Bei Probefahrt mit Leichtmotorrad lebensgefährlich verletzt

Karl Schwarz | Samstag, 14.04.2018

  Teilen   Teilen   Teilen   Teilen


Bei einer Probefahrt mit einer Mini-Cross-Maschine auf einem Privatgrundstück hat sich ein 60-Jähriger Mann aus dem Bezirk Murtal lebensgefährlich verletzt. Bei einem Sprung über eine Fahrbahnkuppe sei er gestürzt und habe lebensbedrohliche Kopfverletzungen erlitten, teilte die Polizei mit.

Nach der notärztlichen Erstversorgung brachte der ÖAMTC Rettungshubschrauber Christophorus 12 den Verletzten in das Landeskrankenhaus Graz. Laut Zeugenaussagen trug der 60-Jährige während der Fahrt keinen Sturzhelm.



Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht