Login
Logo Regionaljournal

61-Jähriger mit Hand in Förderbandantrieb geraten

Am Donnerstag gegen Mittag war ein 61-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg, in einer Firma in der Gemeinde St. Paul bei einem Förderband mit dem Spannen eines Kettenantriebes beschäftigt.

Als er die Arbeiten abgeschlossen hatte, teilte er einem Kollegen mit, dass er das Förderband wieder in Betrieb nehmen kann. Bei der Inbetriebnahme des Förderbandes geriet er aus bisher unbekannter Ursache mit einer Hand in den Zahnantrieb der Kette und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Verletzte wurde von einem Notarzt erstversorgt und anschließend von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

82x
gesehen

0x
geteilt