Schitourengeherin schwer verletzt

Karl Schwarz | Sonntag, 11.02.2018

  Teilen   Teilen   Teilen   Teilen


Freitagnachmittag kam eine 73-jährige Schitourengeherin in Hohentauern bei der Abfahrt zu Sturz und verletzte sich schwer.

Eine Gruppe von acht Alpinisten begab sich Freitagvormittag auf eine Schitour von Triebental kommend in Richtung Kreuzkogel. Kurz nach 14.00 Uhr kam die 73-Jährige aus dem Bezirk Sankt Veit an der Glan/Kärnten bei der Abfahrt im Bereich Hasensattel (1.374 m) aus eigenem zu Sturz. Dabei wurde sie schwer am linken Unterschenkel verletzt.

Die sehr gut ausgerüsteten und ausgebildeten Alpinisten leisteten umgehend Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Durch die Durchgabe der Standortkoordinaten konnten die Schitourengeher in der Folge rasch lokalisiert werden. Die 73-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 99 ins UKH Kalwang eingeliefert. Die Erhebungen führte die Alpinpolizei der AEG Murtal.



Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht