Login
Logo Regionaljournal
FF Knittelfeld: Brand in Wohnhaus

Brand in Wohnhaus

Montagvormittag kam es in Knittelfeld zu einem Brand in einem Mehrparteienhaus. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gegen 10:30 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über den Notruf zu einem Mehrparteienhaus im Stadtgebiet von Knittelfeld gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehren Knittelfeld, Apfelberg und Kobenz breitete sich der Brandrauch bereits über den Installationsschacht vom Erdgeschoß bis in den dritten Stock aus. Die Bewohner des Hauses mussten evakuiert werden, verletzt wurde dabei niemand. Die Freiwilligen Feuerwehren Knittelfeld, Apfelberg und Kobenz standen mit insgesamt 34 Kräften im Einsatz und konnten um 12:44 „Brand aus“ geben. Auch das Rote Kreuz sowie ein Notarzt waren vor Ort.

Der Brand dürfte durch Arbeiten an den Rohrleitungen im Installationsschacht ausgelöst worden sein. Weitere Ermittlungen zur Brandursache werden durch einen Bezirksbrandermittler der Polizeiinspektion Seckau geführt. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, der bislang nicht beziffert werden kann.

530x
gesehen

0x
geteilt