Pure Spannung bei den Ranglistenturnieren.

Karl Schwarz | Murtaler Dartverband | Mittwoch, 19.04.2017

  Teilen   Teilen   Teilen   Teilen


Kürzlich fanden die zweiten Ranglistenturniere (Damen und Herren) des MDV statt. Die Damen absolvierten ihre Spiele im DC Crazy Dartmonkey´s in Leoben, die Herren duellierten sich im DC Backhendlwirt in Spielberg.

Ein Krimi der puren Spannung bei den Damen.

Da bei den Plätzen zwei bis fünf noch alles offen war, lieferten sich die anwesenden Damen im DC „Crazy Dartmonkey´s“ erbitterte Kämpfe. Bianca „Poca“ Unterweger startete mit einem motivierten 3:0 gegen Denise Haider, während Manuela „Kerschi“ Kerschbaumer und Maria „Mary“ Knoll auf die volle Distanz gingen. Diesen Kampf entschied „Mary“ mit einem knappen 3:2 für sich. Für „Poca“ war danach die Siegesserie aber vorbei, sie kämpfte sich gegen „Kerschi“ zwar von einem 3:0 Rückstand,  auf ein 3:2 zurück, verlor aber nach einigen vergebenen Checkdarts mit einem 4:2.  „Mary“ und Denise hingegen gingen wieder auf die volle Distanz.- Aber auch dieses Match konnte „Mary“ mit einem 4:3 für sich entscheiden. Bei „Poca“ und Denise Haider ging es dann um Platz drei und vier. Auch hier konnte „Poca“ einige Matchdarts nicht verwerten und somit entschied Denise Haider mit deutlich stärkeren Nerven den Platz 3 mit einem knappen 3:2 Sieg für sich. Deutlich klarer ging dann das Finale zwischen „Mary“ und „Kerschi“ aus. „Mary“ gewann mit einem klaren 4:0 und sicherte sich somit den Sieg im zweiten Ranglistenturnier des MDV und baut als Zweitplatzierte in der Gesamtrangliste ihre Führung auf die Drittplatzierte weiter aus.  Manuela Kerschbaumer ist mit ihrem zweiten Platz nun auf Platz drei in der Gesamtrangliste geklettert, allerdings im Moment Punktegleich mit Denise Haider. Da die beiden ihr nächstes Match gegeneinander absolvieren werden, wird dies ein sehr spannendes Match werden. Der Endspurt hat nun begonnen, die letzten beiden Runden dürften zumindest für Platz drei und vier sehr spannend werden.

Auch im „Hendl“ brannte die Luft.

Auch bei den Herren wurde im DC Backhendlwirt mit harten Bandagen gekämpft. Und hier ergaben sich aus den Punkten keinerlei Änderungen in der Gesamtrangliste. Einzig einen ihren Punktepolster konnten einige Spieler ausbauen. Allerdings  ist auch zwei Runden vor Ende der Liga noch nichts entschieden.  Den vierten Platz im Turnier konnte sich Markus „Pabsti“ Pabst sichern und behält somit seinen 5. Platz in der Gesamtrangliste. Platz drei konnte sich Necati „Neci“ Kolland sichern und auch er bleibt auf seinem 6.Platz in der Gesamtrangliste. „Pabsti“ und „Neci“ schieden beide mit einer 0:3 Niederlage gegen den Finalisten Oliver „Oli“ Gresak aus. Im Finale standen sich „Oli“ und Zsolt „Zsolti“ Puskas gegenüber. „Zsolti“ ging mit zwei Leben ins Finale, „Oli“ mit nur noch einem Leben. „Oli“ startete stark und siegessicher mit einem klaren 3:0 Sieg über „Zsolti“. Somit ging es dann ins endgültige Finale.-  Hier ging „Oli“ dann aber scheinbar die Kraft und die Konzentration aus, denn diesmal unterliegt er „Zsolti“ mit einem relativ klaren 1:3. Der Sieger des 2. Ranglistenturnieres hieß somit nach einer grandiosen Leistung  Zsolt „Zsolti“ Puskas! „Oli“ verteidigte mit seinem zweiten Platz  somit auch seinen zweiten Platz in der Gesamtrangliste und baute seinen Vorsprung auf den drittplatzierten Dietmar Thuswohl weiter aus. Auch für „Zsolti“ änderte sich in der Gesamtrangliste nichts. Er bleibt weiterhin auf Platz vier, schafft sich aber einen kleinen Sicherheitsabstand zum Fünftplatzierten Markus Pabst.

Der MDV bittet um Nachsicht, auf Grund eines technischen Defektes keine Bilder des Turnieres liefern zu können! (Anm. d. Red)

Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht