Logo Regionaljournal

Erneut zogen Unwetter über das Murtal

Gegen 18:00 verdunkelte sich der Himmel über dem Murtal und es kam zu heftigen Gewittern mit Starkregen und Hagelschauern.

Rund zehn Feuerwehren waren im Einsatz. Es kam gleich zu mehreren Murenabgängen, Überflutungen von Kellern und Unterführungen. Eine Mure entlang der Landesstraße 504 zwischen Großlobming und Kleinlobming verwüstete dabei das örtliche Schwimmbad. In der Gemeinde St. Marein-Feistritz kam es ebenfalls zu zahlreichen Murenabgängen im gesamten Gemeindegebiet. Hier wurde eine Frau mit einem Baby durch eine Mure eingeschlossen und konnte durch die Feuerwehr befreit werden 160 Mann waren bis in die späten Nachtstunden mit den Aufräumungsarbeiten beschäftigt. Steiermarkweit waren an die 2000 freiwillige Helfer der Feuerwehren im Einsatz. Betroffen waren auch Graz-Umgebung, Deutschlandsberg, Feldbach, Fürstenfeld, Leibnitz, Liezen, Murau, Mürzzuschlag und Voitsberg. Die Schäden sind enorm.

Statistik: 602 Views