Login
Logo Regionaljournal

Guten Morgen Österreich

Wer in der vergangenen Woche das ORF-Morgenmagazin Guten Morgen Österreich eingeschalten hat, konnte die morgendliche Fernseh-Berichterstattung aus unserer Region verfolgen

Nach St.Georgen am Kreischberg folgte als Sendeort am Dienstag Murau, am Mittwoch St.Lambrecht und am Donnerstag Fohnsdorf. Viele regionale Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten wurden den Österreichern vorgestellt. So zum Beispiel wurde in St.Georgen die Holz-Europabrücke gezeigt, in Murau tanzte in aller Früh bereits der Samson, die Bänderhutfrauen zeigten ihren wertvollen Kopfschmuck und in St.Lambrecht wurde den Zuschauern das Brauchtum des Faschingsrennens näher gebracht. Weiterer Höhepunkt in St.Lambrecht war der Auftritt der Pöllauer Sängerrunde, die vor einigen Wochen zum besten Chor Österreichs gewählt wurde.

Die Einwohner der Orte, die als Live-Zuschauer an diesen Tagen mit dabei waren, konnten nicht nur im Hintergrund gemütlich frühstücken, sondern bekamen interessante Einblicke in die Arbeit der Fernsehtechniker und Moderatoren. Damit alle Live-Einschaltungen punktgenau und perfekt im Fernsehen gezeigt werden können, ist während der Filmeinspielungen eine höchst konzentrierte und schnelle, professionelle Arbeitsweise des gesamten Teams notwendig. Schnelle Aufbauten am aktuellen Interview-Platz, Ton, Licht, Kamera einstellen, mit den Interview-Partnern alles absprechen und schon beginnt die nächste Aufnahme…

In vielen interessanten Beiträgen wurde an 4 Tagen in jeweils 3 Stunden unsere Region sympathisch vorgestellt. Das hat hoffentlich vielen Österreichern Lust darauf gemacht, Die Bezirke Murau und Murtal zu besuchen und näher kennen zu lernen.

Zu den Fotos aus St.Lambrecht

Wer die Sendungen verpasst hat, kann sich Aufzeichnungen in der ORF-TVthek noch anschauen.

5626x
gesehen

0x
geteilt