Führungswechsel in der Stadtgemeinde Zeltweg

Sandrina Harrer | Montag, 09.09.2019

  Teilen   Teilen   Teilen

Zeltwegs Bürgermeister Hermann Dullnig legt sein Amt nieder und ebnet so den Weg für seine Nachfolge.


Im November 2010 übernahm Dullnig das Amt des Zeltweger Bürgermeisters. Am 15. September 2019 legt der 63-jährige sein Amt als Stadtchef nach neun arbeitsreichen und erfolgreichen Jahren zurück und verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Montag erzählte Bürgermeister Dullnig, unter anderem, von den Anfängen seiner Amtszeit. Dullnig übernahm die Position zu einer, wie er selbst sagt „schwierigen Zeit", in der die Stadt noch schwer vom Finanzskandal belastet war. Mit Hilfe eines strikten Konsolidierungskurses und einer guten Zusammenarbeit innerhalb der Gemeinde führte er die Stadtgemeinde Zeltweg wieder aus der Krise. „Unsere Bilanz kann sich sehen lassen. Wir konnten die Schulden von über 20 auf unter 10 Millionen reduzieren", freute sich Dullnig. Auch eine umfassende Schulsanierung ist bereits geplant und wird im kommenden Jahr starten.

Bis zur Wahl des nächsten Bürgermeisters wird Vizebürgermeister Siegfried Simbürger die Amtsgeschäfte weiterführen. Auf seine Nachfolge hin angesprochen erklärte Dullnig: „Die offizielle Nachfolge wird sich natürlich erst im Rahmen der Gemeinderatssitzung entscheiden. Ich überlasse die Amtsgeschäfte jedenfalls mit gutem Gewissen und bin zuversichtlich, dass sich die Gemeinde weiterhin positiv entwickeln wird." Auch Stadtamtsdirektor Mag. Robert Maurer zeigte sich äußerst zuversichtlich ob der aktuellen Entwicklungen und bedankte sich für die jahrelange gute Zusammenarbeit.

Am 26. September wird sich, im Rahmen einer Gemeinderatssitzung, die Nachfolge für das Amt des Zeltweger Bürgermeisters entscheiden.

 



Regionaljournal.at

Impressum | Preisübersicht