Logo Regionaljournal

Rumänische Betrüger festgenommen

Bad Gleichenberg | Bezirk Südoststeiermark: Montagnacht, 22. April 2013, konnten nach Manipulationen an Geldspielautomaten drei Tatverdächtige, die einen Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro verursacht hatten, ausgeforscht und festgenommen werden.

Gegen 22:00 Uhr betraten drei rumänische Staatsbürger, zwei Männer 21 und 24 Jahre alt und eine 30-jährige Frau, ein Lokal in Bad Gleichenberg und spielten mit zwei Geldspielautomaten. Vermutlich durch Manipulation erbeuteten sie Bargeld, worauf der Filialleiter die Polizei verständigte. Bei der Überprüfung des Täterfahrzeuges konnte ein elektronisches Gerät mit Antenne vorgefunden werden. Aufgrund der Ermittlungen konnte den Verdächtigen ein weiterer Betrug in einem Lokal am 14. April 2013 in St. Stefan im Rosental nachgewiesen werden. Auch in diesem Fall manipulierten sie einen Geldspielautomaten. Bei den Einvernahmen waren die Beschuldigten nicht geständig. Sie werden nach Abschluss der Ermittlungen in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt. Weitere Geschädigte mögen sich mit der Polizeiinspektion Bad Gleichenberg unter der Tel. Nr.: 059/133/6121 in Verbindung setzen.
Statistik: 5761 Views