Logo Regionaljournal

Reich an Leben - Gemeinde Fohnsdorf startet „Senioren-Kaffee“ und „Angehörigenstammtisch“

Seniorenpolitisches Gesamtkonzept steht in den Startlöchern.

Auf die tendenziell immer älter werdende Bevölkerung reagiert man in Fohnsdorf seit Jänner 2020 mit einer neuen Plattform, die Senioren und Seniorinnen und deren Angehörige mit professioneller Hilfe und Unterstützung zur Seite steht. Mit Unterstützung des Regionalressorts des Landes Steiermark werden unter anderem ein Senioren-Kaffee sowie ein Stammtisch für pflegende Angehörige initiiert.

Bis zum Jahr 2025 erwartet man in Fohnsdorf einen eklatanten Anstieg der über 65-Jährigen und über 85-Jährigen. „Im Rahmen einer umfassenden Befragung unserer SeniorInnen hat sich herausgestellt, dass mehr als die Hälfte der über 85-Jährigen alleine wohnt. Betroffene haben daher oft Schwierigkeiten soziale Kontakte aufrechtzuerhalten und aktiv am Leben teilzunehmen“, erklärt Brigitte Wolfger, Vorsitzende des Familien- und Sozialausschusses.

Um gerade diesen Personen eine Plattform zu bieten öffnet ab sofort jeden Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr, in den Räumlichkeiten der ehemaligen ARTGalerie, das Senioren-Kaffe seine Türen für ältere Menschen. Neben Kaffee und Kuchen bietet das Kaffee auch die Möglichkeit zum geselligen Beisammensein.

Zusätzlich startet der Pflegestammtisch unter der Leitung von Kerstin Lintschinger-Hauser, Fachsozialbetreuerin für Altenarbeit. „Die Treffen finden jeden 1. Montag im Monat im Senioren-Kaffee statt. Es werden Erfahrungen und Probleme ausgetauscht und Angehörige haben die Möglichkeit, sich ihre Sorgen von der Seele zu reden,“ so Lintschinger-Hauser.

Für Bürgermeister Gernot Lobnig ist auch der „Austausch der Generationen“ ein wichtiger Punkt. „Ich würde mich freuen wenn auch ab und zu ein paar Jugendliche den Weg in Senioren-Kaffe finden, um sich mit der älteren Generation auszutauschen,“ so Lobnig.

Mehr Informationen unter:

brigitte.wolfger@aon.at

Tel. +43 664 2207024

Statistik: 819 Views