Logo Regionaljournal

Traditionelle Handwerkskunst im Urtal erleben

Im 13. Jahrhundert wurde die Taverne „bei der Pruggn“ in Furth erstmals erwähnt. 2003 verwandelte Erich Moscher die Schmiede schließlich in ein schmuckes, kleines Schmiedemuseum. 

Während der Sommermonate gibt es für Interessierte an den Wochenenden bzw. gegen Voranmeldung auch unter der Woche die Möglichkeit, in uriger Atmosphäre eine vergangene Zeit zu erleben. Beim Schauschmieden werden traditionelle Gebrauchsgegenstände hergestellt oder Besucher können sich selbst versuchen und sich in einzigartigem Ambiente zurück in längst vergangene Zeiten versetzen lassen.

Mehr dazu

Statistik: 145 Views