Logo Regionaljournal

SeneCura schafft 135 Pflegeplätze und rund 100 Arbeitsplätze im Murtal

Fohnsdorf. Grund zur Freude in Fohnsdorf: Heute wurde offiziell der Baubeginn für das SeneCura AIS Pflegeheim Fohnsdorf mit dem traditionellen Spatenstich eingeläutet. Rund 135 pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren sollen dort ab dem Frühjahr 2022 in modernen und lichtdurchfluteten Räumlichkeiten ein gemütliches Zuhause finden. Überdies freut man sich in der Region über 100 Arbeitsplätze.

Mit dem Spatenstich als symbolischen Festakt freuten sich SeneCura und die Gemeinde Fohnsdorf heute über den Baubeginn des SeneCura AIS Pflegeheims Fohnsdorf, welches ab dem Frühjahr 2022 rund 135 pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren Pflege auf höchstem Niveau und ein Zuhause zum Wohlfühlen bieten soll. Damit soll das Pflege- und Betreuungsangebot in der Region Murtal weiter ausgebaut werden. Der Schwerpunkt des Hauses wird auf der Betreuung von Menschen mit Alzheimer gelegt werden. „Eine gute Versorgung unserer Bürgerinnen und Bürger liegt mir sehr am Herzen. Ich freue mich daher, dass wir SeneCura als sehr erfahrenen Pflegeanbieter in der Steiermark als Partner für die Planung des Pflegeheims an unserer Seite haben. Das Pflegeheim ist eine Win-Win-Situation für Jung und Alt – denn neben den 135 Langzeitpflegeplätzen werden rund 100 neue Arbeitsplätze in unmittelbarer Nähe geschaffen“, so Bürgermeister Gernot Lobnig.

„Wir möchten der drohenden Versorgungslücke im Pflegebereich frühzeitig entgegenwirken und mit dem SeneCura AIS Pflegeheim Fohnsdorf unsere Präsenz in der Steiermark weiter ausbauen. Es ist ein weiterer Schritt, um die flächendeckende Versorgung aller pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren zu gewährleisten. Wir freuen uns, dass die Gemeinde Fohnsdorf das Projekt mit uns gemeinsam realisiert“, so Anton Kellner, MBA, CEO SeneCura.

Zuhause mit Wohlfühlfaktor

Gemäß der SeneCura-Philosophie „Näher am Menschen“ soll das SeneCura AIS Pflegeheim Fohnsdorf neben einem schönen Zuhause für ältere Menschen auch ein sozialer Dreh- und Angelpunkt in der Gemeinde sein und zu einem Treffpunkt für Jung und Alt werden. Auf rund 6.500 m² sollen Zimmer mit wohligem Ambiente und modernster Ausstattung den Bewohner/innen als trautes Heim dienen. Großzügige, grüne Freiflächen inklusive einem Memory-Garten, liebevoll eingerichtete Aufenthalts- und Essensbereiche sowie eine Kaffeelounge laden zum Verweilen und Zusammenkommen ein. Auch für sportliche Aktivitäten ist gesorgt: Das Pflegezentrum wird neben einem Friseur auch Therapiebereiche und ein eigenes Seniorenfitnessstudio beinhalten, das für alle Bewohner/innen aus Fohnsdorf und Umgebung über 77 Jahre offenstehen wird.  Das Leistungsspektrum komplettieren 21 Wohnungen, die für Betreutes Wohnen errichtet werden.

Über SeneCura

SeneCura zählt im Bereich Pflege zu den Markt- und Innovationsführern im privaten Sektor und betreibt in Österreich 85 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 7.470 Betten und Pflegeplätzen. Neben stationärer Pflege bietet die Gruppe auch Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Betreuung sowie die betreuten Wohnanlagen „BePartments“. Viele SeneCura Einrichtungen haben im Sinne von Generationenhäusern Kindergärten integriert.  

In der Gesundheitssparte umfasst das SeneCura Portfolio die OptimaMed Einrichtungen mit ambulanten und stationären Rehabilitationszentren, Gesundheitsresorts mit Angeboten für Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) und Kur, physikalische Institute sowie ein Dialysezentrum. 

Pflegeeinrichtungen in Slowenien und der Tschechischen Republik komplettieren die SeneCura Gruppe. SeneCura ist Teil der französischen ORPEA Gruppe, die mit 1.014 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen in 22 Ländern zu den internationalen führenden Unternehmen zählt. Innerhalb dieser Gruppe ist SeneCura als Kompetenzzentrum für die Region Central and Eastern Europe verantwortlich. Zur Ländergruppe, die SeneCura leitet, gehört auch die Schweiz mit ihren Senevita Einrichtungen.


Statistik: 309 Views