Login
Logo Regionaljournal
Foto ©: Ratgeber: Energieausweis und Energieberatung

Ratgeber: Energieausweis und Energieberatung

Der Energieausweis ist bei Vermietung und Verkauf von Immobilien sowie bei Bundes- und Landesförderungen für thermische Sanierungen gesetzlich vorgeschrieben. Er macht Immobilien vergleichbar und gibt - ähnlich wie Energieeffizienzangaben bei Elektrogeräten oder Verbrauchsangaben bei Autos – Aufschluss über den Energieverbrauch der Immobilie.

Wie wird ein Energieausweis erstellt?

Ing. Andreas Zeller: „Erforderlich sind maßstäbliche Pläne und - wenn vorhanden -eine Baubeschreibung. Weiters ist eine Vor-Ort-Besichtigung vorzunehmen, um die relevanten bauphysikalischen und haustechnischen Kenngrößen des Hauses oder der Wohnung realistisch zu bestimmen. Dieses Service gibt es bei Internetanbietern meist nicht, was bei einer Berechnung ausschließlich aufgrund von baualtersspezifischen Kennwerten zu höheren Verbrauchsangaben führen kann.“ Ing. Zeller ist als zertifizierter „Ich-tu’s“-Energieberater berechtigt, sämtliche geförderte Energieberatungen des Landes Steiermark durchzuführen. Besonders der „Vor-Ort-Gebäudecheck“ ist landesweit ein „Renner“. Hier erhält der Hauseigentümer nach einer Bestandsaufnahme ein umfassendes Sanierungskonzept, das alle umsetzbaren thermischen und haustechnischen Verbesserungen enthält und als Hilfestellung für geplante Sanierungsmaßnahmen dienen soll. Eine umfassende Beratung über sämtliche Bundes- und Landesförderungen ist im Beratungsangebot inkludiert. Das Land Steiermark fördert diese Aktion mit € 350,-. Weiters bietet Ing. Andreas Zeller als langjähriger CAD-Techniker im Bereich Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektrotechnik auch CAD-Zeichenarbeiten für verschiedene Branchen an. Mehr Informationen gibt es telefonisch unter +43 650 5522851, per E-Mail an office@eb-zeller.at und im Internet unter:
www.energieausweise-murtal.at.


5550x
gesehen

0x
geteilt