Login
Logo Regionaljournal
FF Preitenegg: Verklausungen und Murenabgänge im Lavanttal

Verklausungen und Murenabgänge im Lavanttal

Am Mittwoch ab ca 13:45 Uhr ging über Teilen der Gemeindegebiete von Bad St. Leonhard und Preitenegg ein heftiges Gewitter nieder.

Durch den Gewittersturm und die extrem starken Regenfälle wurde die Packer Straße B 70 zwischen Waldenstein und Twimberg an mehreren Stellen durch umgestürzte Bäume blockiert. Bei StrKm 77,2 in Twimberg wurde die Packer Bundesstraße auf einer Länge von ca. 50 m durch eine Geröllmure verlegt, ebenso zwischen Vordertheißenegg und Twimberg wo ebenfalls mehrere Muren die Straße unpassierbar machten. Die Räumung ist nur unter Einsatz von schwerem Gerät möglich. Dies wird voraussichtlich am 24.08. erfolgen Die Packer Straße (B 70) bleibt bis auf weiteres zwischen Twimberg und Waldenstein für den gesamten Verkehr gesperrt. Weiters wurde die Auerlinger Gemeindestraße in Unterpreitenegg ab dem Wohnhaus Schönberg Nr 30 auf einer Strecke von ca. 1 Kilometer an mehreren Stellen durch umgestürzte Bäume verlegt. In diesem Bereich ist ein landwirtschaftliche Anwesen derzeit nicht erreichbar. Die FF Preitenegg befindet sich mit aktuell mit 25 Mann und 3 Fahrzeugen im Einsatz.

Auf Grund eines heftigen Gewitters im Bereich Twimberg verklauste das "Reinerbachl" in Twimberg den Durchfluss unter der Obdacher Bundesstraße wodurch der Bach über die Ufer trat und die B 78 auf einer Länge von ca. 50 Metern in einer Höhe von ca. 50 cm mit Schlamm und Geröll verschüttete. Die Obdacher Bundesstraße war somit unpassierbar und eine Umleitung des Verkehrs über die A2 wurde eingerichtet. Die ASFINAG wurde darüber zu Beginn der Umleitung um 14:34 Uhr verständigt. Laut Zusage der Straßenmeisterei wird die B 78 bis längstens 19.00 Uhr des heutigen Tages wieder für den Verkehr freigegeben.

Weiters wurden durch dieses Unwetter Gemeindestraßen in den Ortsteilen Schiefling, Schönberg, Prebl und Gräbern im Gemeindebereich von Bad St. Leonhard durch umgestürzte Bäume sowie Muren Abgänge kurzzeitig unpassierbar. Diese konnten vom Bauhof der Stadtgemeinde Bad St. Leonhard sowie den Freiwilligen Feuerwehren Bad St. Leonhard, Twimberg und Schiefling beseitigt werden. Im Ortsteil Twimberg wurden zudem mehrere Keller überflutet. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

238x
gesehen

0x
geteilt