Login
Logo Regionaljournal

Mehr Bus fürs Aichfeld

Mit Sonntag, 10. Juli heißt es „Mehr Bus fürs Aichfeld!“ Auf die Fahrgäste warten beim Aichfeldbus zahlreiche Verbesserungen – von zusätzlichen Verbindungen in der Früh bis hin zu mehr Abend- und Wochenendverkehr. 

Im Zuge der EU-weiten Ausschreibung ist von den Aichfeldbus-Gemeinden die von Land Steiermark und Verkehrsverbund angebotene gemeinsame Planungsmöglichkeit genutzt worden, das Verkehrsangebot des Aichfeldbus sowie auf den RegioBus-Linien für die Zeit bis 2031 neu zu ordnen und zu verstärken.

So wird beim Aichfeldbus, dem Zugpferd und Aushängeschild im regionalen Busverkehr, der Verkehr in der Früh gestärkt und vor allem auch in den Abend hinein ausgedehnt. Damit kann man mit dem Aichfeldbus endlich bis 22:00h zwischen Knittelfeld und Judenburg unterwegs sein. Bereits oft gewünscht und mit Juli auch umgesetzt wird der Stundentakt auf der Linie 1 an Sonn- und Feiertagen.

Im RegioBus-Verkehr stechen vor allem die sogenannte Nord- und Südspange aus dem neuen Angebot heraus. Dabei wird bei der Nordspange das Busangebot zwischen Pöls - Fohnsdorf – Sachendorf – Knittelfeld und bei der gänzlich neuen Südspange die Verbindungen zwischen Knittelfeld –Großlobming – Weißkirchen – Judenburg teilweise massiv ausgebaut.

Weitere Highlights des neuen RegioBus-Angebots sind die Neuordnung des Fahrplanangebots östlich von Knittelfeld, wo sich im Nahbereich zu Knittelfeld (z.B. ab Kobenz oder ab St. Margarethen) in Summe circa stündliche Verbindungen ergeben und auch samstags nun deutliche mehr Busse unterwegs sein werden.
Richtungen Obdach aber auch Richtung Pölstal ermöglichen kleinere Arrondierungen im Fahrplan in Summe ein kundenfreundlicheres Angebot.
Im Freizeitverkehr wird die Buslinie auf die Schmelz wiederaufgenommen. In der Wandersaison kann man wochenends von 1. Mai bis Allerseelen dann dreimal pro Tag zur Schmelzhütte bzw. zurück herunterfahren.

Gewinner der nun abgeschlossenen Ausschreibung und somit neuer (bzw. alter) Betreiber aller RegioBus-Linien wird für die nächsten neun Jahre die Postbus AG sein. Der bewährte Partner im Verkehrsverbund Steiermark muss dabei eine neue, höhere Qualität im RegioBus-Verkehr erbringen. So werden neue Busse – erkennbar am typischen weiß-grünen bzw. wasserblauen Design – mit neuesten Emissionsstandards angeschafft. Alle Busse sind bereits für neue Informationstechnologien vorbereitet und ermöglichen damit Fahrplanauskünfte in Echtzeit und in Zukunft die Sicherung von Anschlüssen. Die neuen Busse sind für Rollstühle und Kinderwagen barrierefrei zugänglich ("Low entry") und bieten den Fahrgästen bargeldlosen Fahrkartenkauf beim Lenkpersonal.

Verbesserungen im Aichfeldbus

  • Linie 1 Montag bis Samstag Ankunft in Judenburg vor 6.00 Uhr
  • Linie 1 Montag bis Freitag Ankunft in Knittelfeld vor 6.00 Uhr Dienstbeginn
  • Linie 1 Montag bis Freitag Abendverkehr halbstündlich bis 20.00 Uhr
  • Linie 1 Montag bis Freitag, Abendverkehr stündlich bis nach 22.00 Uhr (beide Richtungen)
  • Linie 1 Samstag, Abendverkehr stündlich bis nach 22.00 Uhr (beide Richtungen)
  • Linie 1 Sonntag und Feiertag Stundentakt (beide Richtungen)
  • Linie 3 Abendverkehr halbstündlich bis 20.00 Uhr

Verbesserung Nordspange
Die Linie 846 ist die verstärkte "Nordspange" ab Knittelfeld mit mehr werktäglichen Verbindungen (Montag bis Freitag), alle Kurse werden bis Unterzeiring verlängert (Umsteigemöglichkeit zu Linie 871 von/nach Judenburg bzw. Möderbrugg)

513x
gesehen

0x
geteilt