Logo Regionaljournal

Wanderer am Zirbitzkogel mit Polizeihubschrauber gerettet

Zwei Wanderer gerieten am Mittwoch im Bereich des Zirbitzkogels in eine alpine Notlage. Die Crew des Polizeihubschraubers brachte die Beiden in Sicherheit. 

Die beiden Grazer, eine Frau (31) und ein Mann (29) begaben sich um 10.00 Uhr auf die Wanderung in Richtung Kreiskogel. Dort angekommen gingen sie Richtung Zirbitzkogel weiter, gerieten dabei in den tiefen weichen Schnee und verloren die Steigmarkierungen. Nach rund drei Stunden setzten die Beiden aufgrund ihrer Erschöpfung einen Notruf ab. Die Crew des Polizeihubschraubers (Flugeinsatzstelle Graz) sichtete die in Not geratenen im alpinen Gelände und rettete sie mit einem variablen Tau. Die Personen blieben unverletzt und traten eigenständig ihre Heimreise an. 

Statistik: 1073 Views