Login
Logo Regionaljournal
Polizei: 21-Jähriger drehte durch und verletzte Passanten

21-Jähriger drehte durch und verletzte Passanten

Am Mittwoch gegen 16:15 Uhr wurde den Beamten der Polizei Althofen zu einer Körperverletzung im Bereich eines Lebensmittelgeschäfts in Althofen gerufen. Beim Eintreffen der Streife flüchtete ein 21-jähriger amtsbekannter Mann aus dem Bezirk St. Veit/Glan. Auch das Opfer konnte nicht mehr angetroffen werde. Im Zuge einer Fahndung im Nahbereich konnte der 21-jährige angetroffen werden. Er wurde zum Sachverhalt befragt und zeigte sich gegenüber den Beamten zunehmend aggressiv. Als er offensichtlich Alkoholisierte begann herumzuschreien, die Beamten beleidigte und sich nicht beruhigen ließ, musste er von den Beamten festgenommen werden. Die vorangehende Körperverletzung bestritt er. Nachdem der 21-jährige zur Polizeiinspektion gebracht wurde, sich beruhigte, über die Anzeigeerstattung in Kenntnis gesetzt wurde, verließ er im Beisein seiner Mutter und seiner Schwester die Polizeiinspektion. Kurze Zeit später wurde vom Opfer der Körperverletzung, einem 31-jährigen Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan, Anzeige erstattet, dass er vom 21-jährigen mit Tritten und Schlägen verletzt wurde und in der Zwischenzeit im Krankenhaus Friesach zur Untersuchung war.

Gegen 18:30 Uhr alarmierte ein Mieter in einem Wohnhaus in Althofen die Polizei, dass eine Person im Stiegenhaus randalieren würde. Am Einsatzort eingetroffen konnten die Beamten neuerlich den 21-jährigen Mann antreffen. Er wurde erneut festgenommen und zur Polizeiinspektion St. Veit an der Glan in den Arrest verbracht. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt und der Bezirkshauptmannschaft St. Veit an der Glan angezeigt.

107x
gesehen

0x
geteilt