Login
Logo Regionaljournal

Zwei Pensionisten ertrunken

Am Samstag um 12:30 Uhr entdeckte eine 44-Jährige von einem Steg am Turnersee aus, einen reglos im Schilfgürtel treibenden Mann. Sofort sprang sie ins Wasser und brachte den Mann ans Ufer. Mit zwei weiteren Zeugen hoben sie den Mann auf den Steg und führten bis zum Eintreffen eines Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen durch. Trotz dieser Maßnahmen konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden. Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass der Mann, ein 75-jähriger niederösterreichischer Urlaubsgast, in den Mittagsstunden alleine in den Turnersee schwimmen gegangen war und ertrank.

81-jährigen Wolfsberger im Klopeinersee ertrunken

Um 16:50 Uhr entdeckten zwei Tretbootfahrer am Klopeinersee, rund 150 Meter vom Ufer entfernt, einen leblos im See treibenden Mann. Ein in einem Strandbad zufällig anwesender Arzt fuhr sofort mit einem Boot zu dem Mann zog ihn auf eine SUP und führte bis zum Eintreffen den Notarztes Wiederbelebungsmaßnahmen. Die weiteren Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 81-jährigen Wolfsberger.

341x
gesehen

0x
geteilt

Zwei Festnahmen nach Einbruchsdiebstählen in Murau

Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich – Ermittlungsbereich Diebstahl, führten seit 5. Jänner 2022 Ermittlungen aufgrund mehrerer Einbruchsdiebstähle in Gewerbeobjekte in Wimpassing (Bezirk Neunkirchen, Niederösterreich), Unterwart (Bezirk Oberwart, Burgenland) und Murau (Steiermark), gegen eine vorerst unbekannte Tätergruppe.

Die Vorgehensweise der Beschuldigten war dabei stets die Gleiche. Mit einer mitgebrachten Axt schlugen sie die Auslagenscheibe der jeweiligen Firma ein und gelangten so in die Verkaufsräumlichkeiten. Gestohlen wurden hochpreisige Motorräder und Motorsägen. Bei einem weiteren Einbruchsversuch in der Stadt Zwettl, konnte in der Nacht zum 2. März 2022 zwei ungarische Staatsbürger im Alter von 34 und 48 Jahren auf frischer Tat betreten werden. Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert. Erhebungen zu möglichen weiteren Tätern werden von den Ermittlern des Landeskriminalamtes Niederösterreich fortgeführt. Durch die von der ungarischen Tätergruppe ausgeübten Einbruchsdiebstähle ist ein Gesamtschaden von etwa 105.000 Euro entstanden.

861x
gesehen

0x
geteilt

Foto CulturBrauer: Nicht nur für Radler

Nicht nur für Radler

CulturBrauer starten in den Sommer

An Frühlingsgefühle und warme Temperaturen ist man in diesem Jahr schon gewöhnt – doch jetzt ist auch für die große Hitze alles vorbereitet: Denn die CulturBrauer sorgen mit ihrer neuen „Radlerbox“ für pure Erfrischung. Das Genusspaket mit neun unterschiedlichen Biermisch-Getränken, die von Vorarlberg bis Niederösterreich gebraut werden, ist ab Mitte April erhältlich. Damit beweisen 9 Brauereien, dass Radler nicht gleich Radler ist: Schloss Eggenberg, Braucommune in Freistadt, Privatbrauerei Hirt, Mohrenbrauerei, Brauerei Murau, Bierbrauerei Schrems, Trumer Privatbrauerei, Zillertal Bier und Privatbrauerei Zwettl, allesamt Mitglieder von CulturBrauer.

Die CULTURBrauer sind ein Zusammenschluss von neun österreichischen Familien- und Traditionsbrauereien. Es ist eine Gruppe von mittelständischen, regional verankerten privaten Unternehmen, die sich zusammengefunden haben, um die österreichische Bierkultur zu fördern und die Biervielfalt in Österreich zu beleben. Mit ihren individuellen und authentischen Bierspezialitäten, vorwiegend aus besten heimischen Rohstoffen produziert, möchten die CulturBrauer die reiche Palette an Geschmacks- und Sortenvielfalt beim Bier aufzeigen und Biergenießer für Nuancenreichtum sensibilisieren. Die „Radlerbox“ der CulturBrauer ist ab Mitte April österreichweit im Lebensmittelhandel (Adeg, Billa, Merkur, Spar, Eurospar, Interspar und Metro) erhältlich.

4707x
gesehen

0x
geteilt