Logo Regionaljournal

Subventionsauszahlung – Spitzensport und Jugendförderung

Die Stadtgemeinde Knittelfeld fördert und unterstützt jedes Jahr ihre Sportvereine und SportlerInnen. So kam es noch vor Weihnachten zu einer Gesamtauszahlung von über 13.000 Euro. Davon wurden 9.000 Euro für Jugendförderungen und über 4.000 Euro für den Spitzensport- und das Perspektiventeam ausbezahlt.

Die VertreterInnen der Sportvereine und die SportlerInnen, die eine Förderung zuerkannt bekommen haben, wurden ins Rathaus geladen, um ihnen die Geldbeträge zu überreichen. Die Obfrau des Ausschusses für Sport und Gesundheit GRin Anica Lassnig, GRin Barbara Großschädl sowie der Referatsleiter für Bildung und Sport, Wolfgang Mühlthaler, wünschten den Anwesenden alles Gute und dass sie ihre gesetzten Ziele erreichen mögen. Elf Knittelfelder Sportvereine, die sich sehr für den Jugendsport engagieren bekamen in Summe 18.000 Euro für das Jahr 2019, der zweite Teilbetrag von 9.000 Euro wurde an diesem Tag ausbezahlt. Mit viel Herzblut und Engagement sind die ehrenamtlichen Helfer bei der Sache und unterstützen die jungen Talente.

Weit über 4.000 Euro wurden an 22 AthletInnen, davon 17 erfolgreiche SportlerInnen im

Spitzensportteam und 5 im Perspektiventeam, die bereits nationale und internationale Einsätze vorweisen können, vergeben. Die vertretenen Sportarten reichen vom Radsport, über Schwimmen bis hin zur Leichtathletik oder Triathlon. Aber auch Schützen, Wintersportler oder Darts-Spieler wurden unterstützt. „Eine große Anzahl an unterschiedlichen Breitensportarten sind vertreten“, das würdigte Mühlthaler.

„Dieser Anerkennungsbeitrag seitens der Stadt Knittelfeld soll alle Sportvereine und SportlerInnen unterstützen, damit weiterhin leistungsmäßiger Sport betrieben werden kann“, wertschätzte GRin Anica Lassnig alle Förderungsempfänger.

Statistik: 2182 Views