Login
Logo Regionaljournal
KS: Alkolenker kracht in Thörl gegen Leitschiene

Alkolenker kracht in Thörl gegen Leitschiene

Ein alkoholisierter Pkw-Lenker (23) prallte Samstagnachmittag mehrmals gegen eine Leitplanke und sprang danach in einen Bach. Er und seine Beifahrer – darunter eine schwangere Frau – blieben unverletzt.

Gegen 15.30 Uhr fuhr der 23-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag auf der B20 (Mariazeller Straße) von Thörl kommend in Richtung Kapfenberg. Dabei lenkte er den Pkw eines 27-Jährigen. Auch dieser befand sich, gemeinsam mit seiner schwangeren Freundin, als Beifahrer im Fahrzeug. In einer Linkskurve verlor der 23-Jährige dann die Herrschaft über das Fahrzeug, wobei dieses ins Schleudern geriet. Nachdem der junge Mann den Pkw nicht mehr auf der Fahrbahn halten konnte, prallte er mehrmals gegen die links neben der Bundesstraße befindliche Leitschiene. Danach kam das Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Zu einer Kollision mit dem Gegenverkehr oder mit nachkommenden Verkehrsteilnehmern kam es nicht.

In Bach gesprungen

Aus unerklärlichen Gründen und offenbar auch aufgrund seines Schockzustandes sprang der 23-Jährige noch vor Eintreffen der Polizei in den angrenzenden Thörlbach. Polizisten retteten den Mann schließlich aus dem Wasser und stellten eine Alkoholisierung bei ihm fest. Alarmierte Einsatzkräfte vom Roten Kreuz führten in der Folge die medizinische Erstversorgung bei den drei Pkw-Insassen durch. Die beiden Männer und die schwangere Frau wurden mit zwei Rettungsfahrzeugen in das LKH Bruck und Leoben verbracht. Die B20 war für die Dauer der Bergungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt.

373x
gesehen

0x
geteilt