Login
Logo Regionaljournal
Photodesign Schiffer: Austria Email AG: „TOP of Styria 2022“

Austria Email AG: „TOP of Styria 2022“

Austria Email CEO Martin Hagleitner freut sich über die begehrte Trophäe in der Kategorie „Produktion“

Die aktuelle Verleihung des hochkarätigen Wirtschaftspreises „TOP of Styria“ war ganz dem Wirtschaftsstandort Steiermark und seinen starken Unternehmen gewidmet. Welche herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten geehrt werden, bestimmt eine 300-köpfige Jury in einer anonymen Wahl unter notarieller Aufsicht. Die herausragenden Leistungen der TOPs of Styria für die steirische Wirtschaft wurden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung in Graz mit einem Preis in Form eines in Stahl gefassten Felsbrockens vom Dachstein gewürdigt. Die Auszeichnung wurde von Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und WK Steiermark-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg gemeinsam mit Top of Styria-Chefredakteur Martin Novak an die führenden Unternehmer:innen in den Kategorien „Produktion“, „Handel, Dienstleistung, Tourismus“ und „Innovation“ sowie „unternehmerisches Lebenswerk“ vergeben. Martin Hagleitner, CEO der Austria Email AG, heimischer Spezialist für energieeffiziente Heizungs- und Warmwassersysteme, wurde unter die Top 3 in der Kategorie „Produktion“ gewählt.

„Die ‚Tops of Styria‘ 2022 stehen stellvertretend für die vielen herausragenden Unternehmerinnen und Unternehmer der Steiermark. Mit ihrem Mut, ihrer Innovationskraft und ihrem Einsatz sorgen sie für Arbeitsplätze, Wertschöpfung, wirtschaftliches Wachstum und damit Lebensqualität in unserem Bundesland. Mit der Auszeichnung wollen wir ihre Leistungen entsprechend würdigen“, erklärt Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. In der Kategorie „Produktion“ geht der diesjährige ‚Top of Styria‘-Preis an Huberta Eder-Karner, CFO der Breitenfeld Edelstahl, auf Platz 1, gefolgt von Martin Hagleitner, CEO Austria Email AG, auf Platz 2 und Georg Feith, CEO der Stoelzle Glass Group auf Platz 3.

Die Austria Email ist als starker Player am europäischen Markt mit ihrem breiten Sortiment an Produkten, hergestellt u.a. am Produktionsstandort in Knittelfeld, auf deutlichem Wachstumskurs. Entsprechend dem Trend zur Unabhängigkeit von Öl und Gas rücken bei Neubauten und Sanierungen klimafreundliche Lösungen bei Heizung und Warmwasser verstärkt in den Mittelpunkt des Interesses. Denn Maßnahmen zur Lösung der Herausforderungen durch steigende Energiepreise und die Effekte der Klimakrise beginnen in den eigenen vier Wänden.

Für Martin Hagleitner, CEO der Austria Email AG, ist die Wahl auf Platz 2 der TOPs of Styria in der prestigeträchtigen Kategorie „Produktion“ eine starke Bestätigung für die Höchstleistungen aller Mitarbeiter:innen. Gleichzeitig ist dies eine Motivation sowie ein Auftrag, auch in Zukunft Spitzenleistungen zu erbringen und – entsprechend der Form des Preises mit dem Dachstein-Fels – immer wieder neue Gipfel zu erklimmen.

„Die Auszeichnung nehme ich stellvertretend für das 465-köpfige Team der Austria Email AG als besondere Anerkennung für den Einsatz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Freude entgegen. Zukunftsweisende grüne Energieträger wie Wärmepumpen und energieeffiziente Warmwasser- und Pufferspeicher sind ein entscheidender Beitrag zur Energiewende. Daran arbeitet die Austria Email AG Knittelfeld maßgeblich mit und wird die Produktion von innovativen Lösungen mit kräftigen Investitionen in den Standort in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen“, ist Martin Hagleitner zuversichtlich.

Bei der Austria Email AG ist in den kommenden Jahren für Kontinuität gesorgt: Der Vertrag von Martin Hagleitner, der im französischen Mutterkonzern Groupe Atlantic die Konzernleitung für die DACH-Region sowie ausgewählte CEE Märkte verantwortet, wurde seitens der Führung der Groupe Atlantic heuer frühzeitig um weitere fünf Jahre verlängert. Damit ist gesichert, dass er das Unternehmen in seiner Funktion als CEO weiter in die Zukunft führen wird.

50 offene Stellen: Jobs mit Zukunftschancen in einer dynamischen Branche

Um langfristig unabhängig von fossilen Energiequellen zu sein und bei Warmwasser und Heizung die laufenden Betriebskosten zu minimieren, entscheiden sich derzeit viele Haushalte für Wärmepumpen und energieeffiziente Speicher als zukunftsfähige Gesamtlösung. Der Markt entwickelt sich insgesamt dynamisch und die Nachfrage steigt. Mit den Steigerungen in der Produktion muss auch die Zahl der Beschäftigten mitwachsen.

Die Jobs bei der Austria Email AG zeichnen sich durch attraktive Bedingungen und nachhaltige Zukunftsperspektiven aus. Insgesamt bietet die Austria Email AG derzeit rund 50 offene Stellen in den Bereichen Arbeiter und Angestellte:

Für den Produktionsstandort Knittelfeld werden aktuell v.a. Fachkräfte für die Produktion, Schweißer:innen sowie Personal im technischen und kaufmännischen Bereich, ebenso wie in der Verwaltung gesucht.

Österreichweit bietet das Unternehmen Spezialisten für Servicetechnik sowie Verkaufsberater:innen interessante Einstiegs- und Aufstiegschancen.

Die aktuellen Stellenangebote: https://www.austria-email.at/jobs/

Bewerbungen sind via E-Mail möglich: ae-jobs@austria-email.at.

279x
gesehen

0x
geteilt