Logo Regionaljournal

Mit dem Pkw eine Böschung hinabgestürzt

Ein 74-Jähriger aus dem Bezirk Murau kam Samstagvormittag, 23. Februar 2019, mit seinem Pkw auf einer Forststraße in 1350 Metern Höhe von der Straße ab. Der Pkw-Lenker und sein 38-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades.

Der 74-Jährige fuhr mit seinem Fahrzeug gegen 09.00 Uhr zu einer Wildfütterung in die Nähe der Löwhütte im Lorenzergraben.
Sein 38-jähriger Neffe aus dem Bezirk Tamsweg befand sich am Beifahrersitz.
Gegen 10.50 Uhr fuhren die Männer wieder talwärts. In einer stark vereisten Linkskurve kam der Pkw von der Straße ab und stürzte sich mehrmals überschlagend über eine steile Böschung in einen Wald.
Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Der 38-Jährige konnte sich selbst aus dem Pkw befreien und verständigte mit seinem Mobiltelefon die Einsatzkräfte.
Der 74-Jährige war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr St. Georgen am Kreischberg befreit werden.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der 74-Jährige mittels Rettungshubschrauber in das UKH Klagenfurt eingeliefert.

Statistik: 6532 Views