Login
Logo Regionaljournal
LS: Motorradunfall in Unterpreitenegg

Motorradunfall in Unterpreitenegg

Am Montag gegen 15:30 Uhr lenkte ein 56-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Bruck an der Leitha/Niederösterreich als erster einer Gruppe von drei Motorradfahrern sein Motorrad auf der Packer Straße (B 70) von Preitenegg kommend in Richtung Twimberg. 

In Unterpreitenegg kam der 56-jährige Mann mit seinem Motorrad in einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und zu Sturz. Dabei wurde sein rechtes Bein zwischen Motorrad und Straßenböschung eingeklemmt, wobei der Motorradfahrer schwere Verletzungen am rechten Unterschenkel bzw Sprunggelenk erlitt. 

Er wurde nach ärztlicher Erstversorgung vom Rettungsdienst in das LKH Wolfsberg gebracht.

182x
gesehen

0x
geteilt

KS: E-Bike Lenkerin stieß gegen Motorradfahrer

E-Bike Lenkerin stieß gegen Motorradfahrer

Montagvormittag stieß eine E-Bike-Fahrerin in Frojach gegen ein Motorrad. Beide kamen zu Sturz und wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Gegen 10:30 Uhr fuhr die 63jährige Frau aus dem Bezirk Murau und ihr Gatte mit ihren E-Bikes auf dem neben der B 96, der Murtal Straße, verlaufenden Radweg R 2.

Sie beabsichtigten die B 96 kurz vor dem Ortsgebiet Frojach zu queren, um auf dem Murradweg in Richtung Katsch/Mur zu gelangen. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine dreiköpfige Motorradgruppe aus Niederösterreich auf der B 96 aus Fahrtrichtung Murau kommend in Richtung Scheifling.

Als die 63-Jährige die Fahrbahn überqueren wollte kam es zwischen ihr und dem ersten Motorradlenker der Gruppe, einem 27jährigen Niederösterreicher aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, trotz eingeleiteter Vollbremsung des Motorradfahrers zu einer Kollision. Beide kamen zu Sturz. Die Radfahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshelikopter C 99 ins Krankenhaus geflogen, der Motorradlenker erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz in Spital eingeliefert.

1540x
gesehen

0x
geteilt

Zwei Pensionisten ertrunken

Am Samstag um 12:30 Uhr entdeckte eine 44-Jährige von einem Steg am Turnersee aus, einen reglos im Schilfgürtel treibenden Mann. Sofort sprang sie ins Wasser und brachte den Mann ans Ufer. Mit zwei weiteren Zeugen hoben sie den Mann auf den Steg und führten bis zum Eintreffen eines Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Trotz dieser Maßnahmen konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass der Mann, ein 75-jähriger niederösterreichischer Urlaubsgast, in den Mittagsstunden alleine in den Turnersee schwimmen gegangen war und ertrank.

81-jährigen Wolfsberger im Klopeinersee ertrunken

Um 16:50 Uhr entdeckten zwei Tretbootfahrer am Klopeinersee, rund 150 Meter vom Ufer entfernt, einen leblos im See treibenden Mann. Ein in einem Strandbad zufällig anwesender Arzt fuhr sofort mit einem Boot zu dem Mann zog ihn auf eine SUP und führte bis zum Eintreffen den Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen. Die weiteren Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 81-jährigen Wolfsberger.

995x
gesehen

0x
geteilt