / Monat (auf Vollzeitbasis) zzgl. einem attraktivem Provisionsmodell. Es besteht die ausdrückliche Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und beruflicher Erfahrung!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 189 Views

A1 PopUp-Store eröffnet

Bürgermeister Harald Bergmann, Stadtrat Erwin Schabhüttl und IGK-Obmann, Jörg Opitz statteten dem neuen A1 PopUp-Store einen Besuch ab. Ein PopUp-Store ist ein schnell aufbaubares Einzelhandelsgeschäft.

Digitalisierung ist in aller Munde! Gerade dann, wenn man von zu Hause arbeiten muss oder seine sozialen Kontakte eher virtuell pflegt, ist stabiles, verlässliches Internet ein Muss. Oftmals sieht man sich aber nicht heraus, bei all den Angeboten und Möglichkeiten. Ist ein Festnetz-Internet Tarif besser als ein NetCube? Wie schnell muss mein Internetanschluss sein, damit ich von Zuhause aus arbeiten kann? Damit diese Fragen jetzt auch persönlich besprochen werden können, hat A1, Österreichs Kommunikations-Marktführer, am Hauptplatz einen PopUp-Store eröffnet. Zwei A1 Internet-Experten, Michael Fromm und Artur Schefer, helfen dort Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr bei diesen und allen anderen Fragen rund um Internet, TV, Handy oder Smart Home weiter. Aber auch aktuelle Angebote, wie A1 Mesh WLAN, mit dem man WLAN-Empfang bis in den letzten Winkel seines Hauses bekommt, sind im A1 PopUp-Store erhältlich.

Statistik: 486 Views

Initiative zur Unterstützung der Knittelfelder Wirtschaft

Die Stadtgemeinde Knittelfeld möchte in diesen wegen Corona wirtschaftlich schwierigen Zeiten in enger Kooperation mit dem Tourismusverband Knittelfeld und der IGK (Verein „Einkaufsstadt Knittelfeld“) ihren Wirtschaftsbetrieben aktiv unter die Arme greifen.

Gemeinsam mit dem IGK-Obmann Jörg Opitz und dem Obmann des Tourismusverbandes Knittelfeld, Mario Krenn, hat Bürgermeister Harald Bergmann dazu ein Maßnahmenpaket erstellt, das in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt wird. „Jeder ausgegebene Euro stärkt unsere lokale Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze und verhindert leere Auslagen in unserer Stadt“, so der Stadtchef.

Kostenloses Parken im Innenstadtbereich

Für KundInnen gibt es seit 14. April bis auf Weiteres die Möglichkeit, eineinhalb Stunden gratis zu parken. Das gilt für den gesamten Innenstadtbereich (Hauptplatz, Herrengasse, Frauengasse, Kirchengasse, Turnergasse, Theodor-Körner-Gasse, Kapuzinerplatz und Bahnstraße) sowie bei den Parkplätzen bei der Landwirtschaftskammer in der Marktgasse und am Parkplatz bei der Post. Die dabei benötigten Parkuhren werden in den Innenstadtbetrieben und im Tourismusbüro ausgegeben.

Direkte Unterstützung

Budgetmittel, die für Veranstaltungen reserviert waren, werden jetzt für die Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen umgeschichtet und stehen so der Knittelfelder Wirtschaft zur Verfügung. All jenen Betrieben, die Mieter der Stadtgemeinde sind, wird, bis sie wieder geöffnet haben, die Miete erlassen. Dem Aufruf der Stadtgemeinde, Nasen- Mundschutzmasken zu nähen, sind bereits einige Knittelfelder Betriebe gefolgt. Diese Masken werden dann seitens der Stadtgemeinde an Kindergärten, etc. verteilt.

Servicehotline

Eine dieser Maßnahmen ist die Einrichtung einer Service-Hotline bei der Stadtgemeinde für Knittelfelder Unternehmen. Bürgermeister Harald Bergmann liegt besonders am Herzen, dass sich Betriebe, die Unterstützung in verschiedenen Bereichen benötigen, hier melden können. Dort sollen sie rasch und kostenlos Hilfestellungen bekommen. Tel.: 0664/80047230. Die Hotline ist seit 14. April in Betrieb.

Gewinnspiel „Unser Knittelfeld – Gewinne 100 x 100 Euro!“

Ein Gewinnspiel mit dem Motto „Unser Knittelfeld“ startet ebenfalls am 14. April. Allen KundInnen, die ab diesem Zeitpunkt zu einem Mindestbetrag von 30 Euro in den Knittelfelder Betrieben einkaufen, ist es möglich, daran teilzunehmen. Zu gewinnen gibt es insgesamt 100 Stück 100 Euro-Gutscheine in Form der Knittelfelder Einkaufsmünzen. Jeweils am Monatsende werden die 20 GewinnerInnen bei einer Ziehung ausgewählt und präsentiert. Die einzelnen Rechnungen (Rechnungsdatum ab 14. April 2020) können auf der Website www.unser-knittelfeld.at hochgeladen, an die Knittelfelder Tourismus-WhatsApp-Nummer 0664/995 19 943 übermittelt oder persönlich mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular im Büro des Tourismusverbandes (Mo. – Fr., 9 –12 Uhr) abgegeben werden. Das Gewinnspiel ist für fünf Monate angesetzt, der erste Verlosung ist Ende Mai.

Gutscheinaktion

Zusätzlich ist eine Gutscheinaktion seitens der IGK mit Aktionen der Knittelfelder Wirtschaftsbetriebe in Planung, die als Sonderbeilage des Magazins Aichfeld Plus an jeden Haushalt übermittelt wird. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten müssen wir gebündelt Aktionen umsetzen, um so gestärkt aus der Krise herauszugehen“, so IGK-Obmann Jörg Opitz. Die Gutscheinaktion geht bis 30. September.

Der Tourismusverband Knittelfeld mit dem neuen Obmann Mario Krenn übernimmt mit seinem Büro eine begleitende Plakataktion dieser gemeinsamen Initiative. Das Tourismusbüro dient auch als Anlaufstelle für Rückmeldungen beim Gewinnspiel. Zusätzlich gibt es schon Ideen für weitere Veranstaltungen nach Corona, die Schwung in die Knittelfelder Innenstadt bringen werden.

Statistik: 398 Views

Lead Software Developer w/ interest in Blockchain (m/f/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

19.03.2020 | Job-Nr.: 912
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at) – a company of ASCO Group International (www.asco-group.at) – is a technical service provider in the fields of plant construction, mechanical engineering, vehicle technology as well as electrics/electronics and IT. As specialists in the areas of HR-management and quality management our expertise lies in handling and supporting in-house projects as well as those of our customers on site.

Currently we are searching for a "Lead Software Developer (m/w/d)" for our partner company "block42 Blockchain GmbH" which is located in Graz. Since our cooperation partner has access to all incoming applications for this position, you agree with the transfer of your information to block42 Blockchain GmbH and/or with being contacted by them.
Graz | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

We are looking for highly motivated and tech-savvy team members, who share our enthusiasm and choose to help shaping the future. We offer the opportunity to work at the forefront of blockchain products and developing cutting-edge technology. Together with our clients we disrupt various industries: Tokenizing real estate properties, removing middlemen in energy trades or revolutionizing legal contracts are just a few examples.

Your tasks:
  • Act as one of the team’s lead developer
  • Create technical concepts and choose the most suitable software stacks (our preferred stack is Java/Kotlin/Python, React, MongoDB)
  • Develop applications - prototypes and full-working products - by using rapid development approaches
  • Work with state-of-the-art blockchain frameworks like Hyperledger, Ethereum, Holochain, etc.
  • Interest about Blockchain Technology and the willingness to become an expert in this. Though, Blockchain experience is not a prerequisite!

Unsere Anforderungen...

  • Graduated with BS/MS in Computer Science (or related fields) or have equivalent work experience
  • Professional software development experience
  • Profound skills in at least one of those: Java, Kotlin, Python, JavaScript (or equivalent programming languages)
  • Solid in German and/or English
  • An open-minded personality and the ability to work independently
  • Motivation and drive to learn new things and to constantly evolve

Unser Angebot...

You will be working together with a young and highly motivated team with various backgrounds. We will give you room for your own ideas and improvements of our products. Furthermore, you have the opportunity to take over the technical lead of future projects.
Your workplace will be an amazing rooftop office, literally in the heart of Graz. As a work device we equip you with a MacBook Pro.
And last but not least, we offer you the possibility of very flexible working hours. We believe that it is about the work you accomplish, not about the hours you’re sitting in the office.

Mindestgehalt

As a compensation we offer you a yearly gross salary at a minimum of € 46,200 (based on 38,5 h/week). Depending on your qualification and experience we are willing to overpay.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 195 Views

„Zeltweg Mobil“ - Erweiterung um Lebensmittel- und Medikamenten- Zustelldienst

Zur Unterstützung gefährdeter Bevölkerungsgruppen bei der Lebensmittel- und Medikamentenbeschaffung wird in Zeltweg für die kommenden Wochen über die Stadtgemeinde ein eigener Zustelldienst eingerichtet werden.

Die Stadtgemeinde Zeltweg bietet allen Zeltwegerinnen und Zeltwegern, die aufgrund von Alter oder Vorerkrankung zu den Corona-Risikogruppen zählen und angehalten sind, die Kontakte mit anderen Personen auf ein Minimum zu reduzieren, ab Dienstag, 17. März 2020, bis auf Weiteres einen kostenlosen Lebensmittel-Zustelldienst über das Bürgerservice-Projekt „Zeltweg Mobil“ an.

All jenen, die nicht in der Lage sind, selbst Lebensmittel einzukaufen, wird unter der Stadtgemeinde-Nummer 03577/22521-154 von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 bis 10.00 Uhr und unter der Bekanntgabe ihres Namens und ihrer Adresse die Möglichkeit geboten, Bestellungen aufzugeben. Die Bezahlung des Einkaufs kann entweder direkt bei Lieferung in bar oder im Nachhinein mittels Erlagscheins erfolgen.

Auch an einer Unterstützung bei der Zustellung von Medikamenten für gefährdete Personengruppen wird intensiv gearbeitet. Diese Möglichkeit soll ebenfalls ab Dienstag, 17. März 2020 zur Verfügung stehen.

Statistik: 1042 Views

Engineer Chassis (m/f/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

05.03.2020 | Job-Nr.: 890
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Graz | Technisches Projektmanagement

Ihre Aufgaben...

 

  • Ensure that Chassis issues raised in the OEM specific quality system are analyzed, assigned to Quality projects and resolved via the OEM problem management tool within the required timeframes.
  • Implement containments where required and track to bring to conclusion.
  • Managing and tracking of deviations and releases affecting Chassis components with the responsible component engineers.
  • Supporting releasing activity and creation of deviations, which will be delivered by the OEM.
  • Be the Chassis Engineering interface and resolve issues with Component engineering-, Supplier Technical Assistance-, Manufacturing-, Transportation- and Service (dealer) teams.
  • Identify / resolve customer issues on Chassis related items.
  • Provide engineering support to the production plant to resolve Chassis relevant technical & process issues.
  • Review status and ensure, that all product changes are acceptable for the production facility e.g. with line trials.
  • Support as required in various launch and production meetings

Unsere Anforderungen...

  • Completed technical education HTL or FH/University degree in mechanical engineering
  • Chassis systems experience (basic knowledge helpful but not necessary in detail)
    - Brakes – Brake System
    - SW&T – Steering System, Wheels and Tires
    - Pedal System
  • BEV (Battery Electric Vehicle), PHEV (plug-in hybrid electric vehicle), systems basic experience
  • Knowledge & experience of Manufacturing plant processes
  • Automotive experience
  • Project management capabilities     
  • Previous experience of leading the resolution of business, technical and process issues within a Project Team environment    
  • Ability to interact and communicate effectively at all levels within the organization
  • Knowledge / use of 8D, 6 Sigma problem resolution        
  • Good report and presentation skills
  • Capable of working in a reactive and pressured environment    
  • Ability to assimilate large quantities of data
  • Able to work to a high standard with minimal supervision 
  • Good knowledge of Excel 
  • Very good proficiency in English is absolutely necessary
     

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary EUR 2.650,00 for 38,5 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 153 Views

Repair Administrator (f/m/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

20.01.2020 | Job-Nr.: 804
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Graz | Sonstige technische Berufe

Ihre Aufgaben...

  • Timetable verification with customer and Affiliate for schedule services
  • Import verification for returned shipment
  • Handling of customer orders according to the commercial order fulfillment process
  • Registration of any new customer order in SAP (ERP) system and perform order fulfillment
  • Tracking of internal order confirmations to secure the contractual delivery dates
  • Tracking the technical order fulfillment
  • Trigger and tracking of the packing and delivery process aligned
  • Preparation of all relevant documents for shipment and checking commercial pre-conditions to release the shipment and hand over to Export and Transportation
  • Tracking of payment
  • Regular of communication with customer in case of changes in delivery content or dates as well as with other Afifliates for intercompany orders

Unsere Anforderungen...

  • Finished apprenticeship, school or university (HTL/HAK/FH/TU/University)
  • Knowledge in using SAP, MS Office, E Case
  • Good skills in communication and English language
  • Coordination and communication with internal and external partners (intercultural experience)
  • Capability of working on her/his own to execute complete jobs

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary EUR 2.300,00 for 38,5 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 154 Views

Product Engineer (part time 25h) (f/m/d)

Join our Team... Jetzt bewerben!

19.11.2019 | Job-Nr.: 754
ASCO Engineering (www.asco-engineering.at)  – a member of ASCO Group International (www.asco-group.at) - is a technical service provider in the field of plant construction, mechanical engineering, automotive engineering, electrical engineering and information technology. As a specialist in Human Resource Management and Quality Management, the company focuses on the implementation and support of in-house projects as well as external projects for our customers.
Gratkorn | Softwareentwicklung

Ihre Aufgaben...

  • product ownership cradle to grave
  • working with Lead Test Engineer and Design Team to coordinate, manage and prioritize all activities needed to qualify a new product and release it to production.
  • own product characterization efforts and all data analysis prior to releasing products into manufacturing
  • handle and resolving technical operations related issues, and generate improvement proposals and drive these
  • drive the quality improvement proposals in view of cost reduction, quality increase, yield improvements and technical related issues
  • drive and manage Volume Ramp Up (VRU) aspects of new products
  • support product and process transfers to enable industrial roadmap implementation and ensure industrial capability

Unsere Anforderungen...

  • provide a Master’s or Bachelor’s degree in Electrical Engineering, Physics or similar
  • are experienced in quality engineering, IC-design or test development
  • have good knowledge on electrical measurement technique and laboratory validation work
  • are positive, committed, self-driven, customer-oriented and with a structured approach
  • have excellent problem solving and analytical skills are proficient in English (written and spoken), German is a plus

Unser Angebot...

  • Options for individual and specialised education and training
  • Good working atmosphere in an internationally successful company
  • Flat hierarchies and short decision paths
  • Flexible working hours, employee parking spaces and good public transport connections
  • The opportunity to actively shape your own career

Mindestgehalt

Gross salary EUR 2.800,00 for 38,5 hours per week. Possibility of overpayment depending on your qualification and experience!

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann übermitteln Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf inkl. Foto, Aus- und Weiterbildungszeugnisse sowie Dienstzeugnisse) gleich hier über das Online-Formular.

zum Inserat
Statistik: 148 Views

Bürgermeisterwechsel in Knittelfeld

Gerald Schmid übergibt noch heuer an Harald Bergmann.

Nach 25 Jahren aktiv im Gemeinderat, 10 Jahren Abgeordneter und nun schon fast 6 Jahren als Bürgermeister, verkündete der Knittelfelder Bürgermeister Gerald Schmid, dass er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt mit Ende November dieses Jahres zurücklegen wird. Bürgermeister Gerald Schmid: „Gesundheit geht vor und lässt sich im Gegensatz zu den Projekten der Stadt nicht planen. Mein Dank gilt den Bürgerinnen und Bürgern, welche mir in all den Jahren so zahlreich ihr Vertrauen geschenkt haben. Gemeinsam ist es uns gelungen, vieles für unsere Stadtgemeinde voranzubringen. Ich gehe in Dankbarkeit, Zuversicht und dem Wissen, alle von mir angekündigten Versprechungen vor der Wahl und vieles mehr erfolgreich mit meinem Team umgesetzt zu haben. Die Bilanz stimmt“.

Schmid bedankte sich zugleich auch bei allen Gemeinderatsfraktionen für die über weite Strecken konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre. 

Rücktritt in der SPÖ-Vorstandssitzung überraschend bekannt gegeben 

Bürgermeister Gerald Schmid gab seine Entscheidung in einer Sitzung des SPÖ Vorstandes heute Abend bekannt. Mit großem Bedauern nahm der Vorstand der SPÖ Knittelfeld seinen Schritt zur Kenntnis und sprach dem scheidenden Bürgermeister höchste Anerkennung für sein persönliches Engagement für die Stadt Knittelfeld aus. Sein Amt als Bürgermeister wird Schmid in der Gemeinderatssitzung am 9. Dezember 2019 formal zurücklegen. 

In der Vorstandssitzung schlug Schmid Finanz- und Sportstadtrat Harald Bergmann als seinen Nachfolger vor. Schmid: Uns beide verbindet die Zukunft von Knittelfeld. Harald Bergmann war bislang einer meiner wichtigsten Mitstreiter, zugleich führender Kopf der Stadtentwicklung und in Bezug auf die umgesetzten Leitprojekte des Stadtentwicklungsprozesses ‘Zukunft gestalten‘. Mit Harald Bergmann haben wir das große Glück, eine junge, kompetente, politisch talentierte und dynamische Persönlichkeit für die Führung zur Verfügung zu haben. Harald hat jene Visionen und Ideen, die für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt wichtig sein werden. Zugleich verfügt er über eine breite 

Erfahrung in der Kommunalpolitik. Ich bin mir sicher, dass er der richtige Mann an der Spitze der Stadtgemeinde ist!“ 

Bürgermeisterneuwahl am 9. Dezember 2019

Nach kurzer Beratung sprach der Vorstand der SPÖ Knittelfeld Harald Bergmann einstimmig das Vertrauen aus und designierte Harald Bergmann zum neuen Bürgermeisterkandidaten der SPÖ Knittelfeld. Die Nachfolge von Gerald Schmid als Bürgermeister soll Bergmann noch in diesem Jahr antreten. Die SPÖ Knittelfeld wird ihn in der Gemeinderatssitzung am 9. Dezember 2019 den anderen Fraktionen als neuen Bürgermeister zur Wahl vorschlagen.

Bürgermeisterkandidat Harald Bergmann: klare Zukunftsentscheidung für Knittelfeld

In einer ersten Reaktion wünschte der 42-jährige Harald Bergmann dem scheidenden Bürgermeister das Beste für seine Gesundheit und bedankte sich für seine Verdienste um die Stadtgemeinde Knittelfeld. Er kündigte an, dass er den von Schmid eingeschlagenen, überaus erfolgreichen Weg für Knittelfeld fortsetzen wolle. Harald Bergmann: „Der Rücktritt des Bürgermeisters so kurz vor der Wahl ist natürlich eine große Herausforderung für uns als SPÖ, aber natürlich auch für mich als neuen Spitzenkandidaten. Aber wir haben schon bisher sämtliche Projekte für die Zukunft unserer Stadt als Team gemeinsam umgesetzt und werden dieses gemeinsame Arbeiten unter meiner Führung auch fortsetzen! Denn es geht um die Zukunft unserer und meiner Stadt und ich möchte diesen gemeinsamen Weg mit allen anderen Gemeinderatsfraktionen weitergehen. Ganz in diesem Sinne werde ich die nächsten Tage und Wochen vor der Gemeinderatssitzung im Dezember dafür nutzen, Zukunfts-Gespräche mit allen Parteien, aber auch mit den wesentlichen Verantwortungsträgern in unserer Stadt, zu führen.“

Statistik: 4424 Views

Wander- und Erlebnisausstellung in Knittelfeld

Die Ausstellung „Felix und Maira“ ist eine Wander- und Erlebnisausstellung zum Angreifen und Mitmachen. Sie besteht aus insgesamt 17 Roll-ups und behandelt aktuelle Themen wie Klimawandel, Energiesparen und die Zerstörung der Regenwälder. Sie ist noch bis 7. November im Rathaus der Stadtgemeinde Knittelfeld im Foyer des 2. Stockes zu besichtigen.

Referentin Anna Maria Maul vom Klimabündnis erklärte aktuelle Themen wie Klimawandel, Energiesparen und Zerstörung der Regenwälder auf leicht verständliche Art und Weise. Es wird auch der globale Zusammenhang zwischen Österreich und dem Amazonasgebiet dargestellt. Weitere Schwerpunkte sind: Klima und Atmosphäre, Energie verwenden statt verschwenden und Amazonien. Die Ausstellung gibt neue Denkanstöße, zeigt Lösungsmöglichkeiten auf und motiviert die SchülerInnen zu umweltgerechtem Handeln. Über all das konnte sich die Klasse der 3c des BG/BRG Knittelfeld mit Professorin Mag.a Marion Auckenthaler informieren. Auch schauten die Geschäftsführerin des Abfallwirtschaftsverbandes Ing.in Katharina Moritz sowie Stadtrat Erwin Schabhüttl, GRin Anica Lassnig und GRin Martina Stummer vorbei.

Der Treibhauseffekt ist die Hauptursache für die bereits merkbare Klimaveränderung. Er wird durch die Anreicherung von Treibhausgasen in der Atmosphäre, z. B. Kohlenstoffdioxid und Methan, verstärkt. Aufgrund dieser globalen Zusammenhänge entstand zum Schutz des Weltklimas das Klimabündnis. Es ist eine weltweite Partnerschaft und bietet interessante Informationen und Projekte zum Klimaschutz. Mehr als 1600 Städte und Gemeinden sowie Bildungseinrichtungen und Betriebe in Europa sowie die indigenen Völker des Amazonas- Regenwaldgebietes bilden diese Partnerschaft. Man setzt dabei auf Aufklärung der Bevölkerung, besonders in Kindergärten und Schulen.

Statistik: 3690 Views

Königliche Leichtathleten feierten in Graz

Die Zehnkämpfer des ATUS-Knittelfeld zeigten starke Leistungen.

Bekanntlich werden die Zehnkämpfer auch als die „Könige der Leichtathletik“ bezeichnet, nachdem sie aufgrund der verschiedensten Disziplinen im Lauf-, Sprung- und Wurfbereich eigentlich alles beherrschen müssen. Auch die jüngeren unter ihnen mussten ihr Können beim Kinderzehnkampf in all diesen Bereichen unter Beweis stellen.

Mit dabei in Graz waren diesmal sechs Knittelfelder-ATUS-Leichtathletinnen und –athleten, die sich der Herausforderung stellten. Silvan und Marisa Stoxreiter, Paul und Carolina Maier, Nils Cifrain und Lisa Haingartner absolvierten die 10 verschiedenen Disziplinen mit Bravour. In der Endabrechnung der einzelnen Altersklassen konnten sich alle Knittelfelder jeweils unter den besten Fünf ihrer Klassen platzieren. Carolina Maier erreichte dabei Platz 5, Nils Cifrain schrammte mit Platz 4 knapp am Podest vorbei. Auf Platz 3 ließ sich Paul Maier feiern, Silvan und Marisa Stoxreiter standen jeweils auf der zweithöchsten Treppe und als „Königin“ – als Siegerin – durfte sich Lisa Haingartner (unter anderem; tolle 1,90m im Stabhochsprung und 4,28m im Weitsprung) feiern lassen.

Nach den hervorragenden Leistungen der älteren ATUS-Leichtathletinnen bei den Österreichischen Meisterschaften war auch dies wieder ein Ausrufezeichen der Jüngsten, die bestätigten, dass die Leichtathletik in Knittelfeld durchaus herzeigbar ist. Interessierte Kinder und Schüler sind jederzeit herzlich zu einem Probetraining eingeladen!

Statistik: 8310 Views

Knittelfelder Kindersommer geht in die Endrunde

Bevor es aber soweit ist, wurden noch einige interessante Besuche durchgeführt. Veranstaltet vom Büro Kinder, Jugend und Familie konnten die Kinder hinter die Kulissen der Polizei schauen sowie alles über Edelsteine und Zirben erfahren.

Besuch bei Edelsteine Krampl

Welche Edelsteine gibt es? Was kann man aus ihnen herstellen? Und wie wird Schmuck daraus? All diese Fragen wurden in der Weißkirchner Firma Edelsteine Krampl beantwortet. Nach einer Führung durch Werkstätte und Ausstellung konnten die Kinder jeweils ein individuelles Glücksteinarmband herstellen, das als Andenken mit nach Hause genommen werden durfte.

Besuch beim Pflanzenhof Frewein

Wie riecht eine Zirbe? Wie sieht sie aus? Woran erkennt man einen Zirbenbaum? Antworten auf dieses Fragen bekamen die Kinder am Pflanzenhof Frewein. Damit die Kleinen auch wissen wie Zirbe schmeckt, haben sie den leckeren Zirbensaft verkostet. Bei der Anfertigung eines Zirben-Holzanhängers konnten die Mädchen und Buben ihre Kreativität ausleben.

Besuch bei der Polizei

Ein Fixtermin im Kindersommer ist der Besuch bei der Polizei. Die Kinder erfahren dabei wie bei der Polizei gearbeitet wird. Und für viele ist das ein aufregender Tag. Denn es wurden Fingerabdrücke genommen, eine kugelsichere Weste anprobiert und ins „Röhrchen“ geblasen. Die PolizistInnen erklärten ihren Beruf und gaben interessante Einblicke in deren Arbeitsalltag.

Statistik: 4987 Views

Platz zwei für das GRT Grasser Racing am Nürburgring

Platz zwei für das GRT Grasser Racing Team beim vierten Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem berühmten Nürburgring. 


Im gleißenden Licht der Sonne begann das Rennen am Samstag auf dem Nürburgring mit einem rasanten Start. Mirko Bortolotti, der sich das Auto mit Andrea Caldarelli teilt, hatte sich zuvor für den neunten Startplatz qualifiziert. Dank einer ausgezeichneten ersten Rennhälfte verbesserte er sich bis auf den vierten Platz.

Caldarelli knüpfte nach dem Fahrerwechsel nahtlos an Bortolottis Leistung an und führte das Team zu Platz drei im ersten Rennen. Und es ging noch weiter nach oben: Am späten Samstagabend erhielt der #25 Audi eine nachträgliche 30-Sekunden-Strafe wegen eines Frühstarts - dadurch rückten Caldarelli/Bortolotti im Auto mit der Startnummer #63 sogar bis auf die zweite Position vor! Im zweiten Rennen gelang dem Duo eine Aufholjagd vom 20. bis auf den 15. Platz.

Der Sieg in der Pirelli-Trophy-Wertung ging diesmal an Rolf Ineichen und Christian Engelhart im Auto mit der Nummer #82. Für den Schweizer war es bereits der dritte wohlverdiente Sieg in dieser Wertung. Der Weg im ersten Rennen war schon beim Start vorgezeichnet: Vom 23. Startplatz ging es schließlich bis auf die zehnte Position nach vorne. Im Rennen am Sonntag startete Engelhart von Platz 23 und hielt diese Position. Nach dem Fahrertausch fuhr Ineichen einen großartigen zweiten Stint, doch letztendlich musste sich das #82 Auto mit dem 33. Platz begnügen.

Beim Schwesterauto mit der Startnummer 19 lief es im Samstagsrennen ganz anders. Companc lieferte im ersten Stint eine herausragende Leistung ab und verbesserte sich vom elften bis auf den sechsten Platz. Im zweiten Stint kämpfte Perera zeitweise um einen Platz auf dem Podium, bis er nach einer Kollision mit dem #20 Mercedes bis auf den 24. Platz zurückfiel. Unglücklicherweise kam das Duo heute im zweiten Rennen auf dem Nürburgring nicht über P22 hinaus.

Das GRT Grasser Racing Team hat nun 64 Punkte auf dem Konto und kämpft weiter um die Meisterschaft in der Teamwertung. Weiter geht die Reise nach Zandvoort (Niederlande) zum nächsten Rennwochenende des ADAC GT Masters vom 18. bis 19. August.

Lamborghini Huracán GT3 (ORANGE1 by GRT Grasser) #63 (Mirko Bortolotti, Andrea Caldarelli)
1. Rennen: 2nd (1:28.559), 39 Runden
2. Rennen: 15th (1:28.359), 41 Runden

Mirko Bortolotti: "Ich bin stolz auf unsere Leistungen an diesem Wochenende. Wir haben einen fantastischen Podestplatz im ersten Rennen eingefahren, obwohl wir im Vergleich zur Konkurrenz viel weniger Pace hatten. Außerdem ist mir eine großartige erste Runde gelungen, in der ich mich vom neunten bis auf den vierten Platz verbessert habe. Wir haben das Bestmögliche herausgeholt. Im zweiten Rennen war dann nicht mehr als P15 drin."

Andrea Caldarelli: "Das erste Rennen lief ziemlich gut. Wir sind von Platz neun gestartet - mehr war einfach nicht drin - und dann Zweiter geworden. Während des Boxenstopps haben wir ein wenig Zeit verloren, aber letztendlich konnten wir wichtige Punkte für die Meisterschaft einfahren. Heute war es schwieriger, vor allem das zweite Qualifying war nicht einfach für uns. Im Rennen selbst lief es recht gut und uns sind keine Fehler unterlaufen. Ich denke, dass wir heute das Maximum herausgeholt haben. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Rennen in Zandvoort und ich bin sicher, dass wir es dort wieder bis aufs Podium schaffen werden."

Lamborghini Huracán GT3 #82 (Rolf Ineichen, Christian Engelhart)
1. Rennen: 10th (1:28.785), 39 Runden
2. Rennen: 33rd (1:28.025), 39 Runden

Christian Engelhart: "Das war kein einfaches Wochenende für uns. Am gesamten Rennwochenende waren wir nicht konkurrenzfähig genug. Wir haben immer noch etwas zu viel Gewicht im Auto und ich hatte in beiden Qualifying-Sessions Probleme. Es war ein kleines Wunder, dass wir es als Zehnter in die Punkteränge geschafft haben. Das zweite Rennen begann unglücklich, als sich in der ersten Runde vor uns ein Auto auf der Strecke drehte. Ich musste aufs Gras ausweichen, um einen Kontakt zu vermeiden. Schade, denn mein Start war sehr gut gewesen. Das hat mich natürlich einige Positionen gekostet. So hatte ich bis zum Ende Schwierigkeiten. Also kein einfaches Wochenende, aber wir freuen uns schon auf die nächsten Rennen. Ich hoffe, dass wir dann viel konkurrenzfähiger sein werden."

Lamborghini Huracán GT3 #19 (Ezequiel Perez Companc, Franck Perera)
1. Rennen: 24th (1:28.328), 29 Runden
2. Rennen: 22nd (1:27.824), 39 Runden

Franck Perera: "Vom Wochenende bin ich relativ enttäuscht. Aber wir haben eine sehr ordentliche Performance an den Tag gelegt; vor allem Perez, er macht große Fortschritte. Deshalb freuen wir uns schon auf die nächsten Rennen."

Ezequiel Perez Companc: "Ein hartes Wochenende. Im ersten Rennen hatten wir den zweiten Platz vor Augen, doch wegen eines Unfalls mit einem anderen Auto war das leider nicht möglich. Darüber sind wir schon etwas enttäuscht. Heute in Rennen 2 waren das Auto und die Pace gut - vielen Dank ans Team für die tolle Arbeit!"

Gottfried Grasser, Teambesitzer: "Das erste Rennen war gut, und unser zweiter Platz eine schöne Belohnung für unsere harte Arbeit. Mit Blick auf die Performance hatten wir Schwierigkeiten im Qualifying, aber wir haben das Maximum aus unseren Autos herausgeholt. Bessere Plätze wären nicht möglich gewesen. All unsere Fahrer haben sehr gute Arbeit geleistet. Die Plätze zwei und zehn sind gute Ergebnisse, die uns wertvolle Punkte eingebracht haben. Im zweiten Qualifying hatten wir Pech. Als die roten Flaggen geschwenkt wurden, befanden sich unsere drei Autos gerade auf der Strecke. So wurden unsere Rundenzeiten gestrichen und in der zweiten Qualifying-Session fehlte es dann etwas an Performance. Deshalb standen wir in der Startaufstellung nicht weiter vorne. Im zweiten Rennen haben die Jungs so hart wie möglich gekämpft. Letztendlich war das Rennergebnis aber eine Folge des durchwachsenen Qualifyings. Wir geben jetzt weiter Vollgas, schließlich befinden wir uns mitten im Kampf um die Top-Drei in der Meisterschaft."

Statistik: 5443 Views

Wenn das Zuhause g’scheit wird

Die Temperatur im Wohnzimmer am Heimweg regeln, ihre Beleuchtung von der Ferne aus steuern und die Bilder der Überwachskamera via Handy-App ansehen – all das ist smartes Wohnen heute.

„Hier ist die Zukunft“, Meisterinstallateur Andreas Schneider aus St. Lambrecht verbaut seit Jahren smarte Geräte - die Nachfrage steigt. „Das Energiesparen wird einem leichtgemacht.“

Wie funktioniert’s?
Mit Smartphone-App oder am PC kann die Temperatur im ganzen Haus überwacht werden. „Die Thermostate sind drahtlos mit einem Hauptregler verbunden.“ Auf diesen Hauptregler kann dann von der Ferne aus zugegriffen werden, in jedem Raum wird die Temperatur nach Wunsch angepasst – von unterwegs oder von der Couch aus.

„Das Thermostat erkennt außerdem, wann gelüftet wird und schaltet automatisch die Heizung ab.“ Insgesamt soll mit diesen smarten Helfern bis zu 30 % Energie eingespart werden.

Andreas Schneider ist Partner der Marktführer im Bereich „Smart Home“, unter anderem kooperiert der Murauer mit dem deutschen Heizungstechnik-Unternehmen Herz. Genauere Informationen zu den smarten Energiesparmethoden gibt es unter +43 664 225 46 58.

Statistik: 7521 Views