Login
Logo Regionaljournal

Totengedenken

Am Freitag, dem 29. Oktober findet um 18.30 Uhr vor dem Mahnmal des Soldatenfriedhofs St. Johann im Felde das alljährliche Totengedenken statt. Ebenfalls am Freitag, dem 29. Oktober findet um 9 Uhr beim Mahnmal am Knittelfelder Bahnhofsvorplatz das Gedenken an die Opfer des NS-Regimes statt. Hier werden Kränze niedergelegt.

Die Gedenkveranstaltung am Soldatenfriedhof wird musikalisch von der Eisenbahner Stadtkapelle Knittelfeld umrahmt, begleitet von Chorgesang. Vertreter der Glaubensgemeinschaften werden ein gemeinsames Gebet sprechen.

Am Soldatenfriedhof Knittelfeld fanden gefallene Soldaten aus beiden Weltkriegen ihre letzte Ruhestätte. Der Friedhof befindet sich am Gelände des Städtischen Friedhofs Knittelfeld, unmittelbar hinter der Aufbahrungshalle. Auf dieser Fläche befand sich während des 1. Weltkrieges ein Teil des Gefangenenlagers Neustadt, das während der Donaumonarchie fast 30.000 Kriegsgefangene beherbergte.

238x
gesehen

0x
geteilt