Login
Logo Regionaljournal

Arbeitsunfall in Sankt Michael

Bei Arbeiten mit einem Radlader Mittwochabend erlitt ein 43-Jähriger schwere Verletzungen an der rechten Hand.

Gegen 18:45 Uhr führten zwei Mitarbeiter, 43 und 49 Jahre alt, beide aus dem Bezirk Leoben, auf dem Firmengelände eines Entsorgungsunternehmens Arbeiten mit einem Radlader durch. Der 49-Jährige versuchte von der Führerkabine aus die Hydraulikbolzen der Schaufel zu öffnen. Da einer der beiden Hydraulikbolzen steckte, versuchte er diese wieder zu schließen. Dabei erlitt der 43-Jährige, der sich im Bereich eines Hydraulikbolzens befand, schwere Verletzungen an der rechten Hand. Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins LKH Graz eingeliefert.

455x
gesehen

2x
geteilt