Login
Logo Regionaljournal

Kilometerlange Dieselspur gebunden

In den Abendstunden des 13. Februar verlor im Ortsgebiet von Kobenz ein Fahrzeug Diesel während der Fahrt und diese Dieselspur zog sich auf der L518 Höhe Forststraße bis Richtung St. Marein-Feistritz und St. Lorenzen hin.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobenz wurde um 19.34 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert und musste auf der gesamten Strecke ca. 40 kg Ölbindemittel auftragen und dieses in mühevoller Handarbeit wieder aufkehren. Der Einsatzleiter verständigte ebenfalls die Landesstraßenverwaltung, welche Warntafeln in diesem Bereich aufstellte. Weiters war eine Polizeistreife vor Ort, die den Verursacher ausforschen konnte.

Gegen 21.00 Uhr war der Einsatz der FF Kobenz auf ihrem Einsatzgebiet beendet. Das kontaminierte Ölbindemittel wird im Anschluss einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.

512x
gesehen

0x
geteilt